Afterrace Zandvoort

U

User 16938

Wir wünschen euch alle eine schöne und erholsame Sommerpause.
Weiter geht es am 13.09. in Monza
Infos zur neuen Saison folgen in den kommenden Tagen.

Lets go!
 
U

User 19501

User 17002, falls es vor deinem Eindrehen wirklich nen Kontakt zwischen uns gab (hab mir das Replay angesehen und bin mir diesbezüglich immernoch unsicher tbh) tut es mir selbstverständlich leid. In jedem Fall sorry dass ich im Anschluss nicht mehr ausweichen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 16938

Guten Morgen zusammen

zu meinem Rennen gibt es nicht viel zu sagen.

Nach einem mMn, überragenden Testrennen war ich eigtl. bis gestern morgen, recht entspannt dass das im Rennen auch alles so klappen könnte. Jedoch hab ich gestern morgen schon gemerkt das ich körperlich und geistig i.wie schwach auf der Brust war.

Im Quali war ich mind. 0.2 Sek. hinter meiner PB welche ich bereits schob gefahren bin und mind. weitere 0.2 Sek. hinter dem, was ich hätte noch abrufen können. Zumindest letzte Woche. Das ganze Problem im Quali war noch dazu, das meine Tochter meinte, sie müsste sich hinter mir anschleichen und mich im Augenwinkel zu erschrecken. Dienstags sind immer keine guten Renntage, da meine Frau als länger arbeiten und ich meine Tochter ins Bett bringen muss. Das klappt mal besser, mal weniger. Aber u. a. hat mich das Theater gestern, meine Konzentration im Quali sowie ein potenzielle gute Runde gekostet. Ich war jedoch auf der letzte Runde auf einer 1.08.4 unterwegs, jedoch habe ich die Schikane nicht sauber getroffen. Ebenfalls war der Exit ein Kraus. Somit wurde ich nicht nur von Max B. geschlagen, sondern auch von meinem TK und P8 war dann der Ausgangspkt.

Nach einem guten Start ins Rennen, konnte ich direkt mich an Tiemo sowie Max dran hängen, welche sich jedoch dann bei der Zufahrt zur Steilkurve beide verabschiedet hatten. Sofort war ich auf P6 und konnte Torsten A. über mehrere Runden folgen und den Abstand zum hinteren Feld vergrössern. Jedoch schlug dann wieder die geistige Inkompetenz dann wieder zu und ich fing an, Mini Fehler zu machen. Mit abbauenden Reifen wurde das auch nicht besser, womit ich dann Torsten ziehen lassen und nach hinten covern musste, damit ich dort nicht noch von Andre O. geschnupft werde.

Stint 1 beendete ich dann nach 15 Runden und mein Plan war 2x 30 Runden auf H zu fahren. So gut wie die harten am Anfang gingen, so schlecht wurden Sie halt hinten raus, dass dann als erstes Max B., welcher wieder eine unfassbare Performance gestern im Mittelfeld hatte, und danach Andre O. an mir vorbei zogen. Zum nochmaligen Pitstop habe ich dann die H nochmals aufgezogen und konnte somit wenigsten, zum Endergebnis hin, Andre O. hinter mir behalten. Zum Glück war Sebastian S. in seiner letzten Runde so nah hinter mir, dass ich mich bewusst von Ihm Überrunden habe lasse, sonst wäre mir der Sprit ausgegangen. :LOL:

Positiv zu erwähnen, fand ich die Duelle gestern mit Andre O. sowie kurzzeitig mit Max B. gestern, welche sehr fair von sich gingen.
Ebenfalls, hatte ich gestern keine Probleme mit den Überrundungen.
UND ganz zum Schluss, möchte ich mich auch bei unserem Kommentatoren Duo - Curdt B. sowie Michael M. bedanken.
Michael M. kam als Ersatz für Stefan A. Anfang Saison dazu und ich finde dass beide sich super ergänzen. WEITER SO! :daumen:


Ich freue mich jetzt auf die Sommerpause, werde jedoch nicht ganz untätig sein und mich, das eine oder andere Mal ins Rig setzten und div. Sachen testen, verbessern, ausprobieren.
Ebenfalls, wie oben schon erwähnt, sind wir im Backround schon wieder dran, einen Plan für eine allf. neue Saison 2023 auf die Beine zu stellen. Die Infos hierzu bezgl. neuem Mod, testen, etc.pp wird einem sep. Thread diese Woche noch folgen.

LG
 
U

User 18535

Die Strecke war nicht so ganz meine, die Schikane bis zum nicht vollkommen verstanden und allgemein nie so 100% mit dem Wagen wohl gefühlt. Daher muss man auch sagen das Lucas hier der besser und schneller Mann war. In der Quali mit Hart auf Pole war Sau stark und selbst wenn ich meine Runde hinbekommen und eine niedrige 7 gefahren wäre, trotzdem sehr beeindruckend!

Im Rennen, da ich ja sonst schon einen größeren Strategischen Nachteil bekomme da ich meinen Reifen Vorteil nicht nutzen kann, auf den Medium hinter Lucas mit den Hart versucht Druck zu machen und irgendwie vorbei zu kommen. Ich konnte zwar gefühlt minimal schneller, da unser Setup aber wohl mehr Flügel hatte und Lucas das recht Souverän vorne weg gefahren ist, nie eine Angriffschance bekommen und dann als ich einmal extrem nahe dran war, beim einlenken hinter ihm komplett aus der Balance gekommen, 2,5 Sekunden verloren und danach hat erstmal der Kopf nicht mehr mit gespeilt. Anstatt ab dann wider näher dran zu kommen, mit der verlorenen gegangenen Konzentration erstmal noch mehr Zeit verloren und schlicht und einfach Scheiße gefahren!

