[Grid3] Afterrace VR-Hockenheim

U

User 5605

Das war nix.
Ich könnt kot..., beim joinen ins Rennen 1 wurde mein Bildschirm blau und der PC hat neu gestartet, bzw. hat es versucht. Keine Ahnung was da los war, erst nach öffnen des Pc´s und nachdrücken der Grafikkarte und des Speichers fuhr er wieder hoch.
Also bis Valencia..... Auf ein Neues.:mad:
 
U

User 3426

In Race 1 in der Spitzkehre schön eine aufs Heck bekommen, die Folge war ein Aufhängungsschaden und die Konsequenz, dass ich die Rechtskurven kaum noch richtig fahren konnte. Zum Glück noch P 9 gerettet.

In Race 2 auf P 6 liegend ´nen Disconnect gehabt. Klasse Saisonauftakt. Sicherlich noch abgestiegen!
 
U

User 2828

Quali:

nächstes thema bitte xD

Rennen 1:

Also Start vom 23. Platz. Runde 1 im Motodrom abgeräumt worden. Feld von Hinten mit ner Portion Wut (zuviel wie sich zeigen wird xD) aufgeräumt. Von Kohn in ein Cut gedrückt worden. Ein Cut selber gemacht. Und dann der Hammer. in der 10. Runde geb ich Hauck einen Treffer rutsche Reifenqualmend quer übers Gras und bekomm dafür meinen 3. Cut. Fazit: Vorletzer.

Rennen 2: Ein Traum. Start vom Vorletzten Platz immer weiter nach vorhe gekämpft. Dann am Ende ein Super 10. Platz, welcher mich für mein erstes VRTCC ganz zufrieden stellt. Fazit: Nicht abgestiegen.
 
U

User 328

Hatte auch ein sehr enttäuschendes Rennen. Im Qualifying trotz schlechter Runde überraschenderweise auf die Pole gefahren. Im Rennen dann leider gleich zu Beginn derartig heftig von Andres Mazano in der Hairpin abgeknallt worden, dass ich sogar meinen Vordermann (sorry) traf und mein Heck verzogen war. Im Anschluss dessen fuhr ich alleine auf der langen Geraden 0.2 langsamer. :-( Dennoch reichte es am Ende für P2.

Im 2. Rennen wollte ich es langsam angehen lassen in Kurve#1. Ich hielt mich außen um dem Gerangel aus dem Weg zu gehen. Leider wurde ich dann zwischen 2 Autos eingekeilt und aus meiner Erinnerung berührte das innere Auto mein rechtes Hinterrad und drehte mich sofort in die Streckenbegrenzung. Ergebnis dessen war eine verzogene Karosserie und eine verzogene Radaufhängung, die mir in den Zweikämpfen mit Uwe Schlott viel Probleme bereitete. Habe ihn anschließend mehrmals berührt (zum Glück nicht gedreht - sorry nochmal, Uwe), aber es ist nichts weiter passiert. Anschließend wurde ich von einem Kollegen in einer Kurve über den Kies geschuppst und erhielt dafür dann auch noch dankenswerterweise eine Stop&Go Penalty, die ich nicht richtig absitzen konnte => DSQ.

Schade, schade. Leider konnte ich keine Runde ohne kaputtes Auto fahren. Nun ja, es kommen noch viele Rennen.

Sorry nochmal an Uwe!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3155

Ich kann auch nicht sagen, das ich gerade glücklich über das 1. Rennen in dieser Saison bin.

Im 1. Rennen noch Platz 10 heimgebracht und gedacht, das es eigentlich gar nicht so schlecht anfängt, dafür in Rennen 2 so ziemlich alles verbockt, was es zu verbocken gibt. Zur Krönung noch Christian Stallwanger reingerauscht und ihn volle Knäcke abgeschossen, damit war mein Rennen vorbei....

Ich hoffe nur, das ich nicht abgestiegen bin!
 
