After Race | Rennen 1 | Monza | Grid 2

U

User 9179

Immerhin nicht abgestiegen, sorry an den schwarz-orangenen AMG für die Berührung nach Turn 2 in der ersten Runde, wurde ins Gras gedrängt und kam danach etwas weiter nach rechts zurück als erwartet... Nach Turn 3 dann erstmal ein 90 Grad nach links stehendes Lenkrad gehabt und 90 Sekunden Reparatur an der Box. Rennen natürlich gelaufen. Extrem bitter von der Pace her wär echt was möglich gewesen.
 
U

User 7071

Quali lief super, konnte meinen Ferrari auf P3 platzieren und somit gute Karten für's Rennen.

Der Rennstart war, vorne zumindest, sehr sehr sauber und fair. Nach T1 habe ich mich direkt auf P2 und somit an Cebulla vorbeischieben und habe mich dann an das Heck von Keil geklemmt. Meine Pace war gut, allerdings hatte ich zu keinem Zeitpunkt eine Chance an Keil vorbei zu kommen. Das Rennen war wirklich sehr ruhig, ich konnte 90 Minuten auf P2 umherfahren :D

Falls jemand Replays benötigt, bittschön:
Replay Start bis Runde 22: Link
Replay Runde 8 bis Ende: Link

Keine Ahnung warum ACC so merkwürdig speichert, aber besser als nichts zu haben :D
 
U

User 16707

Schade Schade Schade.....
nicht der Schnellste in Monza und im Quali auf 36 gelandet mit eigener PB. :oops:
Am Start überrascht von der Startampel auf P 40 in Richtung 1. Schikane gefahren.
Dann ging das Destruction Derby los. Ich konnte mich zum Glück raushalten und war am Ende der 1. Runde auf P21.

Bis kurz vor dem Stop auf halber Distanz, schon den Boxenstop geprüft und noch 2 Runden hin. Dann ein DISCONNECT. Oh Mann das kann echt nicht sein. Da läuft es mal und dann sowas. :mad2:

Ich alles neu gestartet, gejoined und weitergefahren. Am Ende Auf P36 mit Frust. Naja. sollte nicht sein.

Ein dickes Sorry noch an Kollege Rhode.... den Habe ich im Quali in der letzten Runde glatt übersehen. Hab dem derzeitigen 2 platzierten Platz gemacht und dann kam der Lambo dahinter an geflogen. Sorry. Hoffentlich war das nicht deine vermeindlich schnellste Runde. :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26795

Was soll ich sagen, dafür dass es mein erstes Rennen in ACC war, das länger als 20 Minuten ging, und mein vielleicht drittes Rennen in Monza, lief es doch besser als erwartet, bei gerade mal 30 Runden Training vorher:giggel:

Im Training bin ich dann noch auf die Idee gekommen, die Curbs in Ascari härter mitzunehmen, da leichtes Streifen das Auto versetzte und ohne Curbs war ich im letzten Sektor ne Sekunde off zur Rekordzeit.
Dass ging dann erstaunlich gut, wie die Verbesserung meiner PB um ne halbe Sekunde und damit P2 im Quali zeigten.
Leider waren dann die Curbs in Ascari mein Todesurteil im Rennen, da im Training erst erarbeitet und somit kaum Erfahrung, denn mir hat dort jegliche Konstanz gefehlt, und wenn man den Ausgangscurb links falsch erwischt, dann geht's ab, wie ich erleben durfte.
20 Plätze verloren, Front leicht beschädigt, in die Strategie nicht gepasst, also so weiterfahren, bis genügend Platz im Tank zum Nachtanken war.
Dann auch beim Boxenstopp mangels Erfahrung den falschen Knopf zum Motor Ausschalten gedrückt, also weitere fünf Sekunden verloren...
Dannach hab ich dann versucht, durch einige relativ konstante Runden bei freier Strecke wieder etwas nach vorne zu kommen, was auch ein wenig geklappt hat, doch der Druck im Reifen hinten links stieg zunehmend, keine Ahnung warum, also auch die Temperatur des Reifens.
Die letzten 35 Minuten hieß es dann nur noch das Auto auf der Strecke halten, was ungefähr fünf Mal schiefgegangen ist, denn beim Einkenken, mitten in der Kurve und auch beim Rausbeschleunigen hatte ich mit massivem ruckartigem Übersteuern zu kämpfen, so einen anstrengenden, nervigen und frustrierenden Stint hatte ich glaub ich noch nie....

