After Race | Event 6 | Spa-Francorchamps | Grid 1

U

User 21826

Hallo zusammen, ein letzter After Race-Thread für die Saison. Morgen gibt es dann auch einen Feedback-Thread. :D

Vielen Dank an alle Teilnehmer.
 
U

User 16072

Also zu aller erst: Der Thread ist nach Imola benannt!

Splitten wir das Ding mal in zwei Teile...so Engelchen und Teufelchen mäßig.

Engel:

Quali wollte nicht so recht flutschen, wie immer diese Saison...aber P3 war ok, zumal Leon eine ähnliche Pace haben sollte.

Der Start war echt geil, hat super Spaß gemacht mit Leon, Max und Daniel da im Trupp unterwegs zu sein, auch wenn es zeitweise echt schwierig war, weil gefühlt jeder von uns vieren wo anders seine Pace hatte. Irgendwann konnten Leon und ich uns dann absetzen. Es war recht auffällig, dass Leon im Mittelsektor schneller war, ich aber vor allem zwischen Busstop und Les Combes tonangebend war. Leider nicht so sehr, dass man mal eben vorbei fahren konnte. Doch irgendwann erbarmte sich Leon und machte mir das Leben nicht weiter schwer.

Natürlich war dann der Plan sich abzusetzen, aber das wollte nicht so recht. Keine Ahnung ob ich in den ersten Runden meine Reifen zu brei gemacht habe, aber die Rundenzeiten waren teilweise echt eher so semi.

Nach dem Boxenstop konnte ich dann endlich mal ein paar gute Runden in den Asphalt brennen und ein kleines 2 Sekunden Polster aufbauen...so 5 Runden vor Schluss brach mir allerdings der Reifen ein, was sich nicht nur zeitlich bemerkbar machte, sondern mir auch sinnloserweise trotz Zeitverlust noch 2 weitere Offtracks einbrachte. Bevor mir das nochmal passiert, hieß es also Lupfen und Vorsicht walten lassen und so war Leon dann auch direkt dran.
In der letzten Runde kam er dann vor Le Combes neben mich und es gab einen leichten Kontakt...auch vor Busstop sollte nochmal ein Angriff, der gewiss nicht auf letzter Rille war, folgen - aber es sollte für P2 reichen. Denkste....

Gewiss war es aber das spannendste und schönste Rennen der Saison. Danke vor allem an Leon für den Spaß über 1,5 Stunden, aber auch an Max und Daniel, die ebenfalls ne geile Pace hatten und speziell die Startphase versüßt haben. Glückwunsch natürlich an Jakob....mit dem McLaren + dem Training fürs 24er war heute aber klar, dass er in seiner ganz eigenen Liga fahren würde.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tja...Teufel(chen?):
Vor dem Rennen wars mir eigentlich recht schnuppe, ob ich nun in der Meisterschaft auf 2 oder 3 lande. Ersteres wäre vielleicht optisch hinter Luis ganz schick gewesen, aber es ist wie es ist: Second place is the first loser.

Naja, dann läuft so nen Rennen aber (siehe oben), und freudig fährt man mit P2 über die Linie.
Dass dann die 5 Sekunden Strafe folgte ist in so vielerlei Hinsicht einfach nur gaga, dass ich am Ende echt mit einem sch... Gefühl aus der Saison gehe. Gehen wir mal durch:

1. Scheinbar ist für die Reko ausnahmslos jeder Kontakt strafwürdig. Ich wusste nicht, dass wir hier beim Hallenhalma sind, aber einen einfachen Kontakt direkt zu bestrafen (mit der sagenhaften Sichtungszeit von 1,5 Minuten -> Also so richtig genau (Achtung Ironie)) ist einfach irre.

2. Wenn man sich das schon anschaut, dann hätte man festgestellt, dass ich Leon mehr als ausreichend Platz lasse...Man kann sich gern die eigentliche Rennlinie von Leon und mir anschauen um zu sehen, dass ich ihm genau diese gelassen habe - aber dafür war in den 1,5 Minuten Bewertungszeit offensichtlich keine Zeit mehr.

3. Wenn man hier schon versucht etwas protestfähiges an den Haaren herbei zu ziehen, dann hätte man feststellen können, dass Leon mir mit seinem Vorderrad auf mein Hinterrad fährt - Lieblingsthema der Reko: Überschneidung...und die ist halt keine halbe Wagenlänge - muss ich mich gewiss fragen, was man hier zur Bewertung heranzitiert.

