After Race | Rennen 1 | Kyalami | Grid 1

U

User 20544

Vielleicht sollte man lieber beim Altbewährten bleiben und sich die Proteste in Ruhe ansehen, als wie hier zu lesen überhastete Entscheidungen zu treffen, die nicht korrekt sind. Was man so liest, war das Event ja ein "voller Erfolg" in jeder Hinsicht.
Ich tauche ab ins Grid 2 oder melde mich gleich von der Serie ab. Dafür nehme ich keinen Urlaub!!!
 
U

User 15324

Quali: Keine Ahnung warum aber ich fahre fast immer an meine persönliche Bestzeit heran aber sobald Quali dran steht klappt fast Nichts. Entsprechend weit hinten gestartet und für die ersten Kurven schon das Schlimmste befürchtet.

Rennen: Das befürchtete Chaos in den ersten Kurven trat dann wie befürchtet auf und ich bekam rechts, links und hinten entsprechend etwas ab. Dabei war ich leider selbst auch Jemand der den Kontakt suchte. Turn 6 wurde ich aus meiner Sicht von Marvins etwas frühen Bremspunkt kalt erwischt und rutschte ihm ins Heck. Mein Sorry dafür hat Er per WhatsApp schon und die Reko hat es auch mit 15 Sekunden geahndet. Der Kontakt war völlig unstrittig und die Strafe geht in Ordnung.

In der Folge wurde mein Heck und die Fahrzeugseite das ein oder andere Male malträtiert und der Schaden am Fahrzeug näherte sich langsam den 60 Sekunden. In Runde 6 war ich dann in Turn 1 ein paar Millimeter zu nah an Ricco (ich hab den Kontakt überhaupt nicht gespürt) aber im absoluten Scheitelpunkt wird das Heck in Turn 1 selbst mit einem Hauch von Anstoßen direkt instabil. Auch hier mein Aufrichtiges Sorry dafür aber zu der Zeit war der Schaden an meinem Fahrzeug schon beträchtlich.....was es aber nicht entschuldigt. Auch das wurde von der Reko geahndet.....völlig zu Recht.

Als direkte Folge wurde ich aber auch nach Turn 1 selbst hart getroffen und eingedreht. Danach war der McLaren vollends krumm und nur noch sehr schwer zu fahren. Inklusive Lichtorgel beim harten Anbremsen. Obwohl ich für die Disco nichts dafür konnte, haben sogar 2 Fahrer deswegen freiwillig Platz gemacht. ;)

Ich weiß nicht ob ich mich entschuldigen soll aber ich habe von da an den nun 1,5 - 2 Sekunden langsameren McLaren so breit wie irgend möglich gemacht und hinter mir haben sich ein paar Leute die Zähne ausgebissen. Sorry dafür.... ;)

Abstieg hoffentlich verhindert und es kann definitiv nur besser werden.
 
U

User 15500

Muss mich bei allen entschuldigen die Nach meinem Hüpfer über den curb in der vorletzten Kurve in Runde 5 oder 6 in mein sich drehenden Porsche gefahren sind. Mir ist die loadcell der bremse am Anfang des Rennens kaputt gegangen. Die ist dann sporadisch mit 10% bremse hängen geblieben und das hat die Positionierung des Autos schwierig gemacht. Am Ende wurde es immer schlimmer.
 
U

User 15904

Muss mich bei allen entschuldigen die Nach meinem Hüpfer über den curb in der vorletzten Kurve in Runde 5 oder 6 in mein sich drehenden Porsche gefahren sind. Mir ist die loadcell der bremse am Anfang des Rennens kaputt gegangen. Die ist dann sporadisch mit 10% bremse hängen geblieben und das hat die Positionierung des Autos schwierig gemacht. Am Ende wurde es immer schlimmer.
ich war einer von denen und bis du das hier geschrieben hast war es für mich völlig ok, shit happens und ich hätte nichtmal eine entschuldigung erwartet.
aber mit so einem handicap an den start zu gehen.....weiss ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll.
 
U

User 15500

ich war einer von denen und bis du das hier geschrieben hast war es für mich völlig ok, shit happens und ich hätte nichtmal eine entschuldigung erwartet.
aber mit so einem handicap an den start zu gehen.....weiss ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll.
Nachher ist man immer schlauer. Aber bei der Situation wusste ich noch nicht das meine Bremse defekt ist. Das hat sich erst danach herausgestellt.
 
