Afterrace Montreal

U

User 21796

Tja was soll ich sagen? Mit eine der katastrophalsten Leistungen, die ich in meiner VR-Karriere hingelegt habe.

Von Anfang bis zum Ende ein mieses Rennen für mich. Schadensbedingt sehr früh im Rennen zweimalig stoppen müssen und somit direkt zu Beginn und einen Großteil des Rennens im Blue Flag Wahnsinn unterwegs gewesen, was auf dieser Strecke wirklich so gar keinen Spaß gemacht hat.

Das war auch tatsächlich das erste Mal, dass ich wirklich überlegt habe den Wagen frühzeitig abzustellen. Habe mich dann aber im Sinne der Sportlichkeit doch dazu entschieden durchzuziehen.

Davon ab natürlich ein riesiges Kompliment an meine Teamkollegen Lucas und André für dieses riesige Ausrufezeichen und den ersten Doppelsieg unseres Teams (y) Es ist ja kein Geheimnis, dass Lucas es in den letzten Jahren sehr schwer hatte, vorne alleine gegen die Barrel Heads Armada zu kämpfen- dementsprechend ist André nicht nur ein cooler Typ, sondern auch eine sinnvolle Ergänzung unseres Teams. :]
Meine Aufgabe wird es weiterhin sein, die persönliche Lücke nach vorne Stück für Stück zu schließen- I´m working on it ^^

Wie geht´s jetzt weiter?
Ich freue mich auf den Red Bull Ring. Einerseits wegen der Strecke aber auch andererseits, weil sich bis dahin (insofern es die asiatischen Lieferzeiten wirklich zulassen) ein Equipment-Upgrade bei mir einfinden wird. Grundsätzlich bin ich ja allgemein noch gar nicht so lange dabei- davon ab bin ich bis dato mit dem Logitech G29 unterwegs. Nach langem Hin und her habe ich mich dazu entschieden die ganze Nummer ein wenig aufzurüsten mit dem CSL DD von Fanatec inkl. entsprechender Load Cell Bremse.
Ich gehe da jetzt weiß Gott nicht mit der Einstellung rein, dass mir das 2 Sekunden Pace bringt...allerdings hoffe ich schon, dass sich der Direct Drive und vor allem die LC Bremsen nach entsprechender Eingewöhnung zumindest ein wenig auf meine Performance und auch auf die Konstanz auswirken werden. Denn das ist im Endeffekt die größte Schwäche die ich habe: Das Tail Breaking funktioniert bei mir überhaupt nicht gut und konstant, ich kriege es einfach nicht hin das Limit des Wagens zu "spüren" und auch die Suche nach Grip ist bei mir ein Buch mit sieben Siegeln...ich hoffe einfach sehr, dass sich das durch das Upgrade zumindest positiv entwickeln wird.

Kann nur besser werden- wir sehen uns in Österreich ^^
 
U

User 18535

Zum meinem Renn gibt es nicht viel zu sagen, Lucas hätte auch so Verdient gewonnen, der war heute einfach zu schnell für mich. Aber Trotzdem wieder mal mit beginn des Renntags plötzlich der Speed weg. Quali war ein Witz und eine Mischung aus weg geschmissenen und in der letzten Schikane ungültig gemachten Runden. Das die schnellste Runde die da dann am ende Stand, mit Hartem Mauerkontakt und dadurch bedingten Massiven Zeitverlust in der letzten Schikane zu Stande kam, setzt dem ganzen die Krone auf!