U

User 2858

Also mir hat's Spaß gemacht. Für die montägliche Feierabendunterhaltung war's ganz in Ordnung. Ich glaube, dass grundsätzlich das Bemühen vorhanden war, halbwegs fair miteinander umzugehen.
Andererseits werden die Defizite, die RACE mit sich bringt im Rennbetrieb sehr deutlich. Ich durfte mehrfach mit ansehen, wie vor mir Leute abgedrängt und somit ihrer Chancen beraubt wurden. Ich schätze dies lag schlicht am schlechten Seitenblick.

Und manchmal bereitete mir die Art und Weise des Blockens Erstaunen:
1. Auf der Parabolika merklich vom Gas gehen.
2. Nach innen ziehen.
3. Dann die Kurve komplett linear, bis zum Ende also wieder außen, durchbremsen
4. In der nächsten Kurve, jede erdenklich Linie des Gegners zumachen.
--> Hoffentlich ist sowas nicht Usus.

Aber scheinbar gibt's nicht viele Möglichkeiten für ordentlich vorgetragene Zweikämpfe. Die Divebomb inklusive Rempelei scheint das einzige Mittel zu sein für Überholvorgänge.

Ich hoffe, ich lerne hier nicht zu viel. :p

Aber an sich hat's Spaß gemacht. :D

(Ach ich les' grad das zwischenzeitlich Geschriebene.
@ Seelemann: Ich habe niemanden in einen Cut gedrückt!

und edit: Erzähl' mal was von Deinem Abschuss gegen Roland Rauch, wenn wir schon vom ersten Rennen sprechen. ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 426

Christian Seelemann

...Also Start vom 23. Platz. Runde 1 im Motodrom abgeräumt worden...

Tja, das war meinereiner, dickes sorry.

Aber allgemein war das heute nicht mein Tag. Im Qualy immer wieder Ruckler und plötzlich aufpoppende Autos gehabt, also nochmals neu gejoined, aber meine PB um weiten nicht erreicht. :rolleyes:

Dann eben in Rennen 1 Runde 1 Christian angestupst.

Rennen 2: Saumässiger Start, dann noch einen kleinen Stupser ins Heck in T1 bekommen und wieder von hinten das Feld gejagt. ;) Da aber einige andere Fehler hatten, doch noch auf Platz 15 vor. Schade Christian Stallwanger, dass Du dich ins Kiesbett verabschiedet hast, wäre bestimmt noch recht spassig geworden.
 
U

User 2256

Mein ersten Rennen bei VR, zum ersten Mal Spaß gehabt.

Nachdem ich im Quali nicht mal ansatzweise meine Zeiten abrufen konnte, gings von P13 ins Rennen. Wie im richtigen Leben schööön defensiv (auffer Autobahn fahr ich ja auch nich schneller als 245) und auf die Abschüsse warten.

Kamen auch prompt. In der ersten Kurve bekamen sich zwei vor mir in die Haare, P11. Im nächsten Eck gings auch zur Sache, wieder zwei nach vorne. P9. Und schliesslich in der Hairpin wurds dann wieder ziemlich eng, als wir im 5-er Pulk angeflogen kamen. Gilbert neben mir und wir hatten nen Logenplatz auf den nächsten Dreher. Gilbert hing mir dann die folgenden 10 Runden im Nacken, konnte ihn aber auf Abstand halten, genauso wie ich nicht nach vorn gekommen bin.
Zum Ende hin bin ich auf den BMW aufgelaufen, 2-3 Runden mehr....

Rennen 2 - Deja vu.
P2 beim Start hinter Gilbert. Erwartungsgemäß schiesst der BMW von P3 durch. Wieder nen Logenplatz reserviert, als beim Anbremsen auf T2 dann die Bremspunkte nicht passten und die beiden sich rausdrehten.

P1 geerbt bis Runde 9. Markus Trützschler hing mir schon ein paar Runden hinten dran, konnte ihn aber immer hinter mir halten. In Runde 9 wurds ihm zu bunt (bin auch Kampflinie gefahren) und gibt mir in der Hairpin einen hinten drauf, danach lief die Karre nicht mehr sauber. Es dauerte ein bißchen, bis ich mich an das veränderte Fahrverhalten gewöhnt habe, reichte aber das Markus im Motodrom durchrutschte. That's racing.

