Event ALT III | Lauf 4 | Donington | 02.07.2021

U

User 28687

Ich spiele nachher noch mal mit Ki nach und probiere mit Frühstart. Mal schauen was passiert.
 
U

User 23580

Ich spiele nachher noch mal mit Ki nach und probiere mit Frühstart. Mal schauen was passiert.
Das hatte ich letztes Jahr auch am Deutschlandring. Wenn du vor dem Start, weil es abschüssig oder steigendes Niveau ist, nur nen Zentimeter rollst, bekommst ne „Drive Through Penalty“. Ich wollte die in der Aufregung, auch per stop/Go absitzen, aber keine Chance. Ist ja schließlich ne „Durchfahrtsstrafe“! Also nicht kombinierbar mit einem regulären Stopp! Und auch nicht klärbar wenn du nicht am Stück durch die Box fährst!
 
U

User 525

Die Ergebnisse sind im VR-Portal und im ALT-Portal eingetragen.

Reko-Bericht:

  • Silas E bekommt leider eine kleine CreditStrafe von 2$, wegen Absage des Rennens nach der Fahrzeugwahl.
  • Dennis S, Sascha M bekommen eine Creditstrafe von bis zu 10$, weil sie für das Rennen nicht abgesagt haben. Die Höhe der Strafe kann noch reduziert werden, falls innerhalb einer Woche eine begründete Entschuldigung kommt.
 
U

User 2823

Ein anstrengendes aber auch schönes Rennen. Im Quali den Wagen auf P14 gestellt und durch das Getümmel zu Beginn gut durchgekommen. Zu Beginn gegen Sebastian G. verteidigt, der sich dann irgendwann abgelegt hat. zum Ende dann ein Kampf gegen Seb. B und meine Fähigkeiten auf der Bremse gekämpft.

Wer sich das nicht vorstellen kann, kann sich das Ganze hier in Bild und Ton ansehen

 
U

User 28687

Das hatte ich letztes Jahr auch am Deutschlandring. Wenn du vor dem Start, weil es abschüssig oder steigendes Niveau ist, nur nen Zentimeter rollst, bekommst ne „Drive Through Penalty“. Ich wollte die in der Aufregung, auch per stop/Go absitzen, aber keine Chance. Ist ja schließlich ne „Durchfahrtsstrafe“! Also nicht kombinierbar mit einem regulären Stopp! Und auch nicht klärbar wenn du nicht am Stück durch die Box fährst!
Ich hab es probiert. Durch die Boxengasse gefahren ohne Halt und gut wars. :sneaky:
 
U

User 14568

Hat Spaß gemacht. Der Ferrari hat gut auf die Strecke gepasst. Leider recht früh Richtung Hairpin abgeflogen und auf dem Dach gelandet, wodurch mich AC direkt in die Box gebeamt hat. Der Zeitverlust war gar nicht so dramatisch. Hab' direkt Sprit reinbekommen wodurch der bis zum Rest gereicht hat und frische Reifen drauf. Ab da liefs dann eigentlich bis auf ein paar kleine Verbremser sehr gut, bis mir bei der Landung über die Kuppe auf Star/Ziel das Heck komplett versprungen ist und ich mit 180 in die Boxengaragen gekracht bin. Fahrwerk war dadurch dann komplett hinüber. Zum Glück stand ich ja schon in der Box. :titop:
 
U

User 23580

Ein anstrengendes aber auch schönes Rennen. Im Quali den Wagen auf P14 gestellt und durch das Getümmel zu Beginn gut durchgekommen. Zu Beginn gegen Sebastian G. verteidigt, der sich dann irgendwann abgelegt hat. zum Ende dann ein Kampf gegen Seb. B und meine Fähigkeiten auf der Bremse gekämpft.