Im Rennen dann Permanent 0,5-0,7 Sekunden hinter dem was gestern im Training ging, Lucas zog vorne eh weg und auch den Speed von Andre konnte ich auch nicht wirklich mit gehen. Das einzige mit dem ich Zufrieden bin, war meine Strategie, da hat im Verhältnis zu den anderen Strategien die ich gesehen habe und auch dem was die beiden an der Spitze fuhren gut funktioniert und jedes mal dafür gesorgt das ich über den Undercut weide ein wenig ran kam. Am ende natürlich ein wenig Verzweifelt einfach mal 22 Runden vor Schluss auf den Soft, damit Andre entweder früher Reagieren muss und vielleicht Probleme auf den Reifen bekommt, oder ich noch mal deutlich näher komme wenn er später Stoppt. Da er das aber gut kontrolliert hat und dann genau so rein ist das der ca. 2 Sekunden vor mir wieder raus kam und dann natürlich mit den deutlich neueren Reifen und Voller Energie erstmal leicht weg ziehen konnte, hatte sich das dann auch erledigt.

Ich habe dann noch M. Bischoff der auch viel später auf die Soft ist und direkt hinter mir auf wieder auf die Strecke kam, wieder zurück Runden lassen, damit ich ihm nicht aufhalte und damit sein Rennen gegen Simon A. kaputt mache (Ich hoffe das war so OK, ich hatte erst in der Runde das Gefühl dir jetzt wirklich extrem im Weg zu stehen und dann auch direkt Platz gemacht). Sonst ist aber nichts Spektakuläres mehr passiert und ich bin irgendwo im nirgendwo Dritter geworden.

Ich schaue mir das ganze jetzt noch mal auf dem Red Bull Ring an und wenn ich dann wieder so einen Eklatanten Unterschied zwischen dem was Montags vor dem Rennen im Training geht und dem was ich dann Dienstags am Renntag dann wirklich fahre erlebe, dann muss ich mir mal ernsthaft überlegen wie ich weiter mache weil das, wie man sich vorstellen kann, nur noch nervt und wir da ja auch nicht von 5 Hundertsteln bis eine Zehntel sondern von zum teil einer halben Sekunde oder sogar leicht mehr pro Runde sprechen.

Das einzige womit ich zufrieden war, ich hatte mir vorgenommen das oberste Bürgerpflicht ist nirgendwo einzuplanken und das hat bis auf einen ganz minimalen Streifer Rechts außen in der Kombination 4/5 im ersten Stint auch Wunderbar geklappt. Das und die Strategie sind aber leider die einzigen beiden Positiven Dinge gestern.....
Tja was soll ich sagen? Mit eine der katastrophalsten Leistungen, die ich in meiner VR-Karriere hingelegt habe.

Von Anfang bis zum Ende ein mieses Rennen für mich. Schadensbedingt sehr früh im Rennen zweimalig stoppen müssen und somit direkt zu Beginn und einen Großteil des Rennens im Blue Flag Wahnsinn unterwegs gewesen, was auf dieser Strecke wirklich so gar keinen Spaß gemacht hat.

Das war auch tatsächlich das erste Mal, dass ich wirklich überlegt habe den Wagen frühzeitig abzustellen. Habe mich dann aber im Sinne der Sportlichkeit doch dazu entschieden durchzuziehen.

Davon ab natürlich ein riesiges Kompliment an meine Teamkollegen Lucas und André für dieses riesige Ausrufezeichen und den ersten Doppelsieg unseres Teams (y) Es ist ja kein Geheimnis, dass Lucas es in den letzten Jahren sehr schwer hatte, vorne alleine gegen die Barrel Heads Armada zu kämpfen- dementsprechend ist André nicht nur ein cooler Typ, sondern auch eine sinnvolle Ergänzung unseres Teams. :]
Meine Aufgabe wird es weiterhin sein, die persönliche Lücke nach vorne Stück für Stück zu schließen- I´m working on it ^^

Wie geht´s jetzt weiter?
Ich freue mich auf den Red Bull Ring. Einerseits wegen der Strecke aber auch andererseits, weil sich bis dahin (insofern es die asiatischen Lieferzeiten wirklich zulassen) ein Equipment-Upgrade bei mir einfinden wird. Grundsätzlich bin ich ja allgemein noch gar nicht so lange dabei- davon ab bin ich bis dato mit dem Logitech G29 unterwegs. Nach langem Hin und her habe ich mich dazu entschieden die ganze Nummer ein wenig aufzurüsten mit dem CSL DD von Fanatec inkl. entsprechender Load Cell Bremse.
Ich gehe da jetzt weiß Gott nicht mit der Einstellung rein, dass mir das 2 Sekunden Pace bringt...allerdings hoffe ich schon, dass sich der Direct Drive und vor allem die LC Bremsen nach entsprechender Eingewöhnung zumindest ein wenig auf meine Performance und auch auf die Konstanz auswirken werden. Denn das ist im Endeffekt die größte Schwäche die ich habe: Das Tail Breaking funktioniert bei mir überhaupt nicht gut und konstant, ich kriege es einfach nicht hin das Limit des Wagens zu "spüren" und auch die Suche nach Grip ist bei mir ein Buch mit sieben Siegeln...ich hoffe einfach sehr, dass sich das durch das Upgrade zumindest positiv entwickeln wird.

Kann nur besser werden- wir sehen uns in Österreich ^^
Das es hier besonders ätzend ist wenn man einmal als derjenige der Überrundet wird in so einem Blaue Flagge Zug rein gerät kann ich mir gut vorstellen. Finde ich aber gut das du auch wenn mal so gar nichts zusammen läuft durch ziehst und zu ende fährst.

Was dein neues Setup angeht drücke ich die Daumen das es bis zum nächsten Rennen klappt und noch genug Zeit zum Training damit bleibt. Was den FFB Unterschied zwischen einem normalen und einem DD angeht ist das vom Spaß usw. her noch mal ein großer Sprung und lohnt sich alle mal, macht aber meiner Meinung nach im Grunde kaum bis gar nicht schneller. Wenn du allerdings bisher mit Pedalen gefahren bist die über den Weg des Pedals Bremsen und ab dann mit Load Cell unterwegs bist, möchte ich jetzt auch nicht zu viel Hoffnung machen, aber das wird auf jeden Fall einen guten Batzen Zeit bringen wenn du dich da einmal dran gewöhnt hast! Auf jeden Fall schon mal im Voraus viel Spaß damit.
 
U

User 19501

Ich habe dann noch M. Bischoff der auch viel später auf die Soft ist und direkt hinter mir auf wieder auf die Strecke kam, wieder zurück Runden lassen, damit ich ihm nicht aufhalte und damit sein Rennen gegen Simon A. kaputt mache (Ich hoffe das war so OK, ich hatte erst in der Runde das Gefühl dir jetzt wirklich extrem im Weg zu stehen und dann auch direkt Platz gemacht).
Alles cool, hast mich in der einen Runde dank DRS so gut wie gar nicht aufgehalten, korrekt dass du mich vorbeigelassen hast.

Mir ist im Rennen leider ein Missgeschick unterlaufen, als ich gegen 1/3 des Rennens auf Start/Ziel den ERS Knopf betätigt habe, hat bei mir die Hotlapping Muscle Memory reingekickt und habe unerlaubterweise auch den DRS Knopf betätigt. Habs erst nach ein paar Sekunden gemerkt und das DRS wieder geschlossen. Hab zumindest meines Erachtens keinen nennswerten Vorteil von gehabt und hoffe einfach mal darauf, dass der im DRS Thread erwähnte Kulanzfall greift. Wär Blöd wegen sowas den fünften Strafpunkt und ne Qualisperre einzufangen zumal dies auch mein erstes Vergehen in dieser Hinsicht in der 3. Saison ist in der ich hier mitfahre. Ich werd in Zukunft drauf achten dass sich mein Daumen nicht nochmal selbstständig macht.

Btw hat noch jemand das Problem gehabt dass in der zweiten DRS Zone kein Ton von der App kam?
 
Oben