Afterrace Portimao

U

User 16938

Glückwunsch an Sebastian S. zum Driver of the Day :daumen:

Unbenannt.png
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 15802

Start war mal wieder typisch für mich, nur wurde ich dieses mal sogar vor der T1 abgeschossen
 
U

User 30053

Start war mal wieder typisch für mich, nur wurde ich dieses mal sogar vor der T1 abgeschossen
Da muss ich den Andreas Recht geben, manche starten als gebe es kein morgen, man musste fast wie beim Slalom ausweichen!
Leider musste ich mit einem dummen Defekt aufgeben, meine Grundplatte von den Pedalen hatte sich gelöst, an ein weiterfahren war so nicht zu denken! 😭
 
U

User 19576

Nach gestern Abend kreisen immer noch viele große Fragezeichen über meinem Kopf…

Aber zuerst und wie auch per PN schon geschrieben eine Bitte um Verzeihung bei Matthias K. für den Qualikontakt und bei Sebastian S. für den Kontakt während des Rennens.

Nach dem furiosen Saisonauftakt der FAC, den ich noch aus der Zuschauerperspektive erleben durfte, bei dem sich 3-5 Autos lange Zeit an der Spitze bekämpften ohne das ein oder zwei Autos den Rest des Feldes deklassierten, hatte ich richtig Bock wieder zur FAC zu stoßen. Hat da jemand „Einheitssetups“ gesagt?

In meinem neuen Team rund um Florian W. und Lucas H. wurde ich großartig aufgenommen und bedanke mich hierfür auch recht herzlich. Natürlich auch großen Dank an das Adminteam die alles so schnell im Hintergrund geregelt haben.

Im Training zeigte sich sehr schnell, dass unser Ausgangssetup deutlich zu instabil über die gefürchteten Hügel von Portimao war. Ein wirklicher Fluss/Routine bzw. Vertrauen konnte damit nicht entstehen, also trieb ich die Setuparbeit in einen Bereich, um möglichst viel Stabilität an den gefürchteten Stellen zu erzielen. Das jedoch zum Opfer von Topspeed und Agilität. Einmal an das Untersteuern gewöhnt, konnte ich auch gewissen Rundenzeitenfenster reproduzieren.

Aber im Training bzw. Quali wurde mir schnell bewusst, dass dieses Packet nicht konkurrenzfähig war. Ich habe im Rennen mit Schrecken feststellen müssen, das wir in allen Bereichen (bis auf die Sprungkuppen) im Hintertreffen waren. Durch das Chaos am Start bin ich recht gut durchgekommen, auch wenn mein Heckflügel leicht gelb war. Somit konnte ich auf P6 liegend sehr gut beobachten wie Max, Sebastian und andere an mir ganz leicht vorbeizogen. Dabei konnte ich gut die Stärken der anderen Wagen beobachten oder eben meine Schwächen. Alle Autos hatten:

  • eine deutlich höhere Topspeed (es brauchte nicht mal DRS um mich zu überholen auf der Geraden)
  • eine höhere Midcornerspeed (vor allem in T10 und T11, dort lag das Auto wie auf Schienen)
  • eine starke und agile Vorderachse vor allem am Ausgang in langsamen 2te Gangkurven, (Wahnsinn wie Sebastian das Auto dort umsetzen und positionieren konnte)
  • eine sehr gute Stabilität auf den Curbs
  • und einen viel kürzeren Bremsweg (ich weiß nicht, ob die Pedalapp von AC mir einen Streich spielt, aber wenn ich „Live“ während des Trainings zugeschaut habe, dachte ich manche Autos haben ABS. Voller Bremsdruck fast bis zum Scheitelpunkt einer Kurve ohne stehende Räder, lassen mich nur verwundet zurück)
Die Summe der Punkte macht mich sprachlos und nachdenklich.

Meine eigenen Fehler im Rennen waren schmerzhaft und nervig, auch wenn bei Vermeidung dieser, nur ein Platz am Ende des Tages mehr drin gewesen wäre. Allein dieser Fakt ist bezeichnend und schwer verdaulich.
 
