Event ALT Double Feature Testevent | Hockenheim | DRM und GT1/GTN | 28.05.2021

U

User 24032

Der Ferruccio 57 ist noch zur Auswahl drin. Sollte das nicht der 55 sein?

Das war zunächst so konfiguriert aber wurde geändert, weil es das Ziel war, das mit Abstand beste Auto rauszunehmen.

Der Prodrive 550 GT (Ferruccio 55) ist schneller als der schwerere und leistungsschwächere N.Technology 575 GTC (Ferruccio 57), mit dem ich zumindest auf dem Highspeedkurs von Hockenheim nicht an den Saleen herankomme. Im Motodrom fühlte sich der 575er Ferrari subjektiv aber viel besser fahrbar an als die anderen Autos.

Der 550 GT war das dominate Auto der GT-Klasse in der 2004er FIA GT Saison, die dieses Paket abbildet. Ohne Ballast würde der wohl so ziemlich alles gewinnen.

Edit (ergänzender Hinweis): bisher habe ich nur Runden mit Standardsetup abzgl. halbierter Aero gedreht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 14568

Das war zunächst so konfiguriert aber wurde geändert, weil es das Ziel war, das mit Abstand beste Auto rauszunehmen.

Der Prodrive 550 GT (Ferruccio 55) ist schneller als der schwerere und leistungsschwächere N.Technology 575 GTC (Ferruccio 57), mit dem ich zumindest auf dem Highspeedkurs von Hockenheim nicht an den Saleen herankomme. Im Motodrom fühlte sich der 575er Ferrari subjektiv aber viel besser fahrbar an als die anderen Autos.

Der 550 GT war das dominate Auto der GT-Klasse in der 2004er FIA GT Saison, die dieses Paket abbildet. Ohne Ballast würde der wohl so ziemlich alles gewinnen.

Edit (ergänzender Hinweis): bisher habe ich nur Runden mit Standardsetup abzgl. halbierter Aero gedreht.

Der war auch damals in GTR2 schon das schnellste Auto. Deswegen hab' ich mich auch schon gewundert, dass Gero den 575 ausschließen wollte.
 
U

User 24032

Nach meiner Einschätzung haben wir in Hockenheim eine ziemlich reine Highspeed-Streckencharakteristik und können daher heute eigentlich nur Rückschlüsse auf die Hotlap-BoP hinsichtlich Highspeedstrecken ziehen. Elementar wichtig wäre es auch, in Erfahrung zu bringen, wie sich hier die Longruns mit den Langstreckenreifen entwickeln.

In der DRM-Division 1 denke ich, dass die zwei ältesten Baureihen (Porsche 935/77 „Puriano 1H“ & Schnitzer Toyota Celica „Yamamoto Delikata“) über eine Saison hinweg eher zu weit hinten liegen würden, da sie meistens nicht hinterherkommen. Der drehmomentschwache Schnitzer-Celica braucht sehr erfahrene Hände, um höchstens auf wirklich engen technischen Kursen konkurrenzfähig zu sein und die alten Porsche 935/77er sind dagegen so ziemlich überall das klare Schlusslicht der Klasse.

Der Zakspeed Capri kommt in Hockenheim unter die Räder, weil die Streckencharakteristik nicht zu ihm passt. Seine Stärken sind Agilität, Downforce und Traktion aus engen Ecken heraus. Anderenorts kann der Capri in der Division 1 gewinnen - auf lange Distanzen aber erst, sobald seine Endurance-Reifen wieder durch das DRM-Modding-Team gefixt werden - die verbrennen aktuell innerhalb von 45 Minuten und damit sehr viel früher als bei den anderen Division 1 Autos.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20971

Hi zusammen,
ich hänge noch in einem Termin. Kann sein, dass ich es heute Abend nicht rechtzeitig schaffe. Sehr ärgerlich... :-(
Würde aber ggf. dann später dazu stossen und lasse meine Anmeldung deshalb stehen. Das ist hoffentlich ok.
Bis später!
 
U

User 11990

ich mache schon wieder irgendwas falsch. wie könnt ihr so schnell sein mit den autos...hmmm
 
U

User 30858

Hi all,

I just registered to your forums. I'm from Serbia, 42. A long time sim racer. I don't speak or write good German, but I can understand just a little bit :) Got a word from Valentin that soon you will be running some DRM test races which I love, so I had to join.

See you on track!
 
U

User 20971

Ich habe es ja gestern leider nicht mehr geschafft...
Gibt es neue Erkenntnisse?
🙂
 
U

User 15726

Wir sind hin und her gerissen :D beide Mods haben ihre Stärken und Schwächen machen aber dennoch Spaß :D
 
U

User 15802

hatte auf mit allen Klassen meinen spaß, am besten gefiel mir der NGT Porsche
 
U

User 14568

Also ich bin nach etwas Überlegung für die DRM.

Die GT / NGT sind denke ich noch zu modern um genügend Interesse zu generieren. Das ist vielleicht eine Option, wenn bei der GTC irgendwann die Fahrer zu sehr nach ACC abgewandert sind. Die DRM stehen dagegen sehr speziell da und sind auch fahrerisch (Turboloch, nicht synchronisiertes Getriebe etc.) einfach anders und dadurch reizvoller.
 
Oben