Aber das Positive sehen, ich weiß jetzt dass ich mich mehr mit den Drücken beschäftigen muss und vorallem vorm Renntag die Strecke lernen sollte:teufel:
 
U

User 27003

P5 im Quali hat für mich gepasst. Der Abstand zur Spitze war überschaubar.:-)

Der Start lief gut, alles sehr fair, kein Lackaustausch. Ich konnte mich direkt an Roman vorbei auf P4 schieben, allerdings nur bis zur Parabolica. Habe zu spät gebremst und musste eine weite Linie wählen, da ging Roman dann wieder durch.

In Runde 5 hat sich Noah am Ausgang der Ascari abgelegt, somit kampflos P4 übernommen.
Ich hab dann gemerkt, dass ich etwas mehr Pace gehen kann als Roman. In T1 hab ich mir dann P3 geschnappt.
Ab da hat Roman Jagd auch mich gemacht. Ich konnte mich leicht absetzen, hatte beim Überrunden allerdings etwas Pech, so dass er immer wieder aufschließen konnte.

Die Stopps brachten keine Veränderung, Roman hat weiter Druck gemacht.
Gegen Ende des Rennens konnte ich mich dann doch etwas mehr absetzen und so relativ save P3 einfahren.

Aus meiner Sicht ein schönes Rennen(y)
 
U

User 26065

Quali lief mit PB eigentlich ganz gut, trotzdem "nur" P18 - der Speed in Grid 2 ist schon recht beachtenswert, finde ich!

T1 nach dem Start verlief noch halbwegs entspannt, aber direkt danach ging's im Mittelfeld richtig ab. Links und Rechts Boliden beim Drehen, Crashen, usw. und ich kam bis auf einen Rempler von der Seite recht glimpflich durch und auf P12 oder so nach vorne.

Ich verlor allerdings nach einigen guten Runden den Rythmus und hab' so meine Reifen doch etwas zu sehr malträtiert.
Nachdem Teamkollege Chris vorbei war, hab' ich im Tratschen im TS mit ihm den Bremspunkt in T1 komplett versäumt und musste in den Notausgang. Trotz Bremsen und langsamen Durchfahrens eine DT kassiert :-(

Danach ging's auf P20/21 herum weiter und ich habe den ersten Stint auf 47min ausgedehnt und kam so, boxenstopunbereinigt bis auf P11 vor.
Pitstop 37 Sekunden in der Box (Schaden reparieren lassen) und wieder raus.
Wie bei mir üblich hab' ich dann in Stint 2 schneller den Rythmus gefunden, gute Rundenzeiten gefahren und mit wahrscheinlich frischeren Reifen konnte ich von P18 kommend noch Tobias und Noah in lässigen Zweikämpfen noch abfangen.

P16 am Ende ist ok, ohne DT hätte es durchaus noch etwas weiter nach vorne gehen können...
 
