An alle Setup-Gurus

U

User 256

1. Könntet ihr mir einmal hier die wichtigsten Veränderungen nennen, die ich an einem Setup vornehemen muss das für 40°F abgestimmt ist, es jetzt aber 80°F sind.
Bitte jetzt nicht nur Tape hinschreiben.
2. Desweiteren suche ich nach einer Möglichkeit das Qualisetup genau so hinzukriegen wie die Racesetup. Aber leider habe ich durch das mehr Tape und den höheren Stagger mehr untersteuern am Kurveneingang. Welches ist eurer Meinung nach die beste Möglichkeit so etwas in den Griff zu bekommen.
Weniger Wedge, härteren front stabi....
3. Ich habe noch große Probleme die Wirkung von Rebound und Compression zu erkennen. Was für Auswirkungen habe Veränderungen an diesen beiden Punkten???

Danke schon im voraus.
 
U

User 88

Original von Martin Thiemt
1. Könntet ihr mir einmal hier die wichtigsten Veränderungen nennen, die ich an einem Setup vornehemen muss das für 40°F abgestimmt ist, es jetzt aber 80°F sind.


LOL, mach 2 verschiedene Setups! Da sind Welten dazwischen! Da funktioniert kein " Tape runter, Wedge raus, trackbar höher.... das ist so wie Eis laufen vs Roller skaten. Im Prinzip ähnlich aber halt doch ganz anders.


2. Desweiteren suche ich nach einer Möglichkeit das Qualisetup genau so hinzukriegen wie die Racesetup. Aber leider habe ich durch das mehr Tape und den höheren Stagger mehr untersteuern am Kurveneingang. Welches ist eurer Meinung nach die beste Möglichkeit so etwas in den Griff zu bekommen.
Weniger Wedge, härteren front stabi....

Hmm, also bei mir sehen quali-setups gänzlich anders aus als race-setups. Zum einen gibt es keine Notwendigkeit das Gewicht weit nach hinten zu verlagern (in 2 Runden gehen die Reifen schon nicht kaputt), dh aber andererseits auch, dass ich das Übersteuern anders reinbekommen muss. Meist durch weichere Dämpfer vorne, weniger Spoiler, weniger Wedge, höhere Track-bar, und vor allem wesentlich höheren Reifendruck. Somit sinds gänzlich verschiedene Setups.

3. Ich habe noch große Probleme die Wirkung von Rebound und Compression zu erkennen. Was für Auswirkungen habe Veränderungen an diesen beiden Punkten???
Danke schon im voraus.

Ich seh immer wieder dass die Werte Compression/Rebound von sehr vielen unterschiedlich gehandhabt werden. Ich stells immer so ein, dass

a) Vorne: der Wagen "nach unten gezogen wird" dh. weiche compression und harter rebound.
b) Hinten: umgekehrt, das Heck soll "hochgedrückt" werden - das verstärkt ein klein wenig das Übersteuern - compression härter als Rebound.

Wobei die vorderen Dämpfer immer härter sind als die hinteren. Ich seh es als Fehler an wenn die zwei Werte (also Compression und Rebound) gleich sind. Das ist dann so wie ein Gummiball. Keine Dämpferwirkung "at all". Allerdings sind die hinteren Dämpfer oft so eingestellt. Ein Klick genügt da oft und der Wagen wird viel "fahrbarer".
 
U

User 249

Hi, Guru´s :)

Versteh´ zwar immer noch nüscht, aber MEHR DAVON :] .

Gruss
Michael:smokin:
(der bis jetzt nich mal wüsste, wie er jemanden seine Fahrprobs beschreiben sollte :rolleyes:.)
 
U

User 304

Original von Michael Neubauer
aber MEHR DAVON

Genau, Informationen zu den "vielen" Setup-Parms können nie schaden. Vielleicht können die Fahrlehrer mit Hilfe der Gurus ein Setup-HowTo in der Fahrschulsektion machen. So mit Info zu den einzelnen Parametern wie: Was ist das? Was macht das? Was bewirkt eine Änderung?

Es kann ja jede Woche ein Parameter dazukommen. "Und diese Woche W wie Wings" ;)

Markus

PS: Denn machmal weiß ich genau wie der Wagen fahren/reagieren soll, hab' aber keine Ahnung, was ich am Setup verstellen muß.
 
U

User 304

Ohh, ist das peinlich!!! :rolleyes:

Da wollt ich gerade in die Fahrschulsektion wechseln und was seh' ich da: SETUP-GUIDE. Tja, wer lesen kann, ist..
 
U

User

Das sind Erfahrungswerte die du dir selbst aneignen mußt.
Nicht jedes Setup passt auf einen Fahrer.
Die Fahrstile sind so unterschiedlich das man sie nicht miteinander vergleichen kann.
Ein Wilke Setup z.B. ist für mich unfahrbar
Da mußte immer dran schrauben und basteln bis es bei dir funzt.

Zum Quali Setup.
Das Quali muß nur schnell sein und nicht eine Race länge aushalten...deshalb wirst du auch nie ein Quali-Setup so fahren wie ein Race Setup. Die Werte werden sich immer unterscheiden.

Tips wie du wo wann was verändern mußt kann man hier so pauschal nicht sagen.Dafür müßtest du sagen was das Fahrverhalten bei dir ändert wenn du gewisse Werte umstellst.

Wie gesagt...so einfach ist das nicht...jeder fährt anders und bei jedem wirken sich die Veränderungen unterschiedlich aus...

In diesem Sinne...Testen Testen Testen
 
U

User 376

Original von Heiko Hopfner

In diesem Sinne...Testen Testen Testen

:] :]

bzw.du musst dein Setup dir anpassen,ned sagen Wilke ist der beste also fahr ich Wilke Setup egal ob ich damit fahren kann oder ned.
Jedem fahrer sein Setup, ich kann ned mit Volker´s setups fahren.

Ich hab in Lowes zb. ein SRL winner setup da hab ich links Federn härter rechts weicher gewicht neu verlegt und es funzt super! :]
 
U

User 88

Allgemeine Setup "how - to's" findest du HIER :]

Ob du es dann lieber übersteuernd oder untersteuernd hast ist persönlicher Geschmack. Mit meinen Setups kommen nicht viele zurecht, wobei die Kommentare von "unfahrbar" bis "viel zu zahm" reichen. Soviel dazu.

Das Setup-Testen wird dir leider niemand abnehmen können :(
 
Oben