Event ALT III | Lauf 1 | Riverside | 26.02.2021

U

User 23580

Ja, die Sorge, dass ich irgendwann Motor oder Getriebe schrotte und mir sagen muss, dass ich aus schlichtem Unvermögen, es richtig zu bedienen, das Auto zerstört habe, war doch relativ groß. Aber es blieb bei einem Schaltfehler und einmalwar der Kupplungsfuß etwas zu schnell für die Schalthand.
Mit etwas Übung geht's ja doch recht sicher und man steigt mit einem guten Gefühl aus.
Aber auch das passiert eben und macht den Reiz aus. Ich persönlich hab mir erst vor 3 Wochen, beim Saisonauftakt der YTT das Rennen auf Pole liegend versaut. Grund war ein Getriebeschaden, den ich mir wohl von der Herren Rudolph und Greinig mein Leben lang anhören darf! :nudelholz:
 
U

User 19331

Aber auch das passiert eben und macht den Reiz aus. Ich persönlich hab mir erst vor 3 Wochen, beim Saisonauftakt der YTT das Rennen auf Pole liegend versaut. Grund war ein Getriebeschaden, den ich mir wohl von der Herren Rudolph und Greinig mein Leben lang anhören darf! :nudelholz:
Zumindest solange bis ihnen das selbst passiert

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk
 
U

User 525

richtig nice isses doch erst, wenn man das in der 3. runde schafft.
is mir mal mit dem 908 passiert, hockenheim, in einem der ersten SpirilOfLeMans rennen ... aus versehen in den zweiten statt vierten runtergeschaltet :-)
 
U

User 4396

Ja, Stefan, war ein nicer Zweikampf, auch mit Frank vorher (das war ich hinter Frank, Benni war zusammen mit Nico noch mal eins hinter mir).
Ja Bernd, war ein schöner Fight. Da gab's doch den einen oder anderen Platztausch. Aber meist nur, weil du in T7 zweimal durch den Dreck bist und ich die Position geerbt hab.^^ Auf der Strecke hattest du dann doch die bessere Pace. Hat aber Spaß gemacht.:daumen:

7 Sekunden auf Frank zugefahren, dann im Pulk einmal kurz die Vorderreifen blockiert und Bernd und andere konnten innen durch rutschen. ...
Ja ich war nach meinem Boxenstopp etwas von der Rolle. Hab zum einen ein paar Fehler gemacht, und andererseits war ich von den blauen Flaggen so irritiert, dass ich dich in T7 gleich mit durchgewunken hab.:eek:

Fehlende Konzentration in Kombination mit den verschlissenen Reifen trieben mich die letzten 10min doch in den einen oder anderen kleinen Fehler. So hab ich am Ende doch noch ein paar Positionen abgegeben, was ich gern vermieden hätte. Und so wurde es am Ende P18. Nach Startplatz 17 also eher ein Rückschritt. Naja .... spaßig war's trotzdem.

Ich lass mal hier meinen Mitschnitt stehen (inkl. Highlights als Zeitstempel).

 
U

User 15376

Ja Bernd, war ein schöner Fight. Da gab's doch den einen oder anderen Platztausch. Aber meist nur, weil du in T7 zweimal durch den Dreck bist und ich die Position geerbt hab.^^
Ja, das eine mal war eben diese Sache mit Fabian, wo er irgendwie nen ganz anderen Bremspunkt hatte oder ne andere Linie, keine Ahnung.
Bin auf jeden Fall ausgewichen und da war dann die Linie halt weg und das andere mal hab ich ne Bodenwelle erwischt die mich kurz den Grip vorne gekostet hat.
Normalerweise kann man die problemlos überfahren, aber ganz selten mal erwischt man die so doof, dass es dann halt kurz gradeaus geht …
Auf der Strecke hattest du dann doch die bessere Pace. Hat aber Spaß gemacht.:daumen:
Vor allem auf der Bremse. Was ich an den beiden wesentlichen Bremspunkten auf dich und auch Stefan an Zeit gut gemacht hab …
Nur um dann wegen des schweren Autos auf der Geraden wieder alles zu verlieren. xD

Das ist mir aber auch bei Sebastian in einer Trainingssession vor einer Woche aufgefallen. Die 1s die er mit dem Ferrari langsamer gefahren ist ist hauptsächlich den Bremspunkten zuzuschreiben.
 
U

User 17072

Ja ich war nach meinem Boxenstopp etwas von der Rolle. Hab zum einen ein paar Fehler gemacht, und andererseits war ich von den blauen Flaggen so irritiert, dass ich dich in T7 gleich mit durchgewunken hab.:eek:
Den Eindruck hatte ich auch, ich habe danach freundlich gewunken und "Danke!" gesagt :D
 
U

User 11990

... Mir ist es nicht mehr gelungen eine freie Runde zu finden... Ich finde es sehr egoistisch so zu handeln .. aber jeder wie er mag ..
Ich muss mich wohl für diese Formulierung wohl entschuldigen-- es hätte heißen müssen: Mir ist es nicht mehr gelungen eine schnelle freie Runde zu finden. Also eine Runde ohne einen Fehler von mir und ohne das ich auf ein langsames Auto auffahre...

ich wusste nicht, dass man es so auf die Waagschale legt, und mich deswegen als Lügner bezeichnet.

Was definitiv falsch war bei der Aussage ... Erich hat nicht in der ersten Runde seine Bestzeit gesetzt, das habe ich falsch verstanden.
 
U

User 2446

Mensch Jari, lass es gut sein.

Nimm's ein wenig lockerer. Das Thema ist abgehakt. Wenn Du was draus mitnimmst, wird dieselbe Situation nicht mehr passieren.
Dasselbe gilt für die Szenen aus dem ALTER-Rennen. Wenn Du wirklich schlaflose Nächte hattest, solltest Du dringend dran arbeiten, Dir die Sachen nicht so zu Herzen zu nehmen. Fehler passieren, man lernt draus und gut ist's.

Beim nächsten Mal schick halt den Text nicht ab, wenn Du noch emotional aufgeladen bist. Lies ihn entspannt nochmal durch und überleg Dir, ob das, was Du sagst, auch stimmt. Dann wird auch nachher keiner was sagen.
Man darf ja seine subjektive Sichtweise haben. Das ist bei Zwischenfällen unvermeidlich. Es wird sich hoffentlich keiner so verhalten, wie er es tut, ohne in dem Moment überzeugt zu sein, dass er richtig handelt. Nur wenn man sich dann aus der Emotion heraus zu Aussagen hinreißen lässt, die ganz offensichtlich nicht zutreffen, macht das eben kein gutes Bild.
 
U

User 11990

ich würde es ja sein lassen wenn nicht machen Admins mich als Lügner wegen Kleinigkeiten beschimpfen würden ... ;)
und die Bitte es zu löschen nicht ignorieren würden. Ich darf doch auch was zu sagen.. oder muss ich es auch so stehen lassen ?

P.S. ich würde immer noch zur seite fahren :P --- Aber ist gut :)
 
Oben