U

User 16150

So, dann auch kurz zu meinem Bericht: Quali war durchwachsen - in der letzten Runde mit -0,25s auf der Uhr die Kiste in Ascari zu sehr über den Curb geprügelt und die Runde ungültig gemacht - so war es dann am Ende P17. Mitten in der Todeszone am start. Vor einer Woche konnte ich mich noch gut raushalten, gestern nicht. Ich hatte einen Super start und konnte mich direkt an dem vor mir fahrenden Frank vorbeiarbeiten. Kleiner Lackaustausch aber ich konnte das Fahzeug auf der aussenbahn beim anbremsen noch abfangen. dann in die links rein so weit über den curb wie möglich und dann ging der Platz irgendwie aus jedenfalls habe ich mich ziemlich übel in den notausgang weggedreht. Was darauf folgt ist ein kapitaler Fehler meinerseits - ich sollte wohl mehr Fahrzeuge in ACC anzeigen lassen denn: Ich sehe wie sich der Pulk komplett gelöst hat und fahre mit dem unsafest return ever zurück auf die Strecke. Ich dachte ich wäre schon letzter gewesen aus der ersten Schikane kamen in meinem Bild keine Fahrzeuge mehr. Die fehleinschätzung wurde dann Marcel R. zum Verhängnis den ich volle Lotte mitgenommen habe beim auffahren auf die Strecke... 15 SP und keine geringere Strafe werde ich dafür verdient haben. Ich bitte um Entschuldigung. Meine Angezeigten Fahrzeuge werde ich wohl als konsequenz im nächsten Lauf anpassen. 23s Schaden und die gewissheit der hohen Strafe haben dann nach 60s alle Aufstiegsträume zunichte gemacht. Also ging es nur noch um eines: den Abstieg verhindern.
In der Curva Grande wartete schon der nächste Berg auf Blech auf uns und Stau, wie ich ihn sonst nur am Stuttgarter Neckartor kenne. Dort bin ich vergleichsweise gut durchgekommen und hatte danach unzählige sehr schöne Zweikämpfe mit Noah C. aber auch mit Daniel E. oder am Ende mit Lucas B. das hat richtig viel Spaß gemacht. Im Endeffekt war ein Schlüssel zum "Erfolg" den der 10. Platz am Ende überaschenderweise dargestellt hat das ich meinen Schaden nicht repariert habe. Die 23s hätte ich nie und nimmer herausgefahren. Ein bisschen Glück bei den Zweikämpfen und mit Strafen anderer war sicher auch dabei.
 
U

User 19457

In der Quali hab ich leider keine gute Runde hinbekommen, somit nur von P12 gestartet obwohl die Pace für die ersten beiden Startreihen da war.

Beim Start bin ich ziemlich gut durchgekommen und war nach Runde 1 bereits auf P8. In den nächsten Runden war es ziemlich enges hintereinander herfahren, die Positionen blieben aber erstmal unverändert. In Runde 7 profitierte ich durch Fehler der Fahrer vor mir und konnte mir P5 holen.
Ab da war das Rennen recht ereignislos, Markus und Roman fuhren eine sehr ähnliche Pace und nach hinten wurde die Lücke immer größer. Beim Boxenstopp leider einige Sekunden liegen lassen, sonst wär ich wohl direkt hinter Markus rausgekommen. So hab ich weiterhin mit 3-4 Sekunden abstand den beiden vor mir zugesehen.
Gegen Rennende konnte ich langsam Zeit auf Roman gut machen, zusätzlich wurde er von einem Überrundenden Fahrer aufgehalten, dadurch war ich direkt dran und konnte in der folgenden Runde auch vorbei gehen.

Am Ende mit P4 und dem Aufstieg ins erste Grid bin ich zufrieden.
Allgemein fehlen in ACC aber noch ein paar Zehntel und Quali muss ich bis zum nächsten Rennen definitiv auch nochmal trainieren. :D
 
U

User 12319

Soo, hier ist es richtig :)

Satz mit x, das war wohl nichts... Wie befürchtet war es nach dem guten Testrennen heute sehr ernüchternd für mich.

Im Qualifying schon keine sauber Runde erwischt und dann nur als 31er gestartet. Im Rennen dann direkt in T1 und T3 einen abbekommen und mit (glücklicherweise nur leicht) zermatschtem Auto bis zum Ende gefahren. Nach dem Chaos die Gedanken nicht mehr zusammen bekommen und aus Angst vor weiteren Unfällen mehrere Positionen kampflos hergegeben. Bis zum Boxenstopp bei der Hälfte des Rennens keine Besonderheiten. Dann fällt plötzlich mein Dash aus... Noch nie passiert... Dadurch wieder aus dem Rhythmus gekommen und weiter zurück gefallen. Eigentlich nur einen kurzen richtigen fight mit Michi H. gehabt, sonst eher ohne besondere Vorkomnisse zuende gefahren.

