[Grid4] After Race Spa04

U

User 3086

Mit starken Kopfschmerzen fahren sollte ich demnächste sein lassen.
Rennen 1 von P16 gestartet und bis auf P9 vorgefahren. Hätte den Platz vom Speed locker nach Hause fahren können, aber eine unkonzentiertheit trägt mich aus der Kurve. Naja P15 nach Hause gefahren. Sehr ärgerlich, da durch einen Ausfal der P9 zu P8 geworden wäre und somit Pole im 2.Rennen bedeutet hätte.

Naja Rennen 2 von P15 gestartet. In Runde 2 in der Schikane eine Alfa berührt und leicht gedreht. Hab ihn und dadurch viele andere wieder vorbeigelassen. Die folgende Eau Rouge (schreibt man das so?) dann irgendwie weggedreht und in die Bande, danach was die Karre krum und ich hab ESC gedrückt.

So ich haue mir jetzt 2 Aspirin rein und geh pennen.
 
U

User 755

Boar, watn Hammer. Ich liiiiiiieeeebe Spa...und wenn nicht, dann spätestens jetzt. ^^

Rennen 1: Zum Anfang nicht wirklich aus dem Tee gekommen, doch nach und nach weiter vor gekommen...bis zum Schluss zwischen mir und P8 über 6 Sekunden waren. Doch dann überrasche ich mich selber, komme immer näher und kann so einen Fehler nutzen. Yeah, meine erste Pole in der VRTCC. :D

Rennen 2: Bergab anfahren will gelernt sein...zum Glück war kein BMW hinter mir und ich konnte auf P1 durch Eau Rouge.
Nach Lap 1: Wie ein Schnitzel gefreut, dass ich immer noch auf P1 war. Aber gut, die dahinter werden ja gleich kommen.
Lap 2: Ähm...wo bleibt ihr?
Lap 3: Ähm...was macht ihr?
Lap 4: Ich werd´ doch nicht...das macht doch meine Pumpe gar nicht mit.
Lap 5: Oha, Wolfgang kommt nun etwas näher. Naja, übertreibe ich es mal nicht, bevor ich das Rennen komplett weg werfe.
Lap 6: Oha, Wolfgang kommt nun mit riesigen Schritten ran...aber zum Glück scheint dahinter erstmal keiner zu sein. Also weiter lieber auf Sicherheit, als auf Speed fahren.
Lap 7: Schon am Ende von Runde 6 wollte ich mich nicht mehr wehren...doch irgendwie hatte es geklappt. Anfangs Kemel war mir dann klar, dass ich nix mehr zu melden habe. Wolfgang war einfach nicht in meiner Liga unterwegs und so habe ich erst gar keine Spielchen angefangen.
Lap 8: Ja wie geil ist das denn? Der Nolden kommt nach Macau Saison 2 zum ersten Mal wieder auf das Treppchen...und dann noch P2. Nur von einem Fahrer geschlagen...man ist das super. Und meine Eier tanzen immer noch Polka. :D

Und wenn ich jetzt noch Glück habe, bin ich zum ersten Mal seit drei Saison wieder in ein anderes Grid aufgestiegen. Leider hab ich null Plan mit der Punkteverteilung. Aber das wäre doch ein Ding...dann kommt ein Kreuz in den Kalender und der Kalender eingerahmt an die Wand. :D EDIT: Hoooray. :D

Und Gratz Wolfgang zum Sieg. Wer sich drei Saisons lang nur als Hausfrau auf die Strecke traut, hat dagegen nix zu melden. :daumen:

Anfangs war ich nicht gerade froh Spa mit den langsamen Wagen fahren zu müssen. Doch im Nachhinein eine tolle Strecke für die Karren. Man kann sich schön in die Kurven schmeißen und hat schon alleine genügend Spaß. Zudem noch die zwei Stellen, die mit Vollgas, zumindest bei mir, nicht so wirklich klappen wollen...das macht die Murmeln in der Hose von Runde zu Runde dicker. ^^

@Jörg: Wenigstens ist die Pole im Team geblieben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 478

Also wenn das so weitergeht bei mir fahr ich nächstes Jahr wieder Dreirad oder so.

Hatte für Spa eigentlich ein sehr sehr gutes Gefühl und war mit Startplatz 14 eigentlich unheimlich zufrieden. Das war aber auch wieder da einzig positive heute.

Rennen 1 ein Sorry an Gerhard Lehmann, den ich am Heck touchiert habe (-> siehe PN). Hab ihn dann vorbei gelassen und das Rennen mal wieder von ganz hinten aufgenommen. 19. am Ende... Blöd.

Rennen 2 dann noch besser. Ein kleines Sorry an Andreas Uehlein, wobei ich denke, das ich nicht viel machen konnte.

Es kam so: Udo Streit und Andreas Uehlein und Wolfgang Laub waren vor mir. Dann haben Udo und Andreas sich in der "Fagnes" beharkt, so dass Andreas leicht quer stand. Wolfgang ist dann Andreas hinten drauf gefahren und beide haben Geschwindigkeit verloren. So konnte ich an den beiden vorbei zur "Stavelot" hin. Als ich sie überholt habe, war Andreas noch vor Wolfgang. Während meines überholens hat Wolfgang aber Andreas überholt, das hab ich aber nicht gemerkt und hatte nur Wolfgang in meinem Spiegel und wähnte Andreas neben mir. Hab dann in der Anfahrt zur Stavelot in der rechts-Kurve, unter der Annahme Andreas wäre neben mir, viel Platz gelassen (zu viel) und bin raus in den Kies. Dort an die Begrenzung und dann unkontrolliert wieder auf die Strecke. Dort hat Andreas mich dann erwischt von hinten (der war ja eben noch hinter Wolfgang). Sorry Andreas. Danach war meine Aufhängung hin, und ich nur noch rumgeeiert...

Ja.. dann mit Stephan Bierwirth gut gekämpft, und ihn dann in der Anfahrt zur Bus-Stop erwischt. Auch hier PN und dicke Bitte um Entschuldigung. Ich war leider nur noch "Zuschauer" in meinem gebremsten Auto.

Also letzter in Rennen 2. ;( So machts keinen Spaß. ;(
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3670

zweimal P3 und aufgestiegen:]
Gratulation an Gilbert und Wolfgang
Bericht später
 
U

User 940

Tja, was soll ich sagen ?

Erster Start in Grid 4 für mich und irgendwie kein Ruhmesblatt abgeliefert.

Erst um 20.15 von der Arbeit gekommen, um 20.45 ist mir eingefallen, dass ich ja eventuell ins Grid gerutscht sein könnte. Also PC angeschmissen und nachgeschaut. Ok, dabei. Noch die Skins runtergeladen und auf den letzten Drücker gejoint.

Ohne Qualizeit Letzter. Erstes Rennen lief ganz gut bis in Runde 4 konnte ich mich gut vorarbeiten, dann blöd rausgedreht und wieder hinter Michael Jahn zurückgefallen. Gegen Michael dann einen ziemlich harten (von meiner Seite) Zweikampf ausgefochten, wobei ich mich mehrfach verschätzt hatte und ihm das eine oder andere Mal ins Auto gerutscht bin. Sorry dafür. Dann wieder wieder rausgerutscht und Rennen mehr oder wenig gut zu Ende gefahren.

Rennen 2 dann ebenso schlecht, keine Konstanz reinbekommen und mehrere Ausrutscher gehabt . Letztlich wieder am Ende des Feldes gelandet.
 
U

User 4491

Boa was soll ich sagen, hatte fast keine Zeit zu trainieren, deshalb bin ich meinem Team um so dankbarer fürs Setup, UWE Geiles Setup!!!

Nach den Trainings P1 da wurde mir mullmig. reicht es vielleicht doch..

Qualy dann doch geschlagen auf P2 was aber okay war und von da aus ins Rennen.. hat richtig spass gemacht Wolfgang zu jaggen hab dabei aber so der gepusht das ab runde 5 meine reifen brei waren , aber Wolfgangs anscheinend auch so das er in Runde 7 einen ausritt hatte und ich somit auf p1, dann die Kiste nur noch über die Ziellinie getragen

Rennen 2 war zu vergessen:

Nach dem start mal von men SAfty Car überholt.. ich hinter im her und da meinte einer unsere Kollegen den server zu verlassen.. ich frage mich was so schwer zu verstehen ist wenn Gil schreibt das bitte die Leute aufm Server bleiben sollen.. so demnach ein HAmmer lag und ich dem armen Safty hinten drauf.. von P8 auf p14 nach hinten. und jetzt musste ich pushen pushen pushen.. das mich auf p8 gebracht hat.. und nachdem pushen waren meine reifen wieder brei und ich nen Ausritt..
Suoptimal.. auf p11 dann am Ende.. denoch hat es zum Aufstieg gereicht..

Anmerkung: es ist verdammt hart gefahren worden was aber vollkommen okay ist.. hatte auch ein paar stubser von hinten abbekommen, was aber weniger schlimm war.. das gehört halt mal zum Tourenwagensport..

Freu mich auf Grid 3 und das nächste Rennen..
 
U

User 4552

Das Rennen hat mir großen Spaß gemacht.

In der Quali Platz 9 gemacht. Meine PB wäre noch 0,5 Sekunden schneller gewesen, aber da hätte ich auch nur 1 oder 2 Plätze gewonnen, also egal.

Rennen 1: Ich habe mich ziemlich verschätzt und geglaubt, dass sehr viel Kiesbett-Gefahr herrscht. Daher habe ich den Flügel noch etwas hochgeschraubt und der Speed hat mir evtl. an einigen Stellen gefehlt. Nach dem Start bin ich von P9 auf P8 gestiegen, hatte dann aber keine große Chance Plätze gut zu machen. Da wollte wohl keiner vor mir ins Kiesbett. Hinter mir waren auch noch 3 Sekunden Platz gewesen und ich habe mich schon über meine Pole in Rennen 2 gefreut als mich dann in Runde 7 die Konzentration verlassen hatte und ich dann der Kiesbettfahrer war. Somit dann in der vorletzten Runde einen Platz, und somit 8 Plätze in der Startaufstellung Rennen 2 verloren. Ärgerlich, aber nicht zu ändern.

Im 2. Rennen dann relativ gut weggekommen und vorerst P7 gewesen. Leider hat mich Gilbert in Runde 1 aufgeraucht (bzw. aufgrund technischer Probleme aufrauchen müssen => ist geklärt) und dann durfte ich mich relativ weit hinten wieder einreihen. Zum Glück hatte ich zwischen den Rennen den Flügel wieder runtergenommen und somit konnte ich dann gut kämpfen: Einige Zweikämpfe gewonnen, bis ich auf P13 war. Da einige Zeit geblieben und gegen Ende nochmal 2 Zweikämpfe verloren und Platz 15 nach hause geholt.

Alles in allem kein wirklich erfolgreiches Rennen gewesen, hat dafür aber richtig Spaß gemacht.
 
U

User 3459

Was ist dümmer, als von Startplatz 3 in der ersten Runde ins Mittelfeld zurückzufallen? Antwort: Wenn man das in zwei aufeinanderfolgenden Rennen schafft. Erst in Istanbul, jetzt in Spa...

Q: Dank Uwes Spitzen-Setup wieder Startplatz 3 erreicht, das Auto fühlte sich super an.

R1: Gleich nach dem Start kam ich in der Eau Rouge leicht über den rechten Curb und da hats mir dann das Auto verrissen, glücklicherweise blieb die Aktion ohne Kontakt zu anderen Autos oder den Banden. Auf P12 konnte ich mich wieder einsortieren, nachdem das halbe Feld mich auf der langen Geraden passiert hatte.. In Runde 2 folgte ich den miteinander kämpfenden Teamkollegen Mirko Hempel und Lukas Przybylski. In der schnellen Doppel-Links kam Lukas leicht quer, und statt ihm auszuweichen bremste ich, was an der Stelle ziemlich unclever war, wie ich sehr schnell feststellte. Nachdem ich mich aus dem Kies befreit hatte, lag ich an 22. Stelle. Die verbleibenden 6 Runden nutze ich, um wenigstens noch bis P14 vorzufahren.

R2: Gut weggekommen, leider war vor mir alles dicht, neben mir aber nicht. Zu zweit nebeneinander gings mit Michael Jahn die Eau Rouge hinauf und zwei Kurven später war ich 16. Einige Runden später versuchte ich, einen Weg vorbei an Michael zu finden, dabei kam der vorher zurückgefallene Gilbert Ghammachi schnell näher und ich ließ ihn vorbei, ist schließlich mein Teamkollege. Nachdem er Michael passiert und etwas Abstand zu ihm herausgefahren hatte, versuchte ich wieder mein Glück. Als Michael die Eau Rouge etwas schlechter erwischt hatte, konnte ich auf der Geraden (Kemmel) an ihm vorbeigehen. Im Ziel war es dann P10.

Wieder mal gut unterwegs gewesen, Spaß gehabt und praktisch nichts gewonnen. Mittlere Top 10 wären drin gewesen, die Performance war da, auch dank des feinen Setups von Uwe.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 426

Aufstieg verpasst, obwohl es gut angefangen hat. Im Rennen 1 ohne grosse Zwischenfälle auf Pos. 5.
Dann im Rennen 2 Runde 1 am Ende der Kemmel gedreht worden. Naja, ab da war ich nur noch 14er. Und in der selben Runde noch in der Bus Stop stärker als sonst bremsen müssen, damit der sehr spät bremsende Matthias mich nicht abräumt. Aber durch die langsamere Geschwindigkeit beim Einbiegen in die Bus Stop wieder angestupst worden und wieder 3 Plätze verloren. Nach diesen 2 Vorfällen mit dicken Hals weitergefahren und einen überharten Zweikampf mit Andreas gehabt. Hier nochmals sorry, auch an Marc, der ebenfalls davon betroffen war.
 
U

User 3459

[...] Und in der selben Runde noch in der Bus Stop stärker als sonst bremsen müssen, damit der sehr spät bremsende Matthias mich nicht abräumt.[...]

Stimmt, da war ja noch was... Nachdem ich da durch war, dachte ich noch "Ui, mehr Glück als Verstand gehabt...". Ich wollte da eigentlich gar nicht überholen, hatte tatsächlich den Bremspunkt knapp verpasst. Tut mir ehrlich leid, dass du dadurch in Probleme geraten bist.
 
Oben