Anfänger bittet um Feedback

U

User 31874

Hallo Leute,
in mir verfestigt sich gerade der Gedanke, mir als Winterprojekt ein Sim-Racing Rig aufzubauen.

Zum Hintergrund: Ich spiele schon länger mit der Idee, mit dem Auto mal auf eine Rennstrecke zu gehen. Die Probleme dabei sind jedoch, dass das ganze erstens ziemlich teuer wäre und zweitens bei Touristenfahrten dort auch ziemlich viel los sein kann, sodass ich da nicht ankommen möchte, ohne zumindest die Strecke zu kennen.
Durch den zweiten Punkt kam ich dann auf Sim Racing - so könnte ich in Ruhe zu Hause die Strecken lernen und wenn ich Glück habe, ist es mir vielleicht auch schon realistisch genug und ich könnte mir die echte Rennstrecke (vorerst) sparen.

Plattform wäre ein Windows Gaming PC. Dazu würde ich mir eine Oculus Quest 2 kaufen.
Als Games würde ich mal mit AC und ACC anfangen, aber da wäre ich offen. - AC habe ich mir schon gekauft, aber mit meinem billigen Gamepad ergibt das wenig Sinn. ;)

So, nun zur Hardware. Ich möchte so wenig wie möglich, aber doch so viel wie nötig ausgeben, dass sich das ganze halbwegs realistisch anfühlt und ich nicht nach einem Monat schon upgraden möchte.
Zeitlich habe ich keinen Druck, d.h. wenn in nächster Zeit neue Komponenten herauskommen, auf die sich das Warten lohnen würde, wäre das schon drin.
Aktuell würde ich mir das vorstellen:
- Thrustmaster T-LCM Pedals
- TX Racing Wheel Servo Base
- TM Leather 28 GT Wheel Add-On
Damit wäre ich bei insgesamt ca. 600€.

Dazu würde ich mir ein Cockpit aus Aluprofilen bauen. Ich habe in CAD schon mal etwas gezeichnet, würde aber erst bestellen, wenn ich Pedale und Base habe, damit ich die genauen Maße nehmen kann.

So, das war jetzt viel Text. :D Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein bisschen Feedback zu den Komponenten geben könntet, die ich mir herausgesucht habe.
Passt das aus eurer Sicht so, oder würdet ihr andere Komponenten nehmen?
Preislich würde ich gerne im Bereich der genannten 600€ + Cockpit bleiben, wenn es möglich ist.

Vielen Dank schon einmal. :)
 
U

User 19968

Wenn Du schon mit 600€ kalkulierst dann würde ich ganz klar bei Fanatec vorbei schauen.
CSL DD, Mclaren GT3 Wheel und CSL Pedale mit LC.
Damit dürftest Du nur minimal drüber liegen hast aber das deutlich bessere Paket dabei.
Sollten Dir da irgendwann die 5NM nicht mehr reichen kann man das Boostkit nachkaufen.
Willst Du ein anderes Wheel haben - Fanatec hat jede Menge auf Lager und mittlerweile haben die auch alle Magnetshifter.
 
U

User 24216

Da gebe ich Thomas recht, eine TX würde ich neu nicht mehr kaufen. Das CSL DD bietet mehr mit mehr Upgrade Potential. Zudem hat Thrustmaster angekündigt bis Jahresende noch Neue Modelle vorzustellen, das T150/TMX ist ja schon vom 248 abgelöst, da wäre Ersatz für TX naheliegend.
TX/T300 und auch TS-PC sollten sich so langsam im Gebrauchtmarkt finden lassen wo immer mehr CSL-DD ausgeliefert werden. Ich werde mein TS-PC 488 auch abstoßen wenn ich Anfang Oktober mein CSL DD geliefert bekomme.

Hast du dir als Rig mal das Motedis S-Dream angeschaut? Selber zusammen stellen ist eigentlich nie günstiger als das Ding.
 
U

User 31874

Vielen Dank für euer Feedback.
hm…ein Stück teurer wäre das Fanatec Setup schon. Darüber muss ich nochmal nachdenken. Aber ich verstehe, dass sich ein bisschen warten lohnen könnte, wenn TM neue Produkte vorstellt.
Ist das LC Kit für die Fanatec Pedals denn irgendwo zu bekommen? Auf der Homepage steht „nicht lieferbar“.

Das Motedis S-Dream habe ich mir angeschaut, aber selbst zusammengestellt komme ich doch etwas günstiger weg.
 
U

User 19968

Ja es ist teurer, aber Du bekommst auch deutlich mehr dafür.
Das LC Kit ist anscheinend für die neuen Pedale noch nicht verfügbar.
Alternativ kannst Du natürlich auch immer mal im Marktplatz nachsehen was da so angeboten wird.
Als Pedale wären auch gebrauchte Fanatec v1 oder v2 die bessere Wahl als die T LCM.
Und eine DD ist einer Riemenbase bei dem Preis vorzuziehen.
Würden wir hier über ein Set von 250€ reden würde ich ja nichts sagen, aber 600€ ist das Set nicht wert, schon garnicht seit die CSL DD auf dem Markt ist.
 
U

User 19590

Ich würde auch auf keinen Fall mehr 600,-€ für die TM Kombi ausgeben !
Da gibts dann schon immer wieder mal bessere Angebote und auch die Roadmap von TM sagt abwarten:
1632760797863.png

Ich bin der Meinung da wird sich noch etwas auf dem Markt tun und auch mehr gute Gebrauchtangebote geben.
Auf jedem Fall warte ich auch noch was da kommt ....
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 31874

Danke euch!

Dann werde ich noch 1 - 2 Monate den Markt beobachten und parallel schauen, was so gebraucht angeboten wird.
 
U

User 19590

Naja - die ersten zwei Punkte gibts ja schonmal zu kaufen !
Dazu kommt das ich keine Eile habe, in Ruhe den Gebrauchtmarkt betrachte und auch andere Anbieter beobachte.
Auf jeden Fall werde ich mir keine Base und/oder Zubehör zum UVP auf Monate vorbestellen....
 
U

User 31874

Okay, nach einmal darüber schlafen wird es wohl ein Fanatec Set mit CSL DD Base, McLaren Wheel und CSL Elite Pedalen werden.
Wenn ich die Loadcell zunächst weglasse (die eh nicht verfügbar ist), dann bin ich bei 650€.
Danke nochmal für eure Hilfe!

Habt ihr Erfahrungen, wie die angegebenen Verfügbarkeiten bei Fanatec einzuschätzen sind? Da steht aktuell der 12.11. als Termin für die Base. Ist das realistisch oder muss man da mit Verzögerungen rechnen? - Ich plane in der Zeit Urlaub und will nicht, dass das Paket eine Woche im Hausflur steht. ;)
 
U

User 24216

Das ist zumindest der aktuell von Fanatec geplante Termin. In der derzeitigen Lage kann sich das auch kurz vorher nochmal verschieben, wenn irgendwas in der Produktion fehlt oder plötzlich bei Containern oder Schiffen umdisponiert werden muss.
Meine war zwischenzeitlich auf 24.09. terminiert, jetzt soll sie am 08.10. verfügbar sein.
 
U

User 31874

Danke für deine Nachricht. Dann warte ich lieber noch etwas, sodass die Bestellung sicher erst nach dem Urlaub kommt.
 
U

User 18304

User 31874 schön das du in dieses wunderbare Hobby einsteigen möchtest
bist du offen für gebrauchte Produkte?
mein Sohn hat lange gesucht und dann folgende Kombination um unter 600EUR bekommen
CSL Pedale mit LC - CLS Elite v1 - Formula v2 mit APM
das ALU rig haben wir günstig selber gebaut - obwohl es hier auch gebrauchte schnapper im netz gibt
mit der neuen DD und den neuen Pedalen sollte der CSL Gebrauchtmarkt interessant werden
LG - Peter

 
U

User 31874

User 31874 schön das du in dieses wunderbare Hobby einsteigen möchtest
bist du offen für gebrauchte Produkte?
mein Sohn hat lange gesucht und dann folgende Kombination um unter 600EUR bekommen
CSL Pedale mit LC - CLS Elite v1 - Formula v2 mit APM
das ALU rig haben wir günstig selber gebaut - obwohl es hier auch gebrauchte schnapper im netz gibt
mit der neuen DD und den neuen Pedalen sollte der CSL Gebrauchtmarkt interessant werden
LG - Peter

Danke :)
Das Rig möchte ich auch selbst bauen. Einerseits, weil es etwas günstiger werden dürfte und andererseits, weil ich da auch einfach Spaß dran habe.
Für gebrauchte Hardware bin ich schon offen, allerdings muss es sich auch wirklich lohnen - für nur 10 - 20% Ersparnis gegenüber Neukauf würde ich das Risiko, dass dann doch irgendwas nicht in Ordnung sein könnte, nicht eingehen. Außerdem hört sich die CSL DD Wheelbase schon sehr interessant an.
Ich beobachte einfach noch ein bisschen den Markt.
 
U

User 31874

Eine Frage zur Planung des Rigs. Was würdet ihr denn bzgl. USB empfehlen?
Zwischen PC und Wheelbase brauche ich knapp 5m Kabel.
Ich gehe mal davon aus, dass das mitgelieferte Kabel der CSL DD nicht so lang ist.
Deswegen sehe ich folgende Optionen:
1. PC -> 3m USB 3.1 Kabel -> USB 3.1 Hub (aktiv) -> mitgeliefertes Kabel zur Wheelbase
2. 5m hochwertiges USB Kabel direkt vom PC zur Wheelbase
3. PC -> 3m USB 3.1 Verlängerung -> mitgeliefertes Kabel zur Wheelbase

Option 1 hätte den Vorteil, dass ich einen USB Hub im Rig hätte, falls ich irgendwann weitere Komponenten anschließen will. Außerdem erscheinen mir 5m Kabel ohne Verstärkung recht lang.

Was meint ihr?
 
U

User 18304

meine Kern Syteme - Motion - Wheelbase - Gurtstraffer - sind alle direkt am PC ohne hub
mit doppelt geschirmten USB verlängerungen

der Rest - die nicht so wichtigen Teile - aktive und nicht aktive UCB hubs - die nicht aktiven haben wieder doppelt geschirmte UCB verlängerungen
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 28831

Gibt mindestens zwei User hier, welche die CSL DD problemlos an (voll bestückten) USB-Hubs betreiben und ich möchte das zukünftig auch so realisieren. Ist in meinem Fall praktischer, weil ich das Rig täglich aufbaue bzw. verstaue.
 
U

User 24216

Ich habe einen aktiven USB-Hub am Rig sowie eine Steckdosenleiste mit Schalter. So geht nur jeweils ein Kabel vom Rig weg. Ob das von der Schirmung etc. mit dem DD noch reicht muss ich sehen wenn es endlich da ist. Aber bisher läuft das alles problemlos.
 
U

User 31874

Vielen Dank für eure Einschätzungen!
Dann werde ich es auch mit einem USB Hub probieren. Mit dem TP Link UH700 habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht.
 
Oben