Alu Wheelstand für Direct Drive Wheel

U

User 12530

DIY Projekt für platzsparendes Rig oder Wheelstand für DD

Hallo zusammen,

EDIT: Ich hab das Thema mal umbenannt, da das mit dem Wheelstand wohl nichts wird und es jetzt eher in Richtung verstaubares Rig geht EDIT Ende

wiedermal das Thema Wheelstand bzw. Rig. Da ich keinen Platz für ein volles Rig habe habe ich nach langem überlgen und ein paar gescheiterten Experimenten beschlossen mir einen Alu Wheelstand zu bauen, quasi ein halbes Rig, in welches ich meinen bestehenden Sessel integrieren kann.
Für den Sessel bau ich mir eine Aufnahme, Fixierung und Halterung selbst zusammen, da hab ich schon einen Plan.
Meine Frage ist jetzt nur nach der Dimension der Alu Profile.
Ich habe auch vor, die ganze Sache etwas zu würzen und möchte auf das Fanatec DD1 umsteigen. Bin ja schon so gespannt ;-)
Meine Frage an Euch Experten wäre nun nur, welche Dimension der Profile ist notwendig.
Ich dachte, die Unterkonstruktion, also den Boden aus 40x40 Profilen zu machen und für die Wheelbase Halterung (also 2 x nach Oben + Verbindung oben, wo die Base fixiert wird) ein Profil mit 120x40 zu nehmen. Das ganze mit Winkeln und Platten verschraubt.
Hält das stabil genug? Also, ich hab nicht vor das max. Drehmoment der DD1 zu nutzen, aber ich möchte auch nicht, das das Ding instabil wird oder wackelt.
Danke für jeden Hinweis.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10897

Ich habe ein RIG aus 40x80 und 40x40 Profilen auf Gummirollen. Ich fahre auch nicht Maximum sondern wohl max 50÷

Die kurzen harten und schnellen Impulse des DD Wheels gehen auch in das RIG.

Ich denke das Verwinden ist nicht das Problem sondern das Bewegen Deines halben Rigs. I'm Prinzip halten ja deine Füße und ggf ein Teil vom Sessel das halbe Rig am Ort und Stelle. GGF das Rig an der Wand fixieren.

Am besten wäre es vorher so eine Kombi auszuprobieren, bevor Du einiges an Geld investiert und dann das DD auf einem sehr niedrigen Leistungsniveau laufen lassen musst.

Gesendet von meinem Redmi Note 8T mit Tapatalk
 
U

User 12530

Danke für die Antwort.
Ok, danke für Dein Argumen, meinst Du wirklich, dass sich das Rig selbst so stark bewegen kann, auch wenn der Sessel mit meinem Gewicht auf der hinteren Seite des Rigs "eingehakt" wird, also quasi am Rig draufsteht?
Ich hätte eher das Verwinden als Problem gesehen.
 
U

User 561

Verwinden wird sich da nichts. Jedenfalls nicht merklich. Ich habe bei meinem aktuellen, alten Rig 80x40 senkrecht und oben und unten quer und es bewegt sich quasi gar nichts.

Ich stimme allerdings Jens voll zu: Da der Wheelstand kaum Gewicht haben wird, wirst Du bei den Kräften des DD garantiert Probleme bekommen.
 
U

User 12530

Ok, danke. Dann werd ich das Problem mal ernster nehmen.
Also versteh ich das richtig, da das Alu Rig so leicht ist, besteht die Gefahr, dass das Rig selbst sich zu bewegen beginn.
Bei vollständigen Rigs hat man ja noch das Gewicht von Monitor, Sitz und Fahrer und das fehlt bei mir.
Wäre eine komplette Bodenplatte, an dem Alu befestigt, wo ich den kompletten Sitz draufstelle und fixiere eventuell eine Lösung?
Wandbefestigung möchte ich eher nicht so gern machen, da ich langfristig, wenn mein Platz wieder da ist, das ganze zu einem vollwertigen Rig hochrüsten werde.
 
U

User 12530

Nochmal ne Frage bzw. andere Idee.
Ich bennenn den Thread mal um, da er ja jetzt schon in eine andere Richtung geht ...

Nachdem ich das Projekt ja nur aus Platzgründen angehe ... ich hab einfach keinen Platz für mein bestehendes RIG, wäre es denn möglich den Hauptrahmen, also den Bodenrahmen in sich zusammenschiebbar zu machen? also z.B. statt den Bodenrahmen mit 160 Länge zu machen, diesen in der Hälfte zu teilen um ihn bei nichtverwendung ineinander schieben zu können?
ich dachte da an so ein Teil, https://www.motedis.at/shop/Dynamik...-mit-Klemmhebel-I-Typ-Nut-8-I::999992585.html
Damit kann man die Profile aufeinander schieben, dass der dann auf einer Seite breiter wird, ist ja kein Problem.
Damit hätte ich doch ein vollwertiges und doch halbwegs verstaubares Rig, oder?
Klar, dann kann ich keinen "normalen" Sessel verwenden, aber einen Racing Sitz habe ich, der verstaubt grad auf meinem Rig, für das ich derzeit keinen Platz habe
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21060

Irgendwo hier hat wer sein "faltbares" Alurig gezeigt, suchen musst du selbst.
 