Geiler Rennabend, wenn auch zu wenig zweikämpfe da waren (zumindest für mich) - wenn man mal von dem geilen - aber harten - Fight mit Markus absieht.

Auf nach Valencia.
 
U

User 453

In Race 1 in der Spitzkehre schön eine aufs Heck bekommen, die Folge war ein Aufhängungsschaden und die Konsequenz, dass ich die Rechtskurven kaum noch richtig fahren konnte.
Der geht auf meine Kappe. Ohne Wenn und Aber. Entschuldigung.

Die Situation mit dir, Andreas, gegen Rennende Lauf2 hätt ich mir auch anders gewünscht, wir haben uns im Motodrom beide verbremst und ich kam dadurch vorbei. Die Situation vorher in der Hairpin war eigenartig, ich wollte aussen rein und innen raus, aber du bist komplett Kampflinie gefahren, also von innen nach innen und ich wusst nichmehr wohin... Schade. Ein blitzsauberes Überholmanöver hätte meinem Ego besser getan... ;)

Nunja, ich harre der Dinge, die da kommen und beuge mich dem Urteil. Soll schliesslich keiner sagen, dass ich mich ins Grid2 gemogelt hätte.
 
U

User 2256

kein Prob. Eigentlich bin ich komplett innen geblieben in der Hairpin, um Dir Platz außen zu lassen. Nur biste etwas früh nach innen gezogen. Muss mir mal das REplay anschauen, sah bestimmt gut aus - wir beide mit stehenden Reifen nebeneinander....
 
U

User 2828

(Ach ich les' grad das zwischenzeitlich Geschriebene.
@ Seelemann: Ich habe niemanden in einen Cut gedrückt!




das is die von dir angesprochene seitensicht, du wirst mich einfach nicht gesehen haben :P


edit: und mit rauch ne sry das war er selber er zog von rechts nach links genau in mich hinein.
 
U

User 100

edit: und mit rauch ne sry das war er selber er zog von rechts nach links genau in mich hinein.

... sprach David nachdem er Rubens an selber Stelle hops genommen hatte. Frappierend ähnliche Situation als auch ähnlicher Kommentar. ;)

Aber passt schon, den Platz hab ich dann ja wieder abgestaubt.
 
U

User 2858

Unfug! Ich bin klar vor Dir und wusste immer, wo Du bist. Bitte sieh' Dir die Kurve davor an. Da habe ich die Möglichkeit Dir Deine Linie komplett zu lassen, ohne selbst Einbußen hinnehmen zu müssen, und tat dies. Ich frag' mich jetzt, wozu ich das gemacht habe.
In der nächsten Kurve hätte ich viel zu stark bremsen und viel zu langsam durch die Kurve fahren müssen, damit Dein Manöver für Dich gut funktioniert. Es ist ersichtlich, dass ich am Kurvenausgang weit herausgetragen wurde. Ich war am Limit. Dein Versuch, Dich daneben zu quetschen und mich eventuell auf eine absurde Linie zu zwingen, ist schlicht schief gegangen. Musste eben früher aufstehen. ;)
Gerade an der Stelle, wo selbst das grüne schon zum Cutting-Bereich zählt, ist so ein Versuch doch töricht!
Kannst Dir gleich merken: Ich springe nicht beiseite und reiße Türen auf um mich dann wie ein Schulkind hinten einzuordnen.
 
U

User 962

Nun, das war ein Satz mit X. In der Quali tatsächlich auf 9 und nach dem ersten Rennen auf 6.

Von Startplatz 3 konnte ich mich vorfahren, wurde dann aber in T2 gedreht. Danach war ich ganz hinten, von der Rolle und habe auch keinen Weg mehr gefunden, mich nochmal zu motivieren. Im weiteren Verlauf dann in der Spitzkehre Heinz gedreht (sorry hier nochmal) und dann das Rennen auf dem vorletzten Platz beendet. Sollte eigentlich ein Aufstiegsrennen werden.

