Afterrace Monza

U

User 21796

Ach Manno...
;(


ich liebe es ja wirklich in VR zu fahren. Heute hat mich meine Technik leider um ein sehr gutes Ergebnis gebracht.
In der Kurzform drei Situationen, die mich leider hinten raus zerstört haben.

1) Black Out beim Anbremsen auf T1 (Roundabout Runde 4)
Ca. 50 Meter vor dem Bremspunkt ist das Bild plötzlich schwarz. Ich steige voll auf die Bremse und mein Lenkrad rastet komplett aus. Für mich in dem Moment nicht ersichtlich ob es einfach die stehenden Reifen sind oder ich tatsächlich User 17002 hinten rein gerauscht bin. Schaden hatte ich an der Front sowieso schon vom Start an deshalb kann ich es gerade wirklich nicht sagen ohne mir das Replay angesehen zu haben. Falls es da geknallt hat: Tut mir sehr leid :(

2) Runde 37
Im Apex von Lesmo 2 sitze ich plötzlich nicht mehr im Auto, sondern schaue seitlich auf meinen Wagen. Abflug, ab in die Mauer und das natürlich an der unglücklichsten Stelle, an der man so landen kann. Nase dunkelrot und der Kampf um P7 damit auch erledigt.

3) Runde 39
Nachdem ich es dann durch Tastenkombination wieder hinbekommen habe, halbwegs gerade im Auto zu sitzen meldet sich dann noch 2 Runden später der Guardian als i-Tüpfelchen auf der Scheiße-Torte zu Wort und möchte, dass ich den Spielbereich neu festlege. Mitten in der Parabolika.
Überraschenderweise danach dann überhaupt keinen Bock mehr gehabt und eigentlich wollte ich das Auto abstellen. Allerdings habe ich mich dann doch dazu entschieden das Rennen zu Ende zu fahren um die P10 Punkte fürs Team mitzunehmen.

Sorry in dem Sinne an alle, die insbesondere durch die Situationen 2 & 3 gestört wurden. Bei Situation 2 waren es auf jeden Fall Peter und Simon, die aufpassen mussten nicht in mich hinein zu brettern und bei Situation 3 war nicht weit hinter mir die Spitze...sorry Leute.

Für mich persönlich leider wieder ein sehr frustrierender Abend. Aktuell habe ich gefühlt einfach "Die Scheiße" am Lenkrad und wenn es nicht eigene Fahrfehler sind, dann kommt halt leider die Technik unverhofft ins Spiel...:cry:
 
U

User 31444

Teilweise spaßiges Event. Die ersten fünf Runden waren gut, dann kam irgendwann der Fehler in der Ascari und da war es dann vorbei. Sehr nervös gewesen, Zeiten gefahren die 1.1-1.3 Sekunden weg von dem waren, was im Training ging. Angst weitere Fehler zu machen war ab dort mein ständiger Begleiter. Später auf Hards gepittet, gemerkt, dass ich keine Temperatur in die Reifen bekomme und glaube vier(?) Runden später direkt wieder auf Mediums gepittet.
Sehr frustrierend, aber ich weiß, woran ich arbeiten muss.
 
U

User 16938

Guten Morgen

was für einen Rennen. Vom Regen in die Traufe wie es so schön heisst.

Im Quali eine neue PB mit 19.1 direkt im zweiten Run geschafft - danach Minutenlang nichts mehr gebacken bekommen. Keinen Bremspkt. oder Apex mehr getroffen. Am Schluss hatte ich ein Delta von -0.3 was eine 18.7 hätte werden können, was für mich P4 bedeutet hätte - jedoch nicht durchgebracht. Somit war es schlussendlich dann P7. Wahnsinn wie eng das Feld ab P4 - P8 war.