U

User 561

Ich habe gerade ganz aktuell ein Rig konstruiert mit den Maßen 900x500 (zusammengeschoben).
 
U

User 12530

Rig.jpg

Hab jetzt mal mit May CAD rumgespielt, so könnte es aussehen, oder?
Proportionen passen noch nicht so ganz, aber ist mal ein erster Entwurf, als Idee!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 24216

Jetzt bringt mich doch nicht auf dumme Ideen, meine verfügbare Nische hat 800x500, ließe sich ggf noch auf 850 oder so vergrößern...
Also, weiter machen. :D
 
U

User 24216

Mittlerweile schon ziemlich viele Gedanken über den Vormittag...

Ich werde wohl auch die Pedalerie einfahr/klappbar machen müssen um auf mein Mindestmaß zu kommen, weil der Abstand Wheel - Senkrecht gestellte Rückenlehne sonst nicht hin haut. Aber das sollte machbar sein.

Was ich an deinem Entwurf etwas bedenklich finde, du nimmst für den Lenkradträger 40x120 bindest ihn dann aber nur an 40x40 an. Nicht lieber 40x80, zumindest für den vorderen Teil? Das wäre dann analog zum S-Dream.
 
U

User 12530

So, zum Glück hab ich heute frei und das Wetter war nicht so besonders ... also genug Zeit zum Planen.
Ich hab die klappbaren Konstruktionen verworfen, weil es mir lieber ist das Rig auf Rollen zu stellen.
Und so hab ich 2 Konstruktionen für zusammenschiebbare Rigs mal gemacht, bin neugierig, was ihr meint:

Erste Variante:

Rig4.jpg

sicher schön platzsparend, eventuell noch eine 2. Querstreber am Lenkrad-bzw.Base-Träger. Aber ob der eine Ausleger nach vorne reicht?

2. Variante

Rig3.jpg

im Prinzip eine Stabilere Version meines allerersten Entwurfes. Wenn ich mich da mit dem Sitz noch ein bisserl "spiele" komme ich auf zusammengeschoben unter 1 Meter

Bin gespannt, was ihr meint?
 
U

User 24216

Ich glaub ich hab schon mal einen ganz guten Entwurf, mit der Pedalaufnahme muss ich schauen ob das so ausreicht. Aber da hätte ich noch Ideen das noch besser abzustützen.

Slide-Rig_Einsatzbereit.jpg

Aber ich hab damit ausgeklappt die Abmessungen vom Wheelstand, Zusammen geschoben passt es genau in meine 80x50cm Nische.

Slide-Rig_Eingeschoben.jpg

Sofern die Sitzaufnahme mit meinen 95kg+Sitz klar kommt, ist schon recht dicht aneinander geschoben. Aber wenn es weiter auseinander muss kann ich die Querstrebe am Hauptrahmen weiter rein schieben. Sofern das die Lenkradposition dann zulässt.

Die Platte fürs Wheel wird vermutlich eher die gekantete Stahlplatte vom US-Dream
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 24216

Lustig dass dein Ansatz genau andersrum zu meinem ist. Ich hab lieber die Baseaufnahme, wo ich die Beine durch stecke, breiter gemacht. Aber 40x80 für den Sitz sind evtl. keine schlechte Idee.
 
U

User 12530

Also Du bist mal sicher der cleverere Konstrukteur ;-)

Lustig dass dein Ansatz genau andersrum zu meinem ist. Ich hab lieber die Baseaufnahme, wo ich die Beine durch stecke, breiter gemacht.

Stimmt hab ich gemacht, weil ich die maximale Stabilität am Halter der Wheelbase wollte, ausserdem bin ich 190 groß und Kartfahrer, da ist man enges Platzangebot gewöhnt :D

Aber Deine Idee mit den hochklappbaren Pedalen hat was, die werd ich mir kopieren, danke :p

Ich hab ja 2 gleich hohe Profile am Grundrahmen genommen, die ich nebeneinander schieben wollte, aber Deine Idee mit einem 80er und einem 40er ist schon recht geil!

Aber 40x80 für den Sitz sind evtl. keine schlechte Idee.

Ich hab sogar 40x120 genommen, damit ich höher komme, weil meine Monitore am Schreibtisch stehen und das soll so bleiben, brauch die Dinger dort auch zum Arbeiten.

Ja, deine Konstruktion hat was, da sind gute Idenn drinnen, wieder was zum denken ... ich plan mal weiter
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 24216

Naja, gelernt scheint eben gelernt. Auch wenn die Ausbildung zum techn. Zeichner schon über 20 Jahre her ist und ich lange nicht mehr konstruiert hab...
 
Oben