4. Nun...ich halte also meine Linie, lasse Platz und werde selbst getroffen, es herrscht nicht genügend Überschneidung. Gut - kann man in der Eile der Bewertung übersehen (...nein, aber wir gehen jetzt mal von aus) Dann hätte man immer noch den "Verlust" - Moment, muss kurz schmunzeln - den Verlust von Leon....2 Wagenlängen. 2 Wagenlängen Verlust sind also annährend das gleiche wie 5 Sekunden.... Also selbst das Strafmaß, auch wenn es sich um das geringste handelt ist dennoch überzogen. Auch das bestätigt mich in Punkt 1: Jeder Pippifurz, ob was passiert ist oder nicht, muss zwingend über den Tisch gehen.

5. Auch Leon fand im anschließenden Gespräch den Fall jetzt echt nicht schlimm und hat sich in Grund und Boden geschämt, dass deswegen mein Platz in der Meisterschaft futsch ging. #Ehrenmann. Ein wirklich toller Sportsmann - der dafür natürlich überhaupt nichts kann.

So viel dazu. Das mag jetzt natürlich meine eigene Tränendrüse sein, aber mal fernab vom sportlichen und dem grünen Tisch: Wie fühlt es sich wohl an, wenn du als zweiter über die Linie kommst, dich riesig über deinen Platz in der Meisterschaft nach nem echt fetten Rennen freust und in der Inlap dann mit der Strafe konfrontiert wirst? ...also in Sachen Feingefühl ist man zumindest in der VR auf dem Niveau eines Michael Masi angekommen. Hut ab. Mit solch einer, ich kann sich nicht anders nennen, Pillepalleentscheidung Meisterschaftsplatzierungen zu entscheiden zeugt von wenig Fingerspitzengefühl, erst recht, weil ich echt nicht weiß, warum man sowas überhaupt bewerten muss und in folge dessen natürlich auch, wie man es bewertet hat. Sicherlich bin ich immer noch geladen, aber gewiss kann ich auch jetzt schon sagen: Meine Motivation hier nächste Saison nochmal zu starten hat das jetzt nicht gerade vergrößert.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Danke an alle Fahrer für eine tolle und in meinen Augen sehr faire Saison. Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle noch einmal an Luis und auch an Jakob - der hat rein in Sachen Pace den zweiten Platz auch deutlich mehr verdient als ich...ich denke, dass ich gegen diese Strafe protestiere hat nichts damit zu tun, dass ich dich von P2 stoßen will, den hast du wie gesagt mehr verdient, hier gehts nur um meine eigene Genugtuung....auch wenn ich ahne, dass ich die nicht bekommen werde :D.

Vielleicht freue ich mich irgendwann dann mal noch über meine Platzierung, denn eigentlich bin ich auch mit meinem Saisonverlauf recht zufrieden und habe in Sachen ACC im letzten halben Jahr viel dazulernen dürfen. Aber naja...ich verabschiede mich mal mit einem Bild, das meine Laune gerade wohl am besten beschreibt:


dy8dzgwzjgnzuxry23dp.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21002

Quali:

PB gefahren und hatte in der letzten Runde nochmal 0,35 Sekunden im Delta, leider dann in der Bus Stop weggeschmissen :-(
Trotzdem ein Zufriedenstellender 15. Startplatz

Rennen:

Direkt zu beginn wieder durch zwei Kollisionen ordentlich Heckschaden bekommen der mir den Arsch ziemlich leicht gemacht hat.
Danach erstmal auf P18 unterwegs wobei es nicht viel zu erzählen gab.
Konnte dann ein paar Plätze einsammeln und war nach dem Boxenstopp wieder auf P15, so wie ich gestartet bin.
Nach dem Stopp dann gemerkt: Aha! Der Schaden hatte mich ne gute Sekunde pro runde gekostet.
Jetzt konnte ich immerhin meine Pace mit mittleren bis niedrigen 19er Zeiten fahren.
Leider hat mich ca. 20 Minuten vor Schluss in Radilion der Curb Random komplett ausgehebelt. An einer Stelle über die ich gefühlt die ganze Zeit gefahren bin. Es gibt diese eine Stelle über die man nicht drüber fahren kann..... naja.... heftiger Einschlag mit 25 Sekunden Schaden. Das Lenkrad war zwar noch gerade, aber Topspeed haben mit gute 15-20 kmh gefehlt.

Letztendlich auf P19 ins Ziel gefahren.
Wäre wieder mal mehr drin gewesen, aber letztendlich ein halbwegs versöhnlicher Saisonabschluss.
 
U

User 17944

Zum Rennen in Spa:

Was gut war

Wieder geiles Racing und spannende Kämpfe gehabt. Kann mich bei niemandem beschweren.

Was nicht gut war

Kann mich nur bei Sven entschuldigen.
Ein Hauch einer Berührung, nichtmal im Auto gespürt. So war es auch. Ich habe keinen Schaden davon getragen, ich hoffe Sven auch nicht. Manch einer würde es auf den Netcode schieben. Sven hat sich in der Folge leider in der letzten Kurve eingedreht.
Ich hab mich so geärgert.