Ich hatte eigentlich geplant zwischen Runde 14-16 das erste mal zu Stoppen und bis Runde 16 geben die Medium, auch wenn sie schon vorher ganz leicht einbrechen, eigentlich gute Performance. Da aber eh alles gegen mich lief dann entschieden schon in Runde 12 zu kommen und mit den neueren Reifen und einem Undercut die verlorenen Sekunden aufholen, vor Lucas raus kommen und wenn er dann in seinem zweiten Stint wieder neuere Reifen hat, solange es geht vor ihm bleiben damit er seinen Vorteil nicht ausspielen kann. Ich kam dann direkt hinter Andreas O. aus der Box, der da es natürlich auch sein gutes Recht und ein Kampf um eine Position ist, erstmal schön Hart aber absolut Fair Verteidigt hat und mich so bis ich dann vorbei gekommen bin, in den ersten beiden Runden auf neuen Reifen. gute 3 Sekunden gekostet hat. Da Lucas so erstmal einen recht großen Vorsprung hatte bis ich überhaupt wieder in sein Boxenfenster rein fahren konnte, hat er das leider man kann es kaum anders sagen, Wunderschön und Perfekte gemanagt ist exakt in dem Moment in dem er rein musste auch rein gefahren und kam dann mit den frischen Reifen 2 Zehntel vor mir wieder auf die Strecke.

Danach war mir eigentlich klar das mein Rennen endgültig gelaufen ist und ich nur noch Schadensbegrenzung betreiben kann, er war zu dem Zeitpunkt dank der neuen Reifen auch locke 8 Zehntel schneller und auch wenn ich natürlich wusste das ich nach meinem letzten Stopp erstmal noch mal so 8-12 Runden wieder der schneller Mann sein werde, da Lucas der noch Medium fahren muss später zum letzten mal Stoppen wird, war klar das ich im Mittelstint erstmal so viel Zeit verlieren werde das Lucas dann mit den Frischen und schnellen Medium sogar vor mir auf die Strecke kommen wird bzw. das wie schon bei seinem ersten Stop halt mit dem Zeitpunkt gut Managen kann.

Dann hat Lucas leider einen kleinen Fehler gemacht und sich den Frontflügel beschädigt, dadurch war dann bei ihm die Balance dahin und so konnte ich ab dann trotz deutlich älterer Reifen gleiche Zeiten fahren und mit leere werdendem Tank und da die Harten eh ewig lang Performen, sogar etwas mehr Zeit wie er dazu gewinnen und immer näher kommen. Als ich dann dran war zwar noch den Versuch gestartet zu überholen, da hat er sich aber gut Verteidigt und da mir klar war das ich wenn ich meinen letzten Stop mache, eh erstmal wieder einen riesen Vorteil haben und deutlich besser Zeiten fahren werde, bin ich dann auch einfach nach einem gescheiterten Versuch in die Box. Während Lucas dazu gezwungen war, mit dem angeschlagenen Wagen solange zu fahren bis es irgendwie Sinn macht auf den Medium zu gehen, den er halt noch fahren musste.

Ich kam dann mit nach meinem Stop mit reisen Schritten näher, Lucas saß ein wenig in der Falle, musste um nach dem Stop nicht zu viel Rückstand zu haben, so frühe wie irgend möglich seinen Stop machen, den Wagen Reparieren und die Medium Reifen aufziehen. Nach seinem Stop war er dann zwar nur 7 Sekunden hinten und erstmal wieder um die 8 Zehntel schneller, aber im Endeffekt war mir klar das ich meinen Stiefel nur am Limit und Konstant durch ziehen muss und es dann Reichen sollte, da seine Medium Reifen auf jeden Fall im Verlauf des Stints im Verhältnis zu den Harten einbrechen werden und er nur so 12-14 Runden hat in denen er wirklich Aufholen kann. Er hat dann noch so um die 1,5 Sekunden beim Überholen meines Teamkollegen Matthias K. verloren, das war aber imo. OK und nicht zu Unfair und ich hatte ja nach meinem ersten Stop das gleiche Problem mit Andreas O., das war aber am ende glaube ich auch nicht mehr entscheidend. Als er auf 3 Sekunden dran war fuhren wir schon wieder nahezu gleich schnell und ab da kippte der Reifenfaktor dann wieder in meine Richtung. So konnte ich dann die letzten 5-6 Runden "Entspannt" Richtung Sieg fahren, musste Lucas, der da er genug Luft nach hinten hatte kurz vor Schluss noch mal neue Reifen holen konnte, den Punkt für die schnellste Rennrunde überlassen.

Alls in allem mit dem Ergebnis natürlich super Zufrieden, mit der Performance aber nicht so wirklich. Auf Monza freue ich mich auch nicht so richtig, das wird glaube ich auch nicht meine Strecke, aber da nach kommen dann wieder ein paar Kurse auf denen ich gut unterwegs sein müsste und jetzt ist je ehr erstmal Sommerpause in der ich ein wenig den 22er Wagen testen und allgemein nicht so viel fahren werde.
 
U

User 21796

Da ja sonst zu dem Thema meistens gemeckert wird: Ich fand´s sehr gut, dass der Stream dieses mal pünktlich zum Beginn der Quali auf der Strecke war. :]
 
Oben