U

User 17002

Mein Rennabend war auch durchwachsen. Nachdem ich nun endlich mal einen guten Start erwischt hatte und auch nicht abgeschossen wurde, ging es echt gut los. Leider hat sich Andre dann in Runde 7 in der Spitzkehre vor mir gedreht und ich konnte nicht mehr ausweichen. Dadurch musste ich dann auch gleich in die Box und hatte 2 sehr lange Stints auf den harten Reifen, die am Ende jeweils dann auch echt durch wahren. Schade, es wäre mehr drin gewesen.
 
U

User 18535

Nach gestern Abend kreisen immer noch viele große Fragezeichen über meinem Kopf…

Aber zuerst und wie auch per PN schon geschrieben eine Bitte um Verzeihung bei Matthias K. für den Qualikontakt und bei Sebastian S. für den Kontakt während des Rennens.

Nach dem furiosen Saisonauftakt der FAC, den ich noch aus der Zuschauerperspektive erleben durfte, bei dem sich 3-5 Autos lange Zeit an der Spitze bekämpften ohne das ein oder zwei Autos den Rest des Feldes deklassierten, hatte ich richtig Bock wieder zur FAC zu stoßen. Hat da jemand „Einheitssetups“ gesagt?

In meinem neuen Team rund um Florian W. und Lucas H. wurde ich großartig aufgenommen und bedanke mich hierfür auch recht herzlich. Natürlich auch großen Dank an das Adminteam die alles so schnell im Hintergrund geregelt haben.

Im Training zeigte sich sehr schnell, dass unser Ausgangssetup deutlich zu instabil über die gefürchteten Hügel von Portimao war. Ein wirklicher Fluss/Routine bzw. Vertrauen konnte damit nicht entstehen, also trieb ich die Setuparbeit in einen Bereich, um möglichst viel Stabilität an den gefürchteten Stellen zu erzielen. Das jedoch zum Opfer von Topspeed und Agilität. Einmal an das Untersteuern gewöhnt, konnte ich auch gewissen Rundenzeitenfenster reproduzieren.

Aber im Training bzw. Quali wurde mir schnell bewusst, dass dieses Packet nicht konkurrenzfähig war. Ich habe im Rennen mit Schrecken feststellen müssen, das wir in allen Bereichen (bis auf die Sprungkuppen) im Hintertreffen waren. Durch das Chaos am Start bin ich recht gut durchgekommen, auch wenn mein Heckflügel leicht gelb war. Somit konnte ich auf P6 liegend sehr gut beobachten wie Max, Sebastian und andere an mir ganz leicht vorbeizogen. Dabei konnte ich gut die Stärken der anderen Wagen beobachten oder eben meine Schwächen. Alle Autos hatten:

  • eine deutlich höhere Topspeed (es brauchte nicht mal DRS um mich zu überholen auf der Geraden)
  • eine höhere Midcornerspeed (vor allem in T10 und T11, dort lag das Auto wie auf Schienen)
  • eine starke und agile Vorderachse vor allem am Ausgang in langsamen 2te Gangkurven, (Wahnsinn wie Sebastian das Auto dort umsetzen und positionieren konnte)
  • eine sehr gute Stabilität auf den Curbs
  • und einen viel kürzeren Bremsweg (ich weiß nicht, ob die Pedalapp von AC mir einen Streich spielt, aber wenn ich „Live“ während des Trainings zugeschaut habe, dachte ich manche Autos haben ABS. Voller Bremsdruck fast bis zum Scheitelpunkt einer Kurve ohne stehende Räder, lassen mich nur verwundet zurück)
Die Summe der Punkte macht mich sprachlos und nachdenklich.