Dafür habe ich eine 30 Sekunden Strafe bekommen.

1. Etwas wild
2. Strafmaß wurde als unsafe rejoin ausgesprochen. Ich war aber auf der Strecke. Ich bin nicht rejoint.
 
U

User 20544

Zum Rennen gibts nicht viel zu sagen. Gestartet von P25 und ich bin einfach um alles drum rum gefahren. Keine Fehler gemacht und das wars. P15 im Ziel. Tut mir wahnsinnig leid für Sven, meinem neuen Team-Mate hier bei VR. So viel Shit am Hacken kann man nicht haben.
@Reko: wenn ihr schon eine Strafe gegen mich verhängt (ob gerechtfertigt oder nicht kann ich nicht mehr sagen. Stammt sicher aus der Quali).
Aber eine Begründung für eine Strafe darf man ja dennoch von euch erwarten. Das möchte ich klar wissen wofür, das wollen andere Fahrer oder Zuschauer im Stream auch wissen. Das finde ich nicht in Ordnung!
Und ich komme bestimmt nicht nach dem Rennen zur REKO angedackelt und erfrage mir das. Andere bekommen auch im Rennen klar den Grund für die Strafe benannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 33746

Nachdem ich mir den Vorfall in der Wiederholung nochmal angeschaut habe (was ich vor dem Interview nicht gemacht habe), hier nochmal meine Gedanken:

Grundsätzlich wäre es, wie bereits im Interview angesprochen, mir egal gewesen ob P2 oder P3 am Ende. Sicherlich hätte mir der 2. Platz nochmal besser geschmeckt, wäre ich an Flo ohne Kontakt vorbeigekommen. Dennoch muss ich Flo da ein bisschen Unrecht geben. Auf der Kemmel fing es schon an. Ich saug mich im Windschatten ran, schere aus und hab überhaupt nicht damit gerechnet, dass er auch ruckartig nen Schlenker nach links macht, sondern eher, dass er innen weiterhin dicht hält (laut Reglement §3.3.4.1 ungern gesehen). Dann zur eigentlichen Thematik... Ja, Flo hat mir Platz gegeben, aber ich finde nicht, dass er mir AUSREICHEND Platz gegeben hast. Sicher hätte ich noch ein bisschen weiter links fahren können, wollte aber ein mögliches Aufsetzen meines Wagens vermeiden, um nicht ihn dann noch abzuschießen. Was wäre das für ein Spektakel im TS gewesen... :p

Man muss aber auch auf die darauffolgenden Kurven schauen. Bei den nächsten beiden Kurven wäre ich außen gewesen und ich denke da realistisch, ich hätte zurückstecken müssen und das hätte ich auch gemacht, da ich mich nicht zwischen Jakob und Flo stellen wollte in ihrem Meisterschaftskampf. Die ReKo-Entscheidung war hart, aber mMn auch berechtigt, da mit ein bisschen größerem Sicherheitsabstand das Ding reibungslos abgelaufen wäre, Flo wäre P2 geworden, ich hätte mich um P3 ebenfalls gefreut, da ich nun wusste, dass ich alles versucht habe und alle Beteiligten hätten sich lieb gehabt.


Nun gut. Bei einem Punkt schließe ich mich Flo an: Mega geiles Rennen, spannend von Anfang bis Ende! So ein Rennen war wichtig für mich, um mal zu wissen, wo ich es denn aktuell mit meinem Niveau stehe. Glückwunsch an der Stelle nochmal an Luis für den Titel und an Wippermann für den Gewinn der Teamwertung!
 
U

User 21826

Habe ich eine andere Meinung zu, die sich auch in der Strafe widerspiegelt. Die ganze Verteidigungsaktion war nicht wirklich regelkonform.
Edit: Ich und die ReKo scheinen ja nicht ganz alleine der Meinung zu sein.

1. Etwas wild
2. Strafmaß wurde als unsafe rejoin ausgesprochen. Ich war aber auf der Strecke. Ich bin nicht rejoint.
Du warst komplett neben der Streckenbegrenzung, was dann Offtrack ist. Folgend bist du straight gerade aus gefahren, wodurch die Kollision entstanden ist. Durchaus vermeidbar und nach Regelbuch Unsafe Rejoin.

Für dich frei verfügbar im ReKo-Sheet einsehbar. Das ist im Eventthread verlinkt. Und der Stream hat die Info auch bekommen, also sei nicht besorgt. Der Informationsfluss ist über die Kanäle, die angegeben wurden schon einsehbar.
Edit: Stefan hat das Sheet jetzt noch netterweise verlinkt, einfach mal nachschauen.
 
U

User 20544

Habe ich eine andere Meinung zu, die sich auch in der Strafe widerspiegelt. Die ganze Verteidigungsaktion war nicht wirklich regelkonform.
Edit: Ich und die ReKo scheinen ja nicht ganz alleine der Meinung zu sein.