U

User 15904

dann hatte ich es falsch verstanden, nichts für ungut👍
hatte iwie gelesen die lc ist vorm rennen kaputt gegangen und nicht am anfang......lasst mich in ruhe, bin müde🤣🤣🤣🙈
 
U

User 28243

Quali: Keine Ahnung warum aber ich fahre fast immer an meine persönliche Bestzeit heran aber sobald Quali dran steht klappt fast Nichts. Entsprechend weit hinten gestartet und für die ersten Kurven schon das Schlimmste befürchtet.

Rennen: Das befürchtete Chaos in den ersten Kurven trat dann wie befürchtet auf und ich bekam rechts, links und hinten entsprechend etwas ab. Dabei war ich leider selbst auch Jemand der den Kontakt suchte. Turn 6 wurde ich aus meiner Sicht von Marvins etwas frühen Bremspunkt kalt erwischt und rutschte ihm ins Heck. Mein Sorry dafür hat Er per WhatsApp schon und die Reko hat es auch mit 15 Sekunden geahndet. Der Kontakt war völlig unstrittig und die Strafe geht in Ordnung.

In der Folge wurde mein Heck und die Fahrzeugseite das ein oder andere Male malträtiert und der Schaden am Fahrzeug näherte sich langsam den 60 Sekunden. In Runde 6 war ich dann in Turn 1 ein paar Millimeter zu nah an Ricco (ich hab den Kontakt überhaupt nicht gespürt) aber im absoluten Scheitelpunkt wird das Heck in Turn 1 selbst mit einem Hauch von Anstoßen direkt instabil. Auch hier mein Aufrichtiges Sorry dafür aber zu der Zeit war der Schaden an meinem Fahrzeug schon beträchtlich.....was es aber nicht entschuldigt. Auch das wurde von der Reko geahndet.....völlig zu Recht.

Als direkte Folge wurde ich aber auch nach Turn 1 selbst hart getroffen und eingedreht. Danach war der McLaren vollends krumm und nur noch sehr schwer zu fahren. Inklusive Lichtorgel beim harten Anbremsen. Obwohl ich für die Disco nichts dafür konnte, haben sogar 2 Fahrer deswegen freiwillig Platz gemacht. ;)

Ich weiß nicht ob ich mich entschuldigen soll aber ich habe von da an den nun 1,5 - 2 Sekunden langsameren McLaren so breit wie irgend möglich gemacht und hinter mir haben sich ein paar Leute die Zähne ausgebissen. Sorry dafür.... ;)

Abstieg hoffentlich verhindert und es kann definitiv nur besser werden.
Also warst du derjenige, den ich mit meinem "unsafe rejoin" getroffen habe...

Mal so allgemein gefragt? Es wird als unsafe rejoin behandelt, wenn man in einer Kurve eingedreht wird, das Auto abfängt, auf der Strecke bleibt (wenn auch abseits der Ideallinie) und versucht, wieder auf die Linie zu kommen und dabei derjenige getroffen wird (hätte man mir hier etwas Luft zum Auto-Abfangen gegeben, wäre nichts passiert), der einen eingedreht hat?
Finde ich fragwürdig, da ich es ja nicht selbst zu verantworten hatte, in diese Situation gekommen zu sein.

Auch fand ich es gestern sehr erschreckend, wie aggressiv manch einer unterwegs ist. Ich für meinen Teil versuche, je nach Situation, den Vordermann 1-2 Runden zu beobachten und ein Gefühl dafür zu bekommen, wann und wo ich einen Angriff starten kann. Einige müssen aber immer gleich die erste vermeintliche Gelegenheit nutzen, was früher oder später zwangsläufig zu Kontakt führt.
So fragwürdige Aktionen wie in die Esses zu attackieren, wenn die "Überlappung" aus Frontsplitter auf Höhe Diffusor besteht, finde ich nicht gerade sportlich. Hätte ich dort die Lenkung nicht auf gemacht, wäre ich mit Sicherheit im Kiesbett gelandet.