Meine eigenen Fehler im Rennen waren schmerzhaft und nervig, auch wenn bei Vermeidung dieser, nur ein Platz am Ende des Tages mehr drin gewesen wäre. Allein dieser Fakt ist bezeichnend und schwer verdaulich.
Hallo Andreas, ich versuche mal auf ein paar Punkte einzugehen und dir vielleicht was zu helfen.

Vorweg, ich selber bin bei uns nur für das fahren Zuständig, ich habe keine Ahnung von Setups und auch keinen Bock mich damit zu beschäftigen. Das einzige was ich dazu sagen kann ist das mir Persönlich wenn jemand bei uns im Team mit einer Änderungsvorschlag kommt der den Wagen Fahrbarer aber im Grund langsamer macht, immer der Meinung bin Potenziell schnelle Runde>>>>Einfacher zu fahrender Wagen. Das Einheitssetup das auf dem Wagen liegt besteht aber zu 95% auf dem mit dem wir letztes Jahr auch in Protimao gefahren sind, die Strecke ist einfach ziemlich Ekelhaft bzw. Sau Schwer und meiner Meinung zwar was den Spaß angeht eines der absolut Highlight der Saison, aber halt eben auch was die Angst vor Fehlern angeht.

Die Geschichte mit dem Eineheitssetup ist ja auch so das ein paar der Werte wie Reifendrücke, Diff, Höhe usw. weiter einstellbar sind. Und der Pferdefuß, auf den ich nach dem mir das aufgefallen ist auch mal hingewiesen habe ist leider. Die nicht gesperrten Werte in dem Setup entsprechen wenn man mit dem Wagen auf den Server geht und nichts ändert, nicht etwa dem Setup aus dem es mal basierte sondern sind irgendwelche Standardwerte vom Game die nicht viel Sinn ergeben. Sprich an die Werte die änderbar sind muss man auf jeden Fall noch mal ran. Wir können aber auch da ja gerne mal eine Grobe Vorgabe ins Forum stellen in welchem Bereich man sich da bewegen sollte. Außer bei der Aero, weil das wirklich von Strecke zu Strecke komplett unterschiedlich ist und da sogar eine Balance die auf der einen Strecke passt auf der anderen dafür sorgt das der Wagen in einer Kurve beim Normalen einlenken plötzlich Ausbricht usw..

Jetzt aber zu den Punkten.

1. Gibt dafür zwei Erklärungen, einmal was du mit der Energie gemacht hast, da kann ich mir nach all den Duellen mit Lucas nicht vorstellen da er dir da nicht genaue Instruktionen geben kann was man wie am besten macht. Hier falls es dir noch niemand erklärt hat trotzdem der kleine Tipp. Wenn ich hinter jemanden fahre und im Energie Modus High bin und ich möchte entweder noch bis zur DRS gerade nahe genug dran kommen oder aber halt dort auf jeden Fall mit Power und DRS vorbei, dann stelle ich auch mal für eine Runde auf Hot Lap um oder aber bleibe ihn High, Drücke aber auf der DRS Geraden die ganze Zeit Manuell Energie. Oder halt umgekehrt wenn mich jemand Überholen möchte, dann nutze ich die Energie auch oft ganz andres, fahre wenn ich merke das der Hintermann aufgrund der Reifen Situation oder ähnlichem viel schneller kann in den Kurvigen Teilen kurzzeitig auf Charging und haue auf den Geraden alles raus was geht um dem anderen möglichst viele Chancen zu rauben vorbei zu kommen.

Die Zweite Erklärung wär halt schlicht eine andere Flügeleinstellung, mehr Flügel fühlt sich halt in den Kurven immer super an, aber das muss man immer den Kompromiss finden der am meisten Zeit bringt. Damit du da mal einen Ansatz hast, ich war da gestern im niedrigen 20er Bereich unterwegs was die Flügel angeht. Auch die Fahrhöhe wirkt sich recht stark auf den Top Speed aus, eine Höhere Wagen geht hier zwar besser über die Kerbs und macht da weniger Probleme, aber um so höhere um so langsamer auf den Geraden.