Wer sich das nicht vorstellen kann, kann sich das Ganze hier in Bild und Ton ansehen

Generell gut gefahren 👍. Kleiner Tipp, stell die Bremsen Verteilung noch einwenig mehr nach hinten und verringer den Pedaldruck bevor du einlenkst. Und wenn du den Freilauf am Diff noch größer stellst, dreht der Eimer nicht so heftig ein, wenn du Bremsend in den ersten Gang einlenkst. Bin überzeugt das du dadurch Minimum ne halbe Sekunde noch holen kannst.
 
U

User 15376

Generell gut gefahren 👍. Kleiner Tipp, stell die Bremsen Verteilung noch einwenig mehr nach hinten und verringer den Pedaldruck bevor du einlenkst. Und wenn du den Freilauf am Diff noch größer stellst, dreht der Eimer nicht so heftig ein, wenn du Bremsend in den ersten Gang einlenkst. Bin überzeugt das du dadurch Minimum ne halbe Sekunde noch holen kannst.
Was für Balance fährst du denn?
Bei mir wars im Quali 53%, im Rennen bin ich mit 54.5% gestartet und nach und nach auf 53.5% runter.
Noch weiter runter fand ich das Heck dann doch etwas zu nervös bei manchen Kurven.

Zudem … geht das nur mir, oder fährt sich der 908 mit 75-80l irgendwie besch… eiden?
Dann relativ plötzlich, so ab 65l, geht es voll gut.
Das ist mir bei mehreren Trainingssessions aufgefallen.
 
U

User 23580

Was für Balance fährst du denn?
Bei mir wars im Quali 53%, im Rennen bin ich mit 54.5% gestartet und nach und nach auf 53.5% runter.
Noch weiter runter fand ich das Heck dann doch etwas zu nervös bei manchen Kurven.

Zudem … geht das nur mir, oder fährt sich der 908 mit 75-80l irgendwie besch… eiden?
Dann relativ plötzlich, so ab 65l, geht es voll gut.
Das ist mir bei mehreren Trainingssessions aufgefallen.
Quali mit 51%
Rennen dann mit 50%
Bremsdruck immer 100%

ich find den 908 mit vollem Tank besser zu fahren, da die Traktion um Längen besser ist.
 
U

User 2823

Danke für die Tipps Erich, nächstes mal dann vor dem Rennen :LOL:

Denke mal bei mir wars der Freilauf, der stand glaube auf 40%
 
U

User 28687

Die Standardeinstellung der Fz. sind die vom Programm vorgegeben oder werden die vorher von Admin getestet?
Ich bin da auch einer, der mit Diff-Sperre, Freilauf und Bremsbalance experimentiert. Tankinhalt ist auch ein Faktor, wobei ich da auch ein wenig an den Federn drehe.
 
U

User 2823

Es gibt ein Standard Setup für jedes Auto, von Kunos bzw von den Moddern. Das kann gut sein oder total für die Tonne
 
U

User 15376

Bei den alten Rennwagen ist das Standard Setup meistens einigermaßen brauchbar. So viel muss man nicht unbedingt rumstellen.
Vor allem die Bremsbalance steht oft viel zu weit vorne, vermutlich, da es so ein bisschen einfacher zu fahren ist (ein ausbrechendes Heck beim Anbremsen ist nicht jedermans Sache).
Manchmal hilft es auch ein bisschen mit den Stabis zu experimentieren oder mit der Differentialsperre.
Dämpfer und Federung muss man so gut wie nie anrühren.

Bei Straßenfahrzeugen ist das schon ein bisschen anders. Da muss man so gut wie immer den Sturz erhöhen, da das Setup (meistens?) vom Hersteller vorgegeben und mehr Alltag ausgelegt ist.
 
U

User 23580

Bei den alten Rennwagen ist das Standard Setup meistens einigermaßen brauchbar. So viel muss man nicht unbedingt rumstellen.
Stimmt beim Typ-C ist es quasi Wurst was du einstellt, der ist immer perfekt fahrbar. Sprit, Luftdruck und das längste Getriebe, fertig. Das passt auf jeder Strecke im Orbit.
 
Oben