Guten Start gehabt und konnte von dem schlechten Start von Simon A. profizieren. In T1 konnte ich mich dann innen positionieren und fand mich dann nach T-2 auf P 4-5 glaube ich. Wollte dann an der Spitzengruppe und an Sebastian S. dran bleiben, welcher direkt vor mir war - aber ich konnte die Pace nicht gehen, da ich nicht in den Rhythmus fand und ich nicht sofort im Tunnel war. Somit summiert es sich dann, wenn man wieder einmal keinen Bremspkt./Apex mehr wirklich trifft. Musst dann somit nach 3-4 Runden sofort abbrechen lassen und die Pos. nach hinten absichern, welche eigtl. erst Mal save war, da ich auf Timon G. bereits gleich mal 5 Sek. Vorsprung hatte. Diese waren aber eben gleich wieder zu, als sich meine Unkonzentriertheit immer mehr auf meine Performance und Reifen auswirkte. I.wann kam dann Andre O. angefahren, welcher in der Zeit Timon G. überholt hatte, mit dem ich dann über 2-3 Runden einen guten Zweikampf hatte. Leider kam es in T1 dann zu einer Berührung (wahrsch. Rennunfall, hab das Replay noch nicht gesichtet) und somit war mein Auto dann leicht gelb, was jedoch in Monza schon reichte.

Andre musste ich dann leider ziehen lassen und Timon hatte den Gap dann auch schon zu gefahren, Aufgrund von den erwähnten Fehlern. Der erste Stint war eine reine Katastrophe. In Runde 16 bin ich dann pitten um mit frischen Hards angreifen zu können. Aber auch hier das alte Problem - ich kam und kam nicht in den Rhythmus bzw. in den Tunnel. Timon, welcher 1-2 Runden später in die Box ging, konnte ich in der Zeit knappe 8 Sek. abnehmen und Ihn auf Distanz behalten.

Stand zu dem Zeitpkt. war dann Boxenbereinigt P6.
Der Gap zu Daniel S. vor mir, war ab Runde 16 dann bei konstanten ca. 6 Sek. - Ich habe weiterhin viel gepusht da ich diesen Gap zufahren wollte, aber ich kam auch an Daniel nicht dran. Zwischenzeitlich konnte ich den Gap dann dauerhaft auf bis 4 Sek. runterfahren, da ich mich zwischenzeitlich fangen konnte und Mitte von Stint 2 eigtl. dann endliche einen Rhythmus und Tunnel hatte, jedoch kamen dann die Unkonzentriertheits Fehler wieder. Bin zu schnell in div. Kurven rein, hier und da ein Quersteher etc.pp. Ebenfalls hatte ich dann 20 Runden vor Schluss das Problem, das ich eine Art "Lag" hatte in T1-2, das ich beim Umlegen eine Verzögerung hatte, dass das Signal Ingame beim Umlegen in T2 nicht gefressen wurde. Somit war dann ab dort dann jede Runde mit Vorsicht zu geniessen.

Für die einen Pech, für mich Glück das dann Daniel und Sebastian, nacheinander jeweils einen Fehler noch in Ascari machten 1-2 Runden vor Schluss und ich somit P4 beerben konnte.

Monza sieht immer so einfach aus, aber gerade die Kurven bzw. Schikanen haben es in sich. Ich freue mich bereits schon auf Suzuka, da diese, mittlerweile, zu einer meiner Lieblingsstrecken gehört.

Positiv möchte ich ebenfalls noch den Start erwähnen, welcher soweit ich mitbekommen habe, Reibungslos verlaufen ist - wenn man es mit anderen Starts der vergangenen Rennen vergleicht. Ebenfalls ein Lob an Timon G. der Stark aus der Sommerpause zurück kam. Des Weiteren möchte ich auch hier nochmals Andre O. zum Nachwuchs gratulieren und auch seine Pace war gestern mal wieder überragend - Chapeau!
 
U

User 18535

Ja die Schallplatte hängt, aber das war wirklich vielleicht das aber auf jeden Fall eines der Top 3 schlechtesten Rennen die ich in den letzten 20 Jahren Sim Racing jemals gefahren bin, keine Technischen Probleme, kein sonst was, einfach nur mit beginn der Quali den Kopf in einem komplett Merkwürdigen Modus und das wars.

Quali war, auch wenn die Zeit von Daniel schon verdammt stark war und da wirklich alles zu 100% hätte passen müssen damit ich die ganz vielleicht fahre, schon ein absoluter Witz. 5 Minuten vorher noch eine 18,5 gefahren und hier und dort deutlich gemerkt das noch was Zeit auf der Strecke liegt und ich Optimistisch bin die dann in der Quali holen zu können, als es dann los ging frohe gewesen mit Ach und Krach überhaupt eine 18,8 hoch hinbekommen zu haben.

