ALT IV | Austausch & Diskussion

U

User 19457

Vielleicht schon mit den GT‘s… 🤞

Ja ich kann schon verstehen, was du meinst! Aber am Ende sollte das für dich kein Hindernis sein, den Pott zu holen! 😉
Das wär doch schön! :)
Darüber reden wir dann frühestens nach Fuji.;)


Ja, die Wahl war schon schwer und jetzt noch mal Grübeln...vl jedes Auto für eine Runde. :D
 
U

User 525

Bei F1B ist der Unterschied in der Rundenzeit zwischen Type 25 und W125 ca 7% bei 6 Credits weniger, bei GruppeC 3-4% zwischen C9 und 787B bei 3 Credits.
Bei den GT's gehts in Richtung 15% (nach den aktuellen Zeiten im Portal) aber nur 5 Credits.

Mir gehts darum, dass die "billigen" Autos auch bei Fehlern die schnellen nicht ärgern können. Dafür sind finde ich sie recht teuer.
ah okay, verstehe!
du hast natürlich prinzipiell recht.
solche prozentrechnungen hab ich da zwar ungefähr im hinterkopf gehabt, aber nicht zu 100% über alle rennen durchgezogen.

ich versuch die credits immer eher "rennübergreifend", also für die ganze saison, so zu verteilen, dass man irgendwo sparen kann, sich hier und da aber auch fast schon den "sicheren sieg" kauft wenn man viel investiert. hat aber natürlich auch schwachpunkte. ich denke, nach all den saisons die wir hatten, mit all den unterschiedlichen klassen, und in den klassen sehr unterschiedliche gaps, dass man das mit den credits einfach nie 100% konsistent machen kann. es ist also nicht immer alles 100% sinnvoll ... man muss aber halt irgendwas festlegen :-)
 
U

User 19457

Ja, es ist auch nicht schlimm, ich hätt mich da besser Vorbereiten müssen. :-D
Mir ist es dieses mal halt aufgefallen, weils irgendwie raussticht. Ausreißer wirds bei dem System immer geben, im Großen und Ganzen ist es ja schon sehr gut.
Hab auch schon umgeplant, schade finde ich nur den dann unbenutzten Skin.😕
 
U

User 15376

Ja, die Wahl war schon schwer und jetzt noch mal Grübeln...vl jedes Auto für eine Runde. :D
Um die Idee mal aufzugreifen:
Es wäre ganz interessant das Rennen nächste Saison in 2 aufzuteilen (2x30min oder 2x45min?), wobei man entweder je einmal ein Fahrzeug aus beiden Klassen wählen muss. Die Startaufstellung für das 2. Rennen definiert sich aus dem Ergebnis des ersten Rennens (nur halt mit anderen Fahrzeugen).
Ich finde bei den GTs wäre so ein Vorgehen ansprechend, irgendwie würde das passen. Bei den anderen Klassen würde ich es eher nicht machen wollen (zumal die teilweise auch viel anspruchsvoller zu fahren sind).

Wenn die Credits sich aufteilen, dann kann man hier immer noch günstig oder teuer fahren. Oder halt Mittelweg. ;)
 
U

User 19457

Auf dieser Idee basiert meine etwas überspitzte Aussage, ich denke das Format wäre nochmal ne tolle Abwechslung.
Statt dem Boxenstopp quasi Serverneustart mit Autowechsel, wenn das nicht Automatisch geht ist halt der Aufwand zwischen den Rennen wieder groß. Ich denke da würden sich aber auch ein paar finden die helfen.
 
U

User 18909

Musst halt eine separate entrylist händisch hochladen und hast die Wartezeit mit möglichen potentiellen Problemen bis alle wieder aufm Server sind.
 
U

User 15376

Musst halt eine separate entrylist händisch hochladen und hast die Wartezeit mit möglichen potentiellen Problemen bis alle wieder aufm Server sind.
Das könnte man schon auch automatisieren, man kann ja die entry_list aus dem Ergebnis des Live Timing und der Anmeldung generieren.
Das eigentliche Erzeugen der entry_list ist ziemlich einfach. Wenn man z.B. eine Exceltabelle mit den Anmeldungen hat geht das mit Python oder ähnlichen Scriptsprachen sehr schnell, zumal die entry_list ja typisches ini Format hat (dafür gibt es natürlich Pakete). Ich weiß aber nicht wie der Zugriff auf Live Timing ist, das wäre für mich persönlich eher das Problem.
Aber ja, das umzusetzen ist ein gewisser Aufwand, ich könnte schon verstehen, wenn man das nicht machen will.
 
U

User 18909

Der Automatisierungsprozess ist mir klar. Trotzdem muss der Server manuell gestoppt, die neue entrylist hochgeladen und dann der Server wieder gestartet werden. Macht man sowas nicht zig mal pro Jahr ist halt der Aufwand sowas zu automatisieren schon nicht ohne. Von der Verzögerung etc ganz abgesehen.
 
U

User 525

wie Guido schon sagte.

und zusätzlich muss fürs livetiming aus der manuell erstellten entrylist eine menge zeugs generiert werden. mit diversen stolperstellen. und zu guter letzt muss das auch noch irgendwie ins ALT-portal gefrickelt werden, was sowas momentan nicht verarbeiten könnte.

(ist prinzipiell aber natürlich ne schöne idee, die ihr da habt!)
 
U

User 15376

Was steht denn eigentlich in der nächsten Runde so an, oder wird das noch geheim gehalten? ^^
 
U

User 15376

Mir gehts darum, dass die "billigen" Autos auch bei Fehlern die schnellen nicht ärgern können. Dafür sind finde ich sie recht teuer.
Eigentlich geht das doch bei der Mehrheit der derzeitigen Klassen der Fall. Die Gruppe C mit dem Mazda und 962C ST sind hier eher schon die Ausnahme. Da sind die Abstände schon ziemlich eng in Relation zu den Credits.
Ähnlich eng kann es sonst nur bei der F1C und CanAm werden.

Bei den anderen Klassen sind die Verhältnisse im Normalfall schon recht klar. Mit einem Maserati gewinnst du in der F1B gegen die Loti keinen Blumentopf, auch gegen einen Fahrer der evtl. das Potential des Lotus nicht ganz ausschöpft. Ähnlich sieht es in den LeMans und F1A Klassen aus. Da muss schon echt viel passieren, damit das klappt.

Ob man mit den langsameren Autos dann 10% oder 30% langsamer ist ist dann doch eigentlich egal.
 
Oben