Um mit positiven Worten zu schließen: Ich finde das Konzept Live-Reko sehr gut, da so nicht noch Tage/Wochen nach dem Rennen das Ergebnis geändert wird. Kontroverse Entscheidungen gehören dann eben dazu, wie auch im realen Motorsport.
 
U

User 16072

Inklusive Lichtorgel beim harten Anbremsen. Obwohl ich für die Disco nichts dafür konnte, haben sogar 2 Fahrer deswegen freiwillig Platz gemacht. ;)

Hab das gleiche feststellen dürfen...war schon amüsant :D

Quali: Persönliche Bestzeit ok, aber gute 1,5 Zehntel im Delta gleich 3 Runden lang weggeschmissen. Ärgerlich, aber wat willste machen. P6.

Rennen: Auf gehts ins wilde Getümmel und zack, bumm hab ich in T1 nen anderen BMW in der Tür hängen. Hab ihn lange kommen sehen, aber auflösen konnte ich mich nicht und mit ner Bremsung hätte ich das halbe Feld im Heck gehabt. Immerhin Position gehalten, dafür ordentlich Front Damage. Da geht man doch mit guter Laune ins Rennen.

Vor mir lotsten die 2 Porsche von Flo und Richard aus, wer der schnellere im Team ist, währenddessen konnte ich mich auf mein beschädigtes Auto einstellen. Flo entschied das Duell soweit für sich und Richard musste ihn ziehen lassen. Ab da konnte ich dann Richards Heck in und auswendig studieren...jede Runde kam ich ran, aber der Schaden sorgte so schon für reichlich untersteuern und mit einem Hauch Dirty Air wars dann jede Runde aufs neue spätestens in der vorletzten Kurve gegessen.

Geduld...vielleicht vermasselt er ja den Stop.... und er tat es. Plötzlich kam ich 6 Sekunden vor Richard aus der Box, welche ich ab da gut verwalten konnte. Leider verlor ich etwas hinter einem Duell zweier Fahrer, die noch nicht gestoppt haben, danach folgten zahlreiche Überrundungen, die allerdings erstaunlich gut klappten.

Irgendwann sah ich, dass sich in der Hairpin ein Auto gedreht hat, machte langsam und konnte auch Volker ausweichen, der in das Auto krachte. Doch am Ausgang ließ er mir keinen Platz, klopfte 3 mal ins Auto und damit war die Front dann endgültig hin. (Entschuldigung kam hier, alles gut). Nun flashte auch mein Auto von alleine beim Anbremsen, was tatsächlich hier und da zum Platz machen führte :D

Ab da war es nur noch ein Kampf gegen das Auto und damit wiederholt gegen Richard, der so die 5 Sekunden Runde für Runde abknabbern konnte. Eine Runde mehr und ich hätte die Position nicht mehr halten können. Durch die Strafen ging es zwar noch auf P4, aber ich glaube, wenn in Turn 1 der Eimer heile geblieben wäre, dann hätte es durchaus spannend mit meinem Namensvetter werden können. Dennoch ein zufriedenstellendes Ergebnis fürs erste Rennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 9179

Ein Rennabend mit Schatten und Licht. Qualifikation ging gar nichts zusammen, finde einfach in der Nacht nicht dieses letzte Bisschen an Aggressivität und Performance welches man für eine schnelle Runde braucht, zu allem Überfluss dann noch eine 5 Sekunden Zeitstrafe kassiert. Hatte versucht ein paar Fahrer in der Clubhouse vorbei zu lassen und hab es offenbar nicht geschafft genug Platz zu lassen. Sorry dafür.

Am Start dann einfach aus allem rausgehalten, klappte gut und nach einer Runde schon von 37 auf 27 vor. Im weiteren Rennverlauf bildete sich dann eine tolle Kampfgruppe unter anderem mit Marvin W. und Max O. gebildet, war richtig spaßig!
Dann vor meinem Boxenstopp gemerkt dass meine Zeiten noch sehr gut aussehen und dachte mir so "Hmm, da könnte man ja die Strafe wieder ausgleichen indem ich den Reifenwechsel weglasse." Gesagt, getan und ohne frische Reifen aber mit guter Track Position wieder auf den Weg gemacht. Marvin tauchte dann bald wieder im Rücksiegel auf und ging etwas später dann leider auch in der Letzten Kurve auf Tuchfühlung. Da waren unsere Bremspunkte wohl nicht kompatibel miteinander aber gut, shit happens und ich mache Marvin da auch keinen großen Vorwurf.