Du warst komplett neben der Streckenbegrenzung, was dann Offtrack ist. Folgend bist du straight gerade aus gefahren, wodurch die Kollision entstanden ist. Durchaus vermeidbar und nach Regelbuch Unsafe Rejoin.


Für dich frei verfügbar im ReKo-Sheet einsehbar. Das ist im Eventthread verlinkt. Und der Stream hat die Info auch bekommen, also sei nicht besorgt. Der Informationsfluss ist über die Kanäle, die angegeben wurden schon einsehbar.
Edit: Stefan hat das Sheet jetzt noch netterweise verlinkt, einfach mal nachschauen.
ja vielleicht hab ich das im Rennen überrsehen, aber in meiner InGame-Aufnahme sehe ich das auch nicht. Da ploppt nur die Strafe ohne Grund auf, oder ich bin Blind. Alt bin ich ja schon. ;-)
 
U

User 16072

Das ist dann jetzt auch übrigens genau das, auf was Volker hinaus möchte: Die Erläuterung zu den im Rennen bewerteten Vorfällen ist dann: "Nicht wirklich (really?) Regelkonform".... Und? Was hab ich jetzt falsch gemacht? Was ziehe ich für Schlüsse daraus, was ich besser machen kann? Keine Ahnung. Genau so wenig ist Volker sicherlich auch seine Situation bekannt, aber er hat dazu ne andere Ansicht, bekommt aber keinerlei Erklärung. Im Gegensatz zu den nach dem Rennen ausgewerteten Strafen ist das wirklich intransparent.

User 33746 : Also ich hab dich ja nicht von der Strecke gedrängt oder in nen Offtrack oder irgendetwas der gleichen. Ob dein Auto aufsetzt oder nicht (Ich weiß worauf du abzielst)...aber das ist ja (wiederum aus meiner Sicht) erst einmal dein Problem -wird dann nur zu meinem :D. Ich hab auch nicht gefordert, dass du noch weiter nach links sollst. So wie wir positioniert waren, war das schon ok - erst recht, wenn du es mit unseren Rennlinien vergleichst, dann fahren wir da noch weiter innen - da juckt nur das Aufsetzen nicht, weil man allein ist.
Ich komm leider nicht nach Hause und kann das Video nicht screenshotten. - aber allein vom Kontaktzeitpunkt hab ich mal einen aus dem Stream gemacht. Und jetzt soll mir einer mal erzählen, er würde sich links nicht in den Curb einhaken...du bist noch nicht einmal dahinter, sondern drauf (Das ist ok / heißt aber auch, da ist noch Platz). Der Winkel in dem du zur Kurve stehst ist auch zumindest auf dem Bild eher so semi, aber das kann durch die TV Kamera auch durchaus täuschen.

05.PNG Und der Schlenker: Ich darf einmal auf der Geraden meine Linie wechseln. Dass das für dich überraschend kommt und nicht die feine englische Art war, das versteh ich, ist aber gewiss kein Vergehen und ich denke auch aus meiner Perspektive nachvollziehbar, warum ich mich verteidige, bzw. dass ich mir zum Einlenken auch gern ein wenig Platz verschaffen würde und die Kurve nicht von rechts an der Grasnabe anfahren werde. Und du hast links auch immer noch mehr als genügend Platz gehabt.

06.PNG

Gewiss wollte ich aber, falls du das so verstanden haben solltest, dir für die Aktion keine Schuld zuweisen. Für mich fällt die ganze Nummer unter "passiert, weiter gehts". Wir haben da sicherlich verschiedene Ansichten, gewiss trifft dich aber bei all dem keinerlei Schuld. Ich bin nur der Meinung, dass mich halt eben auch keine trifft :D
 
U

User 21826

ja vielleicht hab ich das im Rennen überrsehen, aber in meiner InGame-Aufnahme sehe ich das auch nicht. Da ploppt nur die Strafe ohne Grund auf, oder ich bin Blind. Alt bin ich ja schon. ;-)
Ahh, ich erwartete für Zuschauer im richtigen Stream. Zum Thema Begründung im Chat: Nein, das werden wir nicht machen, denn wir schicken an 30 Personen eine Nachricht, die für den einen, den sie betrifft nur ganz kurzzeitig eingeblendet wird. Dafür gibt es das Sheet, das auch für alle öffentlich, also auch in der Beschreibung verlinkt werden könnte.
 
U

User 21826

Das ist dann jetzt auch übrigens genau das, auf was Volker hinaus möchte: Die Erläuterung zu den im Rennen bewerteten Vorfällen ist dann: "Nicht wirklich (really?) Regelkonform".... Und? Was hab ich jetzt falsch gemacht? Was ziehe ich für Schlüsse daraus, was ich besser machen kann? Keine