2. Ich möchte nicht Abstreiten das du das Beobachtet hast, aber T10 und 11 sind dafür wirklich der Falsche Ort, da gibt es so viele so unterschiedliche Linien wie ich würde fast sagen sonst kein zweites mal in der ganzen Saison. Da Variiert der Speed je nach Linie an gewissen Abschnitten der Kurve echt gewaltig. Aber das Thema angeht auch einfach den Tipp mit deinem Teamkollegen Lucas reden und da Dinge abschauen, er fährt ja auf jeden Fall 1:1 da gleiche Setup wie du.

3. Die Agilität auf der Vorderachse die du da meinst kommt aber meiner Meinung nach halt von zwei Dingen die nicht so viel mit dem Setup zu tun haben und bei uns im Team wo alle das gleich Setup fahren ja auch nicht alle so umsetzten können. Ich war mit nicht ABS Autos schon immer schnell (mit ABS kann ich nicht fahren und finde da einfach nur Schrecklich und total unnatürlich) und seit ich Mitte der Neunziger in GP2 unterwegs war schon immer extrem gut darin beim in die Kurve Bremsen/Rollen, das Gewicht übertrieben gesprochen Kilo genau so auf der Kurven äußere Rad zu verschieben das ich den Reifen wirklich Maximal zum Packen bekomme und kein Fitzel Grip verschenke. Dieses extrem genau verschieben des Gewichts bzw. halt nur so viel Gewicht verschieben wie man exakt auf dem Reifen braucht, geht aber halt auch nur in eine gewisse art von Kurven in die man nicht voll Bremsen muss und da ist die Kombi T10-11 natürlich absolut Perfekt für. Um mal das extrem Beispiel zu nennen, in eine Spitzkehre kann man halt keine Gewichtsverschiebung machen, da muss man halt voll Bremsen und kann dann nur ein wenig über die art wie man die Bremse öffnet Steuern.

Das andere ist das ich aus den Kurven raus den Wagen immer gerne mit einem leicht übersteuernden Heck auf der Vorderachse rum reiße, deswegen kann ich genau wie mit ABS auch nicht wirklich mit TCS fahren, wenn da TCS greift oder der Wagen über das Setup zu Stabil am Heck ist und dort zu viel Grip am Gas hat, komme ich aus keiner Kurve und habe immer nur untersteuern aus der Hölle und bin Mega langsam.

Und nicht da es falsch rüber kommt, ich schreibe da gerade halt nur weil es passt über mein größten stärken, schwächen habe ich doppelt so viele zu denen ich auch noch vile mehr schreiben könnte. Reicht ja wie gesagt schon ein zu Stabiles Heck und bei mir geht gar nichts was Zeiten angeht......

Und was mir gerade noch einfällt, das ist halt ein Wagen der super Empfindlich auf die Aero Balance reagiert. Wenn man im Verhältnis hinten zu wenig hat dann dreht er sich in so eine Kurve wie in Portimao als Kurve die wie dafür gemalt ist Kurve 1, einfach raus weil plötzlich das Heck weg snapt. Fährt man aber hinten zu viel fühlt sich der Wagen allgemein immer noch sehr gut an und macht auch keine unerwarteten Sachen, er ist aber beim einbiegen in Kurven einfach behäbiger und schwerfälliger wie mit etwas weniger Flügel Hinten wenn das Heck noch lange nicht weg snapen möcht, aber halt minimal "leichter" ist.

4. Ich weiß nicht wie das bei Max war, aber da kann ich sagen das täuscht unter Umständen. Den ersten inneren Kerb mussten wir mit unseren Einstellungen nur anschauen dann hat sich der Wagen schon gedreht, auf dem Kerb außen hat der Wagen jedes mal richtig schön versetzt und sonst fährt man ja kaum Kerbs auf der Strecke wirklich an. Stabilität auf Kerbs würde ich aber so oder so nicht als stärke des Wagens allgemein, des Einheitssetups und auch unseren Anpassungen bei dem was noch geht sehen. Das hat imo. eher getäuscht.

