An alle Mazdianer

U

User 8

bekommt nicht der mazda fuer die neue season neue tire physics als einziges car verpasst? so ala test wie es ankommt.... bin mal gespannt.
 
U

User 3397

So,
für mich geht es nächste Saison auch in den Mazda,
nachdem ich mich diese Saison mit Jetta und Skippy vergnügt habe.

Heute abend mein riesen Paket inkl. Mazda gekauft, und mal die ersten runden gedreht.

Mazda + Strecke die mir neu ist (Road America) + Setups die nicht mehr stimmen = :rolleyes:

Aber macht spass, riesen unterschied zu den vorherigen Vehikeln :)

Ich hoffe mal dass es pünktlich zum Start der Saison dann auch passende Setups gibt,
denn ich selbst kenn mich nicht allzu gut aus

MFG Nopi - auf viele spannende Rennen
 
U

User 217

Was du an den Setups auf jeden Fall ändern musst, sind Reifendrücke (ca. 14 psi vorne, 12 psi hinten) und Bodenfreiheit (zwischen 0.4 und 0.7 Zoll, je nach Strecke)...du kannst auch einfach überall mit 0.7 fahren, ist auch kein Problem. Auf manchen Strecken kann es zudem sein, dass du neuerdings mit dem kurzen Gearing in den Begrenzer kommst, dann musst du halt das lange nehmen.

Federn und Stabis dürften so passen, da das low speed handling sich nicht verändert hat, Sturz vorne auch. Nach Betrachten der Reifentemperaturen würde ich hinten mal ein halbes Grad mehr negativen Sturz probieren, das aber nur als Test, keine Ahnung ob es tatsächlich was bringt. Evtl. kann man durch kleine Änderungen am Frontflügel hier und da die Balance etwas verbessern, ich denke aber nicht, dass hier große Änderungen erforderlich sein werden.

Die einzige offene Frage sind imo die generellen Abtriebslevel. Vielleicht bringt ja hoher Abtrieb in irgendwelchen Ecken, die vor dem Update dank des höheren Grips auch mit weniger Abtrieb gut zu durchfahren waren, neuerdings mehr Zeit...
 
Oben