Naja
 
U

User 4491

muss zugeben:


sch.. rennen von anfang bis ende.. also Qualy war schon ernüchternd zu sehen das die Volvos leer mal ne halbe sekunde schneller sind, was aber seltsam ist dsa sie betankt unheimlich viel verlieren gegenüber dem Honda zB.

Race 1 wie oben beschrieben, hab nur auf die Haarnadelkurve gewartet und von aussen gleich mal 6 Gegner kassiert. P9 vor mir ein blackbroiler welcher aber herum geschwommen ist was mich etwas beunruhigte. Einfahrt Start ziel, er ist unheimlich weit draussen, somit steche ich in das offene loch da will er mir noch die türe zuschmeißen und es kracht.. ich bleib auf der Strecke er dreht sich raus.. sorry teilschuld bei mir jedoch kann ich mich nicht in luftauflösen.


Race 2: klar bmw gewinnt.. so und dann das seltsame fahrverhalten bzw. ein Bug welchen mich direkt in den bmw hinein sausen lässt.. auto vorne krum.. turn 4 ich aussen bremse mich schön in die kurve hinein und bekomme von hinten eine mit... letztes Jahr ging das super gut, sprich da wurden dem anderen ein wenig luft gelassen.. heute wurde stur linie gehalten und somit hat es gekracht und meine radaufhängung war schrott.. dann wars nur noch ne farce mit anzusehen und ich dann noch ne stop and go kassiert habe..
 
U

User 3550

...Ergebnis dessen war eine verzogene Karosserie und eine verzogene Radaufhängung, die mir in den Zweikämpfen mit Uwe Schlott viel Probleme bereitete. Habe ihn anschließend mehrmals berührt (zum Glück nicht gedreht - sorry nochmal, Uwe), aber es ist nichts weiter passiert.
Sorry nochmal an Uwe!
Alles kein Problem Sebastian. ;) Blieb im Rahmen und ich war einmal auch nicht gerade zimperlich. Danke für Deine nette PN!

Q: lief überhaupt nichts zusammen. Keine Lust mehr auf Hockenheim. 0,5 sec. Über PB => P19.

R1: Stallorder: aus allem raushalten und Abstieg vermeiden. So konnte ich ein paar Plätze erben, unspektakulär auf P14 gelandet.

R2: Start verhauen. Muss unbedingt die Lautstärke der andern Fahrzeuge minimieren. So habe ich zu spät realisiert, dass die Räder durchdrehen. Von P14 auf P19 zurück. In Runde 2 ein Knäuel von mehreren Fahrzeugen in der Spitzkehre. Hatte schon sehr früh gebremst, jedoch zum Stillstand hat es nicht ganz gereicht. Mit einem leichten Stubser den Knoten gelöst, nichts Spektakuläres, keine Dreher oder Platzverluste. Anschließend einige Runden mit Sebastian gekämpft. Mit krummer Karre erst in meinem Rückspiegel, dann vor mir schwer am kämpfen, bis ihn der dritte Cut ereilte. Da ich selbst schon zwei Cuttings hatte, die restlichen Runden den Honda nachhause getragen. Insgesamt wieder Plätze geerbt => noch mal P14.

Also die Volvos sind schon eine Spaßbremse. Jedes Mal, wenn ich dachte "jetzt bin ich dran", zog der Volvo spielend davon. Auf der Bremse konnte ich ja noch gegen halten, aber der Rest ist nur Frust. Ihr braucht Kilos, viele Kilos... :D
 
U

User 2256

Joah - kann ich unterschreiben. War schon deftig, wie die Volvos auf der Geraden davongefahren sind bzw. aufkommen. War besonders dadurch ätzend, weil eigentlich nur die Hairpin ein guter Platz zum Ausbremsen ist.

Und wenn dann die Schwedeneisen auf der Geraden mal locker 2-3/10 aufholen, wird's dann regelmäßig kribbelig.

Aber nu wird ja alles anders- in Valencia ist die Gerade länger ;)
 
Oben