Danach konnte ich Max O. noch einige Zeit hinter mir lassen bis er auf einmal weg war, muss da wohl eine Kollision hinter mir gegeben haben. Dennis M. konnte dann ausnutzen dass ich Jakob überrunden lassen musste und zog dann auch auf und davon da meine Reifen sich immer mehr bemerkbar machten, war alles noch gut fahrbar aber die Pace hat gelitten.

Kurz vor Rennende dann noch eine Schrecksekunde: Wollte Florian B. in der Crocodiles Kurve überrunden lassen und hab mich leider etwas verschätzt was in einem seitlichen Streifschuss endete. Dickes sorry dafür aber ist zum Glück nicht mehr passiert.

Am Ende dann P22 mit ordentlicher Rennpace, Paul Ricard wird dann hoffentlich auch im Qualifying besser...
 
U

User 13768

Das war anstrengend... In diesem Rennen konnte ich wirklich keine Sekunde verschnaufen, es war ein ständiger Kampf zwischen Angriff und Verteidigung.
In Runde 1 leider erstmal paar Positionen eingebüßt, um dem Unfall in Kurve 1 auszuweichen.
Danach ging es wieder nach vorne um dann für längere Zeit in einer BMW Kampfgruppe festzuhängen.
Der Kampf mit Pascal war besonders fordernd, es lief aber alles fair ab. Er hat auch nirgends den entscheidenden Fehler gemacht, um vorbei zu kommen. Unsere Pace war ziemlich gleich.
Gegen Ende wurde ich dann leider von einem anderen Fahrer im Zweikampf gedreht.
Nachdem ich nach paar Runden wieder Anschluss an das Feld gefunden hatte, konnte es einem Überrunder nicht schnell genug gehn, kaum kam die blaue Flagge, bekam ich auch schon einen Schlag aufs Heck und es ging ab in die Wiese.
Am Ende mit P23 so halbwegs zufrieden.
 
U

User 17944

User 9179 über meinenen (einzigen) Fehler hab ich mich sehr geärgert. Ich bin im Rennen über meine Zweikampfstärke hinausgewachsen, alles war bis dahin perfekt. Ich hatte so viele spannende Duelle gehabt. Die Kollission mit dir geht aus dem gleichzeitigen Angriff meines Hintermanns hervor, weshaalb ich später bremste. Ich wusste beim einleiten des Bremsvorgangs, dass ich dich abschießen würde, wenn du nicht in letzter Sekunde aufmachst. Um es deutlich zu sagen, war das natürlich kein Überholversuch, ich habe einfach zu verbissen verteidigt gegen meinen starken Hintermann. das war glaube ich User 19547 .
 
U

User 9179

User 9179 über meinenen (einzigen) Fehler hab ich mich sehr geärgert. Ich bin im Rennen über meine Zweikampfstärke hinausgewachsen, alles war bis dahin perfekt. Ich hatte so viele spannende Duelle gehabt. Die Kollission mit dir geht aus dem gleichzeitigen Angriff meines Hintermanns hervor, weshaalb ich später bremste. Ich wusste beim einleiten des Bremsvorgangs, dass ich dich abschießen würde, wenn du nicht in letzter Sekunde aufmachst. Um es deutlich zu sagen, war das natürlich kein Überholversuch, ich habe einfach zu verbissen verteidigt gegen meinen starken Hintermann. das war glaube ich User 19547 .
Wie gesagt, mache dir da keinen Vorwurf, in einer so engen Gruppe kann das schnell passieren insbesondere weil mein Bremspunkt durch die Reifen ja auch minimal früher wurde mit der Zeit.
 
U

User 21002

Mein Rennbericht fällt relativ kurz aus:

Quali..... P38...... war nicht mehr zu erwarten da ich gar nicht zum trainieren kam.

Rennen:
Zum Start hatte ich mich schön zurückgehalten, da es fast klar war das direkt in den ersten Kurven die eine oder andere Position eingesammelt werden kann.
Bin dann nach T1 glaube ich 7-8 Positionen nach vorne gerutscht.
Vor mir hat dann ein Ferrari fast das auto verloren und ich bin vom Gas damit nix passiert...... zack hat mir jemand das Heck geküsst und ich wurde gedreht.
Damit ging es mit leichtem Heckschaden und 10 Sekunden Rückstand auf den Vorletzten wieder vom letzten Platz ins Rennen.

