All in: Vom Thrustmaster T300 RS inklusive T-LCMs zum DD, welches Lenkrad von Fanatec?

U

User 30136

Hallo. Erstmal vielen Dank fürs Lesen und dafür, dass mir hier vor etwas mehr als einem Jahr schon mal beim Wechsel geholfen wurde. Damals ging es nach langer Abstinenz (PS1, PS2, PC) mit dem Driving Force GT, in den etwas ernsteren, aber noch nicht ganz so teuren Bereich. Geraten wurde mir, erstmal neue Pedale zu kaufen und ich habe mir gleich T-LCMs besorgt und das Forum dafür in den Himmel gelobt. Dann habe ich mir in der Bucht ein T300RS GT besorgt und weil mir das FFB noch nicht kräftig genug war, von Acelith eine Lenkradmod besorgt. Gespielt wurde in der Zeit ACC, Forza Motorsport 7, Horizon 5, Wreckfest, F1 2020/2021, Dirt 5. Ja, das klingt mehr nach Spiel, als nach Simulation und das entspricht auch meinem Nutzungsverhalten. Ich kann mich nicht auf eine Sache festlegen und möchte das auch gar nicht, ich spiele auch manchmal monatelang nicht und dann kommt es wieder. Ich neige dazu, Hobbies ganz oder gar nicht zu betreiben, habe jedoch finanzielle Grenzen gesetzt und ich bastle auch gerne mal selbst (Buttkicker zum Beispiel).

Nun ist von Fanatec die DD Reihe ja wirklich erschwinglich geworden und ich würde mir gerne eine Wheelbase (gerne 8 nm) und ein passendes Lenkrad kaufen. Pedale brauche ich nicht, da ich die T-LCMs wirklich sehr gut finde und die Tests bei Youtube und Co. nun auch nicht wirklich für Fanatec sprechen. Wenn ich noch keine Pedale hätte, würde ich die auch kaufen, aber ich bin ein etwas umweltbewussterer Mensch (3/4 des Forums lachen bestimmt nun ;-) ), und ich möchte nicht einfach nur was Neues kaufen, weil es dann cooler aussieht. Load Cell ist im Grunde Loadcell und wenn mir da einer sagt, da gibt es aber nochmal riesen Unterschiede, dann verweise ich aufs Muscle Memory und sage, das ist eine reine Form der Gewohnheit. Aber der Unterschied zwischen DD und Zahnriemen ist ja enorm und den möchte ich einfach spüren. Jedenfalls fällt das Komplettpaket damit schon mal aus der Kaufentscheidung heraus, sonst müsste ich ja meine T-LCMs verkaufen und mir noch für 139€ Aufpreis die Loadcell Mod von Fanatec holen. Das halte ich für Quatsch.

Die Fragen sind nun:
Fanatec DD mit 8 nm oder 5 nm? Wenn ich recht verstehe, wird es ohnehin mit 5nm ausgeliefert, weswegen das "Upgrade" auch später noch erfolgen kann? Wieso nicht direkt 8 nm nehmen?
Welches Lenkrad ist als Aufsatz empfehlenswert? Ich fahre sowohl open wheeler, als auch GT Wagen, Rally Fahrzeuge etc. Es sollte also ein Allround Rim sein. Ich möchte aber aber nicht nur wegen Dirt 5 ein riesen Lenkrad, das mir dann bei GT und F1 nichts bringt. Die Reihenfolge ist: GT und normale Wagen, Wreckfest, F1, Dirt. Wenn das Rad für PS5, PC und XBOX geeignet wäre, wäre das gut. Es muss aber primär nur am PC funktionieren! Wenn ich recht verstehe, kann ich jederzeit ein PS5 kompatibles Lenkrad kaufen, es auf die Base montieren und es läuft dann? Oder muss ich nun das DD Pro Bundle kaufen, das gerade für Gran Turismo 7 erschienen ist?
Edit: Oder soll ich erstmal ein GT RIM kaufen und mir dann irgendwann ein RIM für Dirt und so kaufen? Macht das Sinn?
Es wäre eine Option, das alte Thrustmaster Equipment zu verkaufen, wenn nur das DD Pro Bundle Sinn machen würde, oder dieses für meinen sehr begeisterten Neffen aufzuheben, dessen Eltern nicht die Kohle haben, ihm das ins Kinderzimmer zu stellen. Dann würde ich sogar das Bundle nehmen und für 139 € Aufpreis das Loadcell upgrade nehmen.
Sind die Fanatec Loadcell bremsen samt Bremstandardkit so viel besser, als die T-LCMs? Ich denke nicht oder?

Das finanzielle Budget sollte dennoch unter 1000 €, drüber nur, wenn der Verkauf des T300 RS GT, inklusive original Rim und Acelith F1 Mod sowie den T-LCMs als Aufschlag dazu angesehen werden kann. Preise habe ich nun nicht im Kopf, aber ich gehe davon aus, dass man hier noch einen sehr guten Preis erzielen und ca. 500 € frei machen kann.

Ich möchte nur sicherstellen, dass ich kein Rim-Messi werde :-)-)) und anfange falsche Lenkradaufsätze als Wanddekoration zu sammeln.
 
U

User 19015

Für die Kompatibilität zur Playstation ist eine passende Base nötig (DD Pro, 120€ Aufpreis), für die XBox steckt die Kompatibilität im Lenkrad. Deine ansonsten in der Tat sehr brauchbaren Pedale sind allerdings nicht in der Kombination mit Fanatec an der Konsole kompatibel. Ich würde dir aber sowieso raten beim PC zu bleiben.

Das Boost-Kit kannst du nachordern, dann hättest du allerdings zwei Netzteile um deinen Umwelt-Aspekt aufzugreifen. Ich würde es, falls es im Budget ist, dringend empfehlen.

Als Kompromiss beim Lenkrad würde ich dir das McLaren V2 empfehlen, alternativ eine Kombination aus P1 und (altem) Formula-Wheel. Gebraucht gäbe es beide für zusammen rund 200-250€. Dann wäre auch noch etwas Raum für DIY: Upgrades auf Magnetshifter.
 
U

User 30136

Für die Kompatibilität zur Playstation ist eine passende Base nötig (DD Pro, 120€ Aufpreis), für die XBox steckt die Kompatibilität im Lenkrad. Deine ansonsten in der Tat sehr brauchbaren Pedale sind allerdings nicht in der Kombination mit Fanatec an der Konsole kompatibel. Ich würde dir aber sowieso raten beim PC zu bleiben.

Das Boost-Kit kannst du nachordern, dann hättest du allerdings zwei Netzteile um deinen Umwelt-Aspekt aufzugreifen. Ich würde es, falls es im Budget ist, dringend empfehlen.

Als Kompromiss beim Lenkrad würde ich dir das McLaren V2 empfehlen, alternativ eine Kombination aus P1 und (altem) Formula-Wheel. Gebraucht gäbe es beide für zusammen rund 200-250€. Dann wäre auch noch etwas Raum für DIY: Upgrades auf Magnetshifter.
Ich glaube damit hast du meine Vermutung schon bestätigt, dass ich besser die DD Pro Base mit 8 nm und dem MCLaren V2 kaufe. Ich sehe mir in diesem Moment die Sim-Racing Garage an. Also wird es die DD Pro Base mit 8nm und dem MCLaren V2.
 
Oben