5. Das ist halt ein F1, bei 300 hast du so viel Aero, da kannst du locker voll Bremsen, die Bremsen können gar nicht so Verzögern das die Räder da Blockieren. Du muss halt nur bedenken das du um so langsamer du wirst um so weniger Anpressdruck da ist und die Räder dann natürlich irgendwann auch schnelle stehen bleiben. Ich stelle hier da ich Protimao keins gemacht habe mal eine Video von einer schnellen Quali Runde aus einer Quali Simulation im Training in Brahrain rein. Das sieht man ganz gut das ich z.B. in Kurve 1 rein bis knapp unter 200 kmh voll auf der Bremse stehe und dann halt in die Kurve rein öffne. Die Sache ist halt nur, stehst du bis 170 kmh voll auf der Bremse stehen deine Räder extrem und obwohl du nur in dem Bereich zwischen 200 und 170 kmh, der ja beim Bremsen mit dem F1 auch nur der Bruchteil einer Sekunde ist, etwas anders gemacht hast. Hättest du dann halt den Fall das du dich fragst "Wie kann der den so spät und so hart Bremsen ohne das seine Räder stehend bleiben und er gerade aus Rutscht".

Wenn noch Fragen zum Theam fahren sind, das ist ein Thema was mir immer Spaß macht, bei dem ich gerne Tipps gebe und Helfe und da kann natürlich auch jeder andere gerne in so eine Diskussion Einsteigen bzw. Fragen stellen und ich helfe woe ich kann!


Und ja, Protimao wäre natürlich besser, aber da habe ich leider kein Video gemacht. Man sieht aber in Kurve 1 gut was ich rund um das Thema Voll auf die Bremse und dann in die Kurve rein öffnen meine. Beim nächsten Bremspunkt fange ich dann schon nur noch mit 90-95% Bremsdruck an weil ich da halt anders wie in Kurve 1 wo das zu viel Zeit auf der Bremse kostet lieber auf dem Kerb Bremse um einen besseren Winkel zu bekommen und man weil die Kurve schneller ist und das packen der Vorderachse wichtiger wie 2-3 Meter Bremsweg ist eh ein wenig anders Bremsen muss. Kurve 10 z.B. muss man dann da man lenkt und Bergab Bremst von anfang an obwohl man bei über 200 kmh anfängt noch viel weniger Bremsen und Kurve 14 dann wenn du mal schaust wie frühe ich da in die Rollphase gehe und wie lange ich in dieser bleibe, eine Kurve in der es halt vor allem drauf ankommt das Gewicht im Perfekten Fenster auf dem äußeren Vorderrad zu haben damit der Wagen die Kurven Kräfte umgesetzt bekommt ohne ins Rutschen zu Geraten.

Wie gesagt, Portimao wäre natürlich besser und vielleicht mache ich heute Abend mal noch kurz ein Video von der Pole Runde, aber die Beispiel zeigen imo. schon ganz gut was ich meine.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18535

Keine Ahnung ob das mehr hilft, da es frischer ist kann man da aber natürlich auch bessere Vergleiche ziehen, aber hier mal die schnellste Runde aus der Quali gestern. Wenn da noch fragen oder Rückmeldungen bezüglich Linie oder halt wie das Setup wirkt kommen Antworte ich natürlich gerne.

 
U

User 30053

Alter Verwalter, dein Auto fährt ja wie auf Schienen, wenn du von mir ne Runde siehst bekommst garantiert einen Lachkrampf!! :cry:
 
U

User 18535

Alter Verwalter, dein Auto fährt ja wie auf Schienen, wenn du von mir ne Runde siehst bekommst garantiert einen Lachkrampf!! :cry:
Mag schon sein das er hier und da auch minimal unterschiede im Setup sind, aber die da was man jetzt noch ändern kann ist halt wirklich marginal was die Grundcharakteristik des Wagens angeht. Das ist auch viel einfach den Wagen zwar Fordern aber nie mehr Verlangen wie er kann und vor allem das Gewicht nie zu Hektisch irgendwo hin "Schleudern".

Das auf Schienen kann aber auch täuschen, in dem Portiamo Video sind neben dem Offensichtlichen Fehler bei 1:02 wo ich den Wagen einfach zu viel abverlange und er mich mit Zeitverlust bestraft auch viele stellen wo es extrem auf Messer Schneid ist, bei 0:21 ist die Kare halt um Schamhaaresbriete weg und aus den engen Kurven ist immer so viel Wheel Spin an den Hinterrädern das die Lenkung in dem Moment halt echt genau so stehen muss damit die Karre nicht ausbricht.

Am extremsten ist das aber wenn man mal genau hinschaut in dem Bahrain Video bei 0:37-0:38 bzw. dazwischen. Wenn du da erst den Linken und dann den Rechten Kerb Attackierst wird der Wagen Mega leicht. Als ich den da in die Links umlegen und rein zwingen möchte (muss man ja auch an so eine schnellen stelle sonst fährt man geradeaus von der Strecke). Das ist halt ein kleiner Augenblick wo der Wagen gefühlt noch 200 Gramm wiegt (ich fahre mit einem sehr hoch eingestellten DD und das Lenken ist zum Teil echt Arbeit, aber in dem Augenblick könntest du den Wagen mit dem kleine Finger lenken) und einfach nur fliegen gehen möchte, wenn du den da nicht mit kleine Korrekturen die man ja in dem Video gut sehen kann fängst dann ist da absolut nichts mehr auf Schien sondern einfach nur noch Mayhem und ein Kapitaler Abflug bei 250 km/h. Das sind aber die Details von denn ich Wette das es 90% der Leute die sich so ein Video anschauen beim ersten schauen Null auffällt, die aber halt in dem Augenblick den Unterschied zwischen "sieht wie auf Schienen aus" und Kapitalen Abflug machen.

Genau wie Situationen in denen der Lenkwinkel geringer ist wie der Winkel in dem der Wagen um die Kurve geht. Da Arbeitet man mit leicht Slidenden Heck und anstatt zu Korrigieren lenkt man einfach weniger wie man eigentlich müsste und am ende kommt halt eine schnellere Kurvenfahrt raus wie wenn man mit Stabilem Heck mehr lenken muss, Was das angeht kann ich auch jedem
nur Empfehlen sich mal Pole Videos von Hamilton und Verstappen anzuschauen (ja ich weiß der eine mag den nicht der andere den andern und der nächste findet beide Scheiße, aber die sind für mich auf ihrer Art zu fahren einfach Gold Standard und ich Vergöttere das was Hamilton im Auto macht und schaue mir manche Pole Runden um die 200 mal an um was zu lernen!). Die fahren ganz oft und viel besser wie ich das je könnte in Winkeln aus Kurven die nicht zu 100% zu Lenkung passen und halten den Wagen dann in eine Bereich der Absurd klein nahezu nicht vorhanden ist unter Kontrolle und holen so Zeit, während andere Fahrer in genau so Situationen einfach nur dahin kommen wo sie den Wagen Spektakulär abfangen und es halt viel Krasser und nicht so auf Schienen aussieht wie bei den beiden.

Und ja ich weiß wie das wirkt jetzt alles ein wenig nach dem Motto, "ach schaut doch wie toll ich doch bin und wie toll ich das mache, das sieht nur wie auf Schienen aus weil ich so toll fahre". Ich kann aber versprechen, klar ist das zu 20-30% sicher auch irgendwo der Ego Trip drin und der Faktor einfach nur Angeben spielt irgendwo auch wenn man sich das selber nicht eingestehen möchte eine Rolle. Aber der ganz große Teil ist wirklich das ich gerne helfe wenn es geht und das ich für mein Leben gerne über das fahren Diskutiere! Ich mag keine Autos bzw. interessieren die mich null und ich versteh den Reiz nicht und ich habe keine Ahnung von Setups und der Technik (für mich ist Ski Alping Abfahrt zu 80% das gleiche wie ein Quali Runde schauen, nur das die Abfahrten weil man davor noch nicht 100 mal darunter ist meist deutlich weniger Perfekt sind), aber ich liebe es über das fahren zu Reden und wenn das hilft das der ein oder andere hier in Zukunft auch bei sich etwas mehr auf die Details achte und versteht/daran Arbeite das schnelles fahren immer in jeder einzelnen Kurve ganz viel Detailarbeit und jedes kleine bisschen was eine Wagen macht anschauen und versuchen da das Maximum raus zu holen ist und schneller wird, dann freut mich das einfach nur total!
 
U

User 18909

Keine Ahnung ob das mehr hilft, da es frischer ist kann man da aber natürlich auch bessere Vergleiche ziehen, aber hier mal die schnellste Runde aus der Quali gestern. Wenn da noch fragen oder Rückmeldungen bezüglich Linie oder halt wie das Setup wirkt kommen Antworte ich natürlich gerne.

"Lap has been deleted due to tracklimit violation in T1!" :D
 
U

User 18328

Mein Rennen war einigermaßen ok.
Am Anfang war der Start gut und nach weniger Runden gab's Kollision mit max B. der von hinten kam. Wir haben beide Positionen verloren, leider war mein Heck nachher beschädigt und war grundsätzlich ein bisschen schwierig auf speed zu kommen. Wäre alles aber nicht so schlimm wenn nicht ein Bug im Game gekommen wäre.
Die Kommentatoren im Stream haben sich gewundert was da los war. Ich bin leicht nach außen gerutscht (die schreckliche rechts Kurve am Hügel) und bin an die Leitplanke ganz langsamm und behutsam herangefahren. Die Leitplanke war aber auf einmal durchlässig und mein Auto ist auf einmal ins Nirvana gestürzt. Mir war schwindelig da sich alles gedreht hat und plötzlich stand ich in der Box. Dieser Move hat mich ans Ende des Feldes auf P16 geschoben. Michael Merkers meinte es wäre nicht sehr souverän von mir :) denke von dem Game war das auch nicht unbedingt Sterntunde :).
That is not a bug , its a Feature - wie man schön in unserer Branche in solch Fälle sagt.
Danach musste ich das Feld von hinten angehen und zum Schluss P11 kann ich doch zufrieden sein.

Ein Sache muss ich aber los lassen was die zu überrundeten Kollegen betrifft.

Speziell Ertan Karadag ist mir zwei mal aufgefallen das er keine Übersicht hat wer hinter ihm ist und mit wem er kämpfen soll.
@Ertan - lass dir bitte helfen es gibt sehr gute Apps die die Übersicht dir geben wo du bist und wer gerade hinter dir ist.
Die App 'Real Time' zeigt sehr gut deine Positon betont farblich wer vor und hinter dir ist so das du sofort erkennen kannst, musst du platz machen oder nicht. Geschweige das du blaue Flaggen sonst schon sehen musstest!
Die Leute mit denen du kämpfen sollst sind der Namen in weiß, die blauen Namen musst du überrunden und die grüne sind die dich überrunden. Neben dem Namen steht der Abstand in Sekunden und die Reihenfolge der Namen zeigt dir wer gerade in der Tat vor dir und hinter dir ist.

Im rennen war echt ziemlich grenzwertig und wenn ich mich nicht täusche warst du auch in Bahrain so aufgefallen.
Du hast zwei mal gekämpft und mich auch von der Strecke gedrängt hast obwohl ich dich überrunden musste.

Ich schreibe das mal hier im Forum und nicht per PN da es eine Sache ist die ja alle betrifft.

Ich selbst hab in der Vergangenheit vor mehrere Saisons auch schon mal wegen fehlender Übersicht mal komische Aktionen gemacht, daher weiß ich das es am Anfang nicht einfach ist.

Wir hoffen das es besser wird.
 
Oben