Pace war nicht besonders gut aber konstant.

Nach dem Boxenstopp konnte ich mich dann durch Konstanz und ohne Fehler wieder bis auf P26 vorarbeiten und hatte ein intensives Duell mit Oli G. was extremen Spaß gemacht hat.
Er hat sich sehr breit gemacht, was allerdings jederzeit Fair war.
Durch die Überrundungen musste ich dann leider abreisen lassen und der ein oder andere hat sich da auch in Lücken gedrückt wo keine waren.... aber naja.

Leider wurde ich 10 Minuten vor Schluss nochmal am Berg getroffen und habe mich erneut eingedreht und den Anschluss verloren. (hier wurde aber danach per PN alles geklärt und sich entschuldigt, was ich sehr gut finde..... leider nicht mehr selbstverständlich das man sich entschuldigt :-( )

Letztendlich bin ich dann auf P27 in der Endwertung gelandet.
 
U

User 15904

Also erstmal vorweg, die Überrundungen liefen wirklich alle absolut super! So gut empfand ich es noch nie. Gerne weiter so. An der ein oder anderen Stelle war mir erst sehr spät klar das ich durchgewunken werde, da wäre ein Blinker super gewesen, aber hey das ist nu wirklich jammern auf höchstem Niveau. Vor allem sieht man die Blinker bei einigen Autos spät/gar nicht.

Das Quali lief eigentlich super. Konnte ein Zehntel an PB vorbei setzen und da war noch Zeit nachzulegen. Wenn das geklappt hätte wäre das ne Lucky Lap geworden und das hätte dann bei dem Fahrerfeld da vorne für zusätzlichen Druck beim Start gesorgt. Also in der Box bleiben, nochmal die sanitären Anlagen zuhause überprüft, eine Dampfen und gucken bis wohin ich noch durchgereicht werde. P8 sollte es am Ende sein und damit war ich zufrieden.

Beim Start dann leider gleich in T1 schön Schaden eingeschenkt bekommen der in den schnelleren Kurven auch schon spürbar war.
Ein paar Runden später noch in einen querstehenden Porsche gerauscht, zum Glück nicht abgeflogen, aber nochmal ordentlich Aerodamage an der Front dazu bekommen und beim anbremsen schön Disco gehabt.
Dann war es lange Zeit unspektakulär. Vor mir lag Nick und der Abstand war nahezu gleich, mal mehr, mal weniger, je nachdem wer gerade einen Fehler in der Runde hatte und wer nicht. Erst zum Ende des Stints schien der BMW von Nick stärker einzubrechen als mein Boot, so das ich die Lücke langsam schließen konnte.
Wir sind zeitgleich in die Box und mit nahezu unverändertem Abstand wieder raus. Dann das gleiche Bild. Erst zum Ende brach der BMW wieder ein und ich sah meine Chance. Bestimmte Kurven musste Nick deutlich früher bremsen als ich und ich sah leider oben auf dem Berg in die Hairpin meine Chance die keine war, und traf Nick leicht in der Seite. Ausser ein wenig mehr Schaden bei uns ist nichts passiert und die Situation konnte per PN schnell geklärt werden. Auch hier nochmal sorry dafür.
Die letzten Runden war ich noch am BMW dran mit der Chance es nochmal zu versuchen. Leider traf ich dann in der vorletzten Kurve den scheiss Sausage-Curb und musste mal kurz gucken ob das Kiesbett meinen Anforderungen entspricht. Danach war die Lücke leider so groß das ich bis zum kurz bevorstehenden Rennende an keinen weiteren Angriff denken brauchte.

Am Ende mit P8 aber völlig zufrieden, wobei man sich die unsinnige Frage stellt was wäre wenn. Was wäre wenn ich nicht in den ersten Runden gleich 12 oder 13 Sekunden schaden bekommen hätte........aber Anderen die vor mir lagen ging es mit dem Damage zum Teil sicherlich nicht anders, somit ist die Frage doch sehr rhetorischer Natur.

Bis bald auf dem Parkplatz....
 
U

User 19518

Soo, dann ein paar Worte zu meinem Rennen.

Quali

Mit etwas Wartezeit aus der Box raus, direkt hinter Pascal. Erste schnelle Runde dann iwie nicht so gut getroffen und dann auf der nächsten Schnellen stand bzw. fuhr der M4 von Pascal ausgangs Clubhouse ganz langsam auf der Ideallinie. Das konnte ich in der Dunkelheit nicht erkennen, sodass ich seitlich in ihn krachte. Bentley also kaputt und zurück in die Box.

Vier Runden vor dem Ende immerhin eine 40,8 gesetzt, aber die -0,2 bis -0,15 im Delta in den letzten Versuchen habe ich nicht um die Strecke bekommen - also Q in den Sand gesetzt und nur P18 meine ich.

Rennen

Beim Start die Außenbahn genommen, um etwaige Unfälle innen in T1 zu vermeiden und so kam es auch. Crash in der Mitte und so über die Außenseite umfahren. Einen Platz gewonnen und dann kam Leeukop. Vor mir ein Unfall und als ich im Apex war, kam aus dem Nichts Enricos Torpedo-M4 :ROFLMAO: Fetten Schlag hinten links bekommen und durch den Schlag auch vorne iwo gegen geballert. Ab diesem Zeitpunkt also auch 19 Sek. Schaden und Disco beim Bremsen. Weiß gar nicht mehr, wie viele Positionen verloren gegangen sind.

Dann im Verlauf zum Beispiel an Heiko S. herangearbeitet, bei dem ich aber einige Runden brauchte, um ihn weichzukochen. Crocodiles konnte ich mich endlich danebensetzen, aber war bis hier ein schöner Zweikampf, der aber auch viel Zeit gekostet hat. Daniel Z. ist dann gleich eine halbe Runde später mit durchgeschlüpft - P11/P12 also für unser Team.

Bin dann zur Hälfte noch ein paar Runden draußen geblieben und der Abstand zu Deivid lag bei rund 10 Sek. Da die Rundenzeiten zu diesem Zeitpunkt reichten, die hinter mir liegenden in Schach zu halten, habe ich mich entschieden, nicht zu reparieren. Stopp sehr gut getroffen, Reifen neu und los. Und plötzlich kam ich vor Deivid aus der Box. Warum auch immer....

Er lag dann 0,3 hinter mir und ich wollte ihn erst durchlassen, weil mein Wagen ja kaputt war, aber 2-3 Runden wollte ich testen, ob ich ihn halten kann als ich plötzlich Stück für Stück wegziehen konnte. Nachdem der Puffer groß genug gewesen ist, hieß es nur noch, locker nach Hause fahren. Der Abstand auf P9 - Teammate Björn - war schon nach den ersten Runden bei fast 14 Sekunden, also konnte ich hier nichts mehr holen.

Am Ende dürfen wir uns über ein tolles Teamergebnis freuen. Fazit: Haben unsere Boatleys auf 8, 9, 11 und 12 abgestellt. Wenn da nur der Schaden nicht gewesen wäre, aber offenbar war mehrere Kollegen betroffen :ROFLMAO:
 
U

User 19660

Noch ein bisschen was zu meinem Rennen.

Q: War ganz passabel. Konnte eine neue PB fahren und stand somit auf P14 oder P15.

R: Am Start leider ein wenig im Crash verwickelt gewesen und mir die Front schon zusammen gebeult.. (10 sek. Schaden)
Oben aufm Berg hat sich Edgar verbremst und mich weit geschickt, durch den weiteren bogen natürlich an Speed verloren und wollte der Linie für die Kurve normal folgen, prompt war da die Nase (ich glaube Alexander G. war es) im Helicorsa zu sehen, zum aufmachen war es aber zu spät und wir haben uns beide gedreht mit Einschlag... Danach war der Schaden auf 22 sek. angewachsen.
Den Schaden habe ich nicht reparieren lassen... Zeiten waren "noch" Ok.
Das Tempo und die Fahrtauglichkeit waren dermaßen eingeschränkt, sodass ich mich nur noch auf das verteidigen konzentriert habe.
Hat recht gut funktioniert und am Ende noch ein paar Positionen durch Strafen oder Unfälle eingesammelt.
Am Ende P11 womit ich doch recht zufrieden war.
 
Oben