Rennen im Medium Stint schon schlicht Mist, aber noch nicht Katastrophal, als Daniel in die Box ist wollte ich dann obwohl schon 7 Sekunden hinten noch mal kurz 2-3 Runden voll Pushen und die Batterie ganz leer fahren. Dabei dann das erste von am Abend Insgesamt 3 mal in der zweiten Schikane fast Gedreht und 3,5 Sekunden verloren. Die war gestern eh mein Nemesis, im Training alles gut, gestern in Quali und Renne nicht eine Runde auch nur ansatzweise so gefahren wie sonst, ohne ende Zeit verloren und nur Müll dort.

Der Hart Stint war dann echt das schlimmste was ich mir jemals zusammen gefahren habe, Mittags noch den beginn des Hart Stints vom Test am Montag bei uns in der Teamgruppe gepostet und gemeint das ich Mega zufrieden mit den Harten Reifen bin und wen ich so schnell und so Kontant im Rennen fahre Mega glücklich bin. Spoiler, bin ich nicht. Es war von der ersten Runde an Müll, ich konnte wie schon davor weil man Kopf einfach eine Blockade hat nicht pushen, dadurch wurden die Reifen nicht Warm genug, und mit den Kalten Reifen konnte ich noch weniger pushen, die wurden noch Kälter und die Zeiten waren einfach Indiskutabel Schlecht.

Irgendwann wurde mir dann klar das Daniel mich hier eh komplett vernichtet, wenn ich so weiter mache von hinten aber auch noch User 19576 an mich ran kommt und konnte trotzdem nicht schneller bzw. war inzwischen so vom Kopf kaputt und Sauer auf mich selber das meine Fehlerquote, die ja sonst auch in Rennen die mal nicht so gut laufen mein einiger Trumpf ist, da ich so gut wie nie welche mache, immer größer wurde. Als der dann dran war ein paar Runden mit der Energie so gehaushaltet das ich mich nur dort wo ich musste gewehrt habe und den Rest aufgeladen habe, dann hat er mich aber mit einem wirklich tollen Manöver bzw. das Manöver an sich war jetzt nicht toll aber die Idee war super, einfach schlafend erwischt da ich nach der ersten Schikane wieder im "Jetzt erstmal in Ruhe Energie laden und weiter langsam wie ich bin um die Strecke Gondeln" Modus war und er dann genau dort mit Manuell raus geschossener Energie neben mich gefahren ist. Bis ich Realisiert hatte was er vor hat bzw. das überhaupt mit bekommen habe war er schon daneben und auf der Innenbahn und dann habe ich zwar noch versucht dagegen zu halten, mir war aber schon klar das es das war.

Dann halt versucht dran zu bleiben und noch eine Chance zu bekommen, das hat auch ganz gut geklappt, aber dann als es eh vorbei war da wir in der letzten Runde waren und am ende der zweiten DRS Zone in die dritte Schikane einbogen, komplett Verrückt und einfach nur Dumm, noch mal versucht besonders nahe dran zu bleiben und deutlich mehr Speed mit aus der Schikane zu raus zu nehmen, natürlich abgeflogen und dann da ich nicht eingeschlagen bin und genug Vorsprung auf P3 hatte gedacht "egal was solls, ist eh alles Mist heute und passt inst Bild" bis ich dann weiter fahren wollte und gemerkt habe das ich auf dem Kies aussitze und meine Räder kaum Vortrieb Produzieren" Dann Gefühlt 10 Minuten die dann wohl eher nur so 30-40 Sekunden waren, irgendwie versucht aus dem Kies zu kommen und irgendwo um P7 rum ins Ziel (ich weiß es gar nicht mehr so genau). Das ende war dann die Sahne auf der Kirche auf der Torte des ganzen Renntags.

Unabhängig davon Gratulation und Respekt an Daniel, tolles Rennen und einfach Sau Stark, das wäre auch an einem Perfekten Tag sehr schwer geworden das Tempo über das komplette Rennen überhaupt mit zu gehen, geschweige den irgendwie schneller zu sein und auch an die anderen Podiums Finisher. Und ein Sonderlob an Andre der das wirklich super gemacht hat und wichtige Punkte für Lucas gesammelt bzw. mir "geklaut" hat, durch meine Dummheit bleibt die Meisterschaft jetzt auf jeden Fall weiter super eng und spannend! Ich hätte es zwar gerne anders gehabt, aber so ist es auf jeden Fall besser!
 
Oben