Zum Schluss nochmal sorry an Daniel oder Dennis (Mercedes)! Dachte die blauen Flaggen gelten dem Porsche hinter mir und nicht dem Mercedes. Dadurch dem falschen Platz gemacht und Dir kurz im Weg gestanden. Hoffe es hat nicht zu viel Zeit gekostet...

P18 am Ende trotzdem okay. Obwohl ich mir definitiv mehr ausgemalt habe. Naja, was solls. Bald geht's ja weiter :)
 
U

User 19385

Das Rennen verlief zwar besser als der Test die Woche zuvor, jedoch auch nicht ganz ohne Zwischenfälle.
Quali war eigentlich ok, mit PB aber dennoch nur Startplatz 30. Das gab mir zu denken.
Am Start hab ich zugesehn, dass dem Ärger aus dem Weg gehe. Bis zur Lesmo 1 hat das gut funktioniert.
Dort gabs aber dann vor mir etwas Kleinholz und dem Lambo, der von Rechts über die Strecke flog, konnte ich nicht mehr ausweichen.
Frontschaden war deutlich spürbar und der Grip in den Kurven ziemlich weg.

Ich hatte dennoch vor, den Schaden nicht reparieren zu lassen, bis zu dem Punkt, wo sich mein Monitor dachte, er braucht jetzt ne Pause.
Genau auf der Geraden Richtung Ascari... Dort hab ich mir die Karre, an der Wand entlangschlitternd, nochmals weiter beschädigt.
Also manuell den Monitor getreten, bis er wieder ein Bild darstellen wollte. So musste ich zwei Runden durchstehen, bis sich das ersehnte Pit-Window öffnen würde.
Komplettservice absolviert und wieder auf die Piste, wo ich die letzte Stunde ziemlich ohne Probleme fahren konnte.
Am Ende doch noch Platz 24 mit einigen tollen und fairen Kämpfen auf der Strecke.
Versöhnlich aber mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 11726

An Michi H. ich hab das gestern zufällig im Replay gesehen, da ich mir eine Situation mit Daniel E. nochmal anschauen wollte. Du hast anfangs gebremst, aber schon im Mittelteil vom Notexit wieder aufs Gas gedrückt und bist nicht im Zickzack um die Styropor dinger gefahren deswegen dachte das Spiel das du hart cuttest auch wenn du ganz am Ende nochmal langsam gemacht hast, aber da wars schon zu spät, da du theoretisch vor den anderen Autos rausgekommen wärst.

So nun zu mir :D

Quali:
Beim ersten Stint konnte ich gleich eine gute Runde setzten, die mich auf P2 gebracht hat, natürlich blieb es nicht dabei und mich haben einige überboten und somit bin ich von P6 ins Rennen gestartet, da ich danach immer irgendwo ein Schnitzer in der Runde hatte, sonst wäre vielleicht sogar Top 3 drin gewesen.

Rennen:
Mein Rennen war so verdammt Ereignisreich und hat so Laune gemacht, dass ich das fast gar nicht in Worte fassen kann. Gleich zu Anfang sind Fynn H. und ich ab der Second Variante Two-Wide unterwegs gewesen bis zur Lesmo-2 wo ich auf der Innenseite die bessere Linie hatte. War brutal geil und fair gefahren.
Beginn Runde 2 Anfahrt zur T1 hat Fynn dann aus dem Windschatten zum Angriff angesetzt, ich habe innen verteidigt, dummerweise habe ich den Bremspunkt um locker 30-40 Meter verpasst. Ich kam Roman K. und vorallem Markus D. sowas von nah, dass ich nur versucht habe nach links auszuweichen um nicht in den Apex rein zu ballern. Ich hab Markus D. um 0,5mm verfehlt... (ich will gar nicht wissen wie das im Rückspiegel ausgesehen haben muss) tut mir leid an Markus D. für den Schreck, aber zum Glück hab ich euch nicht erwischt. Für mich gings dann im drift in den Notexit auf die Wiese und bin mit der Front einmal die Wand lang gestriffen. Zum Glück NUR 8 Sekunden Damage, gab aber trotzdem ein Cut Glück im Unglück gehabt.

Später im Rennen hing ich dann hinter dem Lambo von Marvin W. fest, der gefühlt durch alle Kurven nur gedriftet ist, trotzdem konnte ich auf der Geraden nicht vorbei... vermutlich hat mein Einschlag dann doch ein paar km/h gekostet.
Irgendwann konnte ich dann vor der Parabolica außen vorbeisetzten. Leider hat Marvin W. da etwas die Kontrolle verloren und mir einen leichten Bump gegeben, der mir trotzdem nochmal 3 Sekunden damage on Top gegeben hat, was aber halb so wild war, aber durch den fehlenden Schwung hat der verfolgende Daniel E. sich dann innen in T1 neben mich gesetzt. Hier sind wir Two-Wide in die Kurve, dann kam es leider im linksknick zur Berührung und Daniel hat sich gedreht, tut mir wirklich leid hätte ein guter fight werden können, aber ich kann mich da nicht in Luft auflösen. Du hast da leider etwas zu früh eingelenkt. Mehr Platz konnte ich da nicht mehr lassen.

Und dadurch konnte Marvin W. wieder vorbei und das selbe Spiel ging von vorne los, konnte aber einige Runden später nach einem Fehler von Marvin zum Glück vorbeiziehen.

Bei 50 Minuten Restzeit dann an die Box auf P7, repariert und versucht aufzuholen. Durch das reparieren, hatte ich leider 2 Plätze verloren und war bereinigt dann auf P9. Konnte mich mit einem reparierten Lexus relativ zügig auf P8 vorarbeiten und hatte dann 8 Sekunden Delta auf Chris F. Runde für Runde konnte ich aufholen und schlussendlich vorbeiziehen.
So konnte ich mir P7 den Aufstieg ins Grid 1 sichern. Misano is leider überhaupt nicht meine Strecke ich bin gespannt, was das gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26065

An Michi H. ich hab das gestern zufällig im Replay gesehen, da ich mir eine Situation mit Daniel E. nochmal anschauen wollte. Du hast anfangs gebremst, aber schon im Mittelteil vom Notexit wieder aufs Gas gedrückt und bist nicht im Zickzack um die Styropor dinger gefahren deswegen dachte das Spiel das du hart cuttest auch wenn du ganz am Ende nochmal langsam gemacht hast, aber da wars schon zu spät, da du theoretisch vor den anderen Autos rausgekommen wärst.
Vielen Dank, das macht die Sache klarer! Die Styropordinger waren zu dem Zeitpunkt quasi nicht mehr da zum Drumherumfahren :D, sonst wär ich da herumgekurvt...
Wieder was gelernt für's nächste Mal.
 
U

User 27003

Ich hab Markus D. um 0,5mm verfehlt... (ich will gar nicht wissen wie das im Rückspiegel ausgesehen haben muss) tut mir leid an Markus D. für den Schreck, aber zum Glück hab ich euch nicht erwischt.
Das war echte Maßarbeit!
War positiv überrascht das keinen Einschlag inkl. Kaltverformung gab.
Also alles gut, da hatte ich im Laufe des Rennens noch schlimmere Erlebnisse in T1... ;-)
 
U

User 12890

Kurze Bericht meinerseits...
Quali lief am Anfang etwas zäh die ich keine gezeitet Runde hinbekam, irgendwann dann 2/10 über der PB war dann ok, dadurch jedoch nur auf P34.
Der Start verlief gut wenn auch mit leichten Kontakten an der Seite und von hinten vor T1. Dem Massencrash in der Curva Biassono konnte ich leider nicht komplett ausweichen und so hatte ich dann 53% Karosserieschaden ohne das es ein wirklichen heftigen Einschlag gab. Zum Glück hatte das Fahrwerk und der Motor nix abbekommen aber die Geschwindigkeit auf den Geraden war einiges weniger als sonst. Am Ende von Runde 1 hatte ich 8 Plätze gewonnen, d.h. einige Fahrer hatte es wohl heftiger erwischt.
Die Reparatur hätte bei einem Stop 20 Sekunden gekostet, das wollte ich nach 1 Runde Bedenkzeit nicht opfern und fuhr den ersten Stint ohne weitere Vorkommnise durch. Der Boxenstop verlief mittelprächtig da ich den Abstellplatz nicht 100% erwischt hatte und somit ein paar Sekunden verloren habe.
Der 2.Stint war dann Simracing vom feinsten! Von Runde 24 bis Runde 38 im Zweikampf mit Roland B. im AMR. Sauberes Duell ohne Brechstange aber mit teilweise extrem wenig Abstände was die Kurvenfahrten teilweise echt zur Herausforderung machten. So sollten alle Duelle sein, danke Roland. "Meine" schwächste Kurve Lesmo 2 hatte ich wieder einmal schlecht erwischt, bei der es mich dann rausgedreht hat und somit das Duell beendet war. Zum Glück keinen weiteren Schaden erlitten und das Rennen dann sicher zu Ende gebracht.

Fazit: Tolles Rennen mit lediglich einem groben Fahrfehler aber tollen Zweikämpfen und und einem schönen Mittelfeldplatz. Überrundungen und Überholvorgänge liefen aus meiner Sicht gut, ich hoffe meine Mitstreiter sehen das auch so...
 
U

User 12890

Ich hab auf meine Tablet RS Dash laufen, das zeigt Karosserie, Motor und Getriebeschaden in % an.

 
U

User 19385

Kurze Bericht meinerseits...
Quali lief am Anfang etwas zäh die ich keine gezeitet Runde hinbekam, irgendwann dann 2/10 über der PB war dann ok, dadurch jedoch nur auf P34.
Der Start verlief gut wenn auch mit leichten Kontakten an der Seite und von hinten vor T1. Dem Massencrash in der Curva Biassono konnte ich leider nicht komplett ausweichen und so hatte ich dann 53% Karosserieschaden ohne das es ein wirklichen heftigen Einschlag gab. Zum Glück hatte das Fahrwerk und der Motor nix abbekommen aber die Geschwindigkeit auf den Geraden war einiges weniger als sonst. Am Ende von Runde 1 hatte ich 8 Plätze gewonnen, d.h. einige Fahrer hatte es wohl heftiger erwischt.
Die Reparatur hätte bei einem Stop 20 Sekunden gekostet, das wollte ich nach 1 Runde Bedenkzeit nicht opfern und fuhr den ersten Stint ohne weitere Vorkommnise durch. Der Boxenstop verlief mittelprächtig da ich den Abstellplatz nicht 100% erwischt hatte und somit ein paar Sekunden verloren habe.
Der 2.Stint war dann Simracing vom feinsten! Von Runde 24 bis Runde 38 im Zweikampf mit Roland B. im AMR. Sauberes Duell ohne Brechstange aber mit teilweise extrem wenig Abstände was die Kurvenfahrten teilweise echt zur Herausforderung machten. So sollten alle Duelle sein, danke Roland. "Meine" schwächste Kurve Lesmo 2 hatte ich wieder einmal schlecht erwischt, bei der es mich dann rausgedreht hat und somit das Duell beendet war. Zum Glück keinen weiteren Schaden erlitten und das Rennen dann sicher zu Ende gebracht.

Fazit: Tolles Rennen mit lediglich einem groben Fahrfehler aber tollen Zweikämpfen und und einem schönen Mittelfeldplatz. Überrundungen und Überholvorgänge liefen aus meiner Sicht gut, ich hoffe meine Mitstreiter sehen das auch so...
Ich empfand unseren Positionskampf ebenfalls als wirklich super. Schade, dass dir Lesmo2 ein Bein gestellt hat.
Hätte mich gerne bis zum Schluß mit dir duelliert!
Freue mich auf's nächste Rennen!
 
Oben