An die Computerfüchse

U

User 75

Hallo,

wo liegt eigentlich der unterschied zwischen d3d und opengl?

ich weiss,bei d3d sind weniger fps als bei opengl,ich will wissen was da anders berechnet wird von der grafikkarte und/oder ob es da unterschiedliche abläufe gibt.

danke für eure antworten.

gruss micha
 
U

User 181

ich persönlich wähle wenn möglich immer openGL aus. ist meiner meinung nach eine wesentlich schnellere und teilweise auch die schnittstelle mit der besseren grafikquallität.n4-2002 soll aber mit dx8.1 durch eine neue texturenkompression schneller laufen als GL. in diversen foren wird aber gegenteiliges berichtet. direct-x ist halt microsoft und microsoft muss immer wieder den größeren marktanteil besitzen... auch wenn um die grafikschnittstelle geht. ich kann mir gut vorstellen das spieleschmieden ein par billydollars zugesteckt bekommen wenn sie directX bevorzugen *gerücht*. zum glück wird ("unsupported";)) auch wieder n4-2002 unterstützt... warum wohl...

schau mal hier, da gibts einen sehr guten vergleich von dx8.1 und openGL


gruß marc
 
U

User 75

hallo,

ich danke dir,du weisst ja ne menge,aber dafür siehst du um so besch.... aus :D

gruss micha
 
U

User

auch wieder n4-2002 unterstützt
jau das ist wirklich gut so.
Sieht besser aus und bringt ca 20 FPS mehr als D3D.
Auch bei 2002 isses wieder so. Im Schnitt hab ich dort bei den selben einstellungen 25-30 FPS weniger als mit N4.
Aber immer hin bei Fullfield Daytona sinds immer noch 35.
Vergleichsweise bei N4 mit den selben Einstellungen 70.
Aber das lässt sich nach belieben runterregeln bis wieder
alles mies aussieht, dafür passen dann aber die FPS. :D
 
U

User 191

OpenGL und Direct3D haben eigentlich beide die selben Aufgaben. Man füttert sie mit einer Menge an Datenstrukturen (geometrische Primitive, Farbinformationen usw.) und kann danach auf diesen Strukturen verschiedene Operationen durchführen, z.B. Matrix-Muplikationen wie Rotationen oder Translationen. Zusätzlich kann man die so erzeugten Strukturen noch mit Texturen bekleben, Materialeigenschaften vergeben und Lichtquellen setzen. Aufgabe von OpenGL und Direct3D ist es dann aus diesen Informationen ein zweidimensionales Bild zu erzeugen. Klingt mächtig kompliziert, ist aber hauptsächtlich relativ einfache Vektor- und Matrizenrechnung.

OpenGL und Direct3D machen sich als eine oder mehrere DLLs auf deiner Festplatte breit. Nascar4 sucht und öffnet diese DLLs dann beim Start und ruft die benötigten Funktionen auf.

OpenGL
======

OpenGL wurde von SGI entwickelt und gilt seit mehreren Jahren als Industriestandard und ist auf praktisch allen Betriebssystemen zu Hause. Die Programmierung erfolgt hauptsächlich in C und ist vergleichsweise einfach. OpenGL ist allerdings nur eine Spezifikation, d.h. es wird durch SGI nur festgelegt, was bei einer Eingabe A hinten als Ergebnis B wieder rauskommen muss. Die eigentliche Programmierung der OpenGL-DLLs erfolgt dann i.d.R. durch die Grafikkartenhersteller und kommt in Form der Grafikkarten-Treiber zu dir. Damit erklärt sich dann auch recht schnell wieso manche Karten besser mit OpenGL oder Direct3D zurechtkommen. Wenn die Treiber-Programmierer etwas schlampig waren, dann kann es passieren, dass bei der Eingabe A eben nicht das Ergebnis B erscheint, oder bestimmt Berechnung nicht optimal ausgeführt werden. NVidia hat z.B. eine sehr gute Implementierung dieser OpenGL-Spezifikation, bei meiner ATI ist es schon etwas dürftiger ausgefallen.

Deshalb kann man auch nicht generell sagen OpenGL ist 'besser'. OpenGL macht zunächst mal nur den Leuten von Papyrus die Arbeit leichter, weil sie sich so nicht um die einzelnen 3D-Berechnungen kümmern müssen, sondern diese Aufgabe eben OpenGL überlassen können. Wie schnell und wie gut das Ergebnis dann beim Benutzer aussieht, hängt davon ab, wie gut die Treiberprogrammierer gearbeitet haben.

OK; ich brech hier mal ab... es liesst ja eh keiner mehr mit :)

MfG,
Martin
 
U

User 201

he, wer sagt das, du schenie, mehr "input" :aua: für meinen schädel.

sag hast du das abgeschrieben oder frisst du die bücher als abend essen, das würde dann erklären warum du ne halbe stunde zum essen brauchst, weil so bücher sind recht trocken und das dazu trinken kostet ja zusätzliche zeit, die zeit musst mal am kurs wieder gut machen :))

So jetzt hör ich auf bevor ich noch mehr mist schreibe :P

MfG Alexander Görisch

PS: ich habs bis zum ende gelesen, das war dann "Martin" :)
Ma hab ich gute teamkollegen, da kommt man sich als Teamchef eher wie ein kleiner Trottel vor :)
 
U

User 161

Keep going Martin,

und ob das gelesen wird. Die Kiste, die hier vor meinen Augen steht, ist mir ein vollständiges Rätsel.

Wenn Du schon nicht den Rest der Maschine ins Licht rückst, dann bring gefälligst das zu Ende :) .

Außerdem ist es einfach schön, solche Sätze zu lesen:

Klingt mächtig kompliziert, ist aber hauptsächtlich relativ einfache Vektor- und Matrizenrechnung.


Gruß

Steffen
 
U

User

Hallo Leute

Wo wir gerade schon mal über Grafik reden.
Ich habe da ein prob. mit GPL.
Vielleicht kann mir da ja jemand helfen.

Und zwar ist mein Prob. ein flackerndes Bild :sehrboese: .Es ruckelt fürchterlich und ich weiß nicht woran das liegen kann. :sehrboese: Ich habe hier ein 1.4 GHz Athlon mit 256 DDR Ram dazu eine Gefroce 3 Ti 200. Die Software für meine Grafikkarte ist natürlich auch inst. OpenGL benutze ich auch für GPL.OpenGL wird auch von meiner Karte unterstützt. Habe keine ahnung woran das liegt?? ?( ?( ?( ?(
Wäre nett wenn mir mal einer von euch einen Tip geben könnte.

Mfg

Mike
 
U

User 21

nimm den d3d-Patch. Gibts hier in der Datenbank unter GPL-Patches. Unbedingt die Readme lesen.

Peter
 
U

User

Hallo Peter

Ich habe da dann noch eine Frage wo kann ich sehen ob meine Grafikkarte d3d kann??
oder können die das generell??
 
U

User

Hallo Peter

Ich habe da dann noch eine Frage wo kann ich sehen ob meine Grafikkarte d3d kann??
oder können die das generell??
?( ?( ?(

danke erst mal für diesen tip
Mfg
Mike Bojarra
 
U

User 181

kennst du die genaue bezeichnung deiner grafikkarte?
wenn nicht: systemsteuerung/gerätemanager/grafikkarte-darauf dann doppelklick.

asnonnsten könntest du auch unter start/ausführen: in dass eingabefeld "dxdiag" eingeben. hier kannst du dann einige systeminformationen abrufen.

marc
 
U

User 23

Der openGL patch für GPL ist leider völliger beta-status, daher ist der d3d-patch die einzige Alternative, ums stabil auf modernen Grakas zum laufen zu bringen. Im Original kann GPL weder d3d noch openGL, sondern nur software, glide (3dfx) und rendition (hercules von vor 10 Jahren).

Malle
 
U

User

Hallo Marc

Die Bezeichnung die dann da steht ist NVIDIA GeForce3 Ti 200 habe extra noch mal nach geguckt.
Kannst du da was mit anfangen oder brauchst du noch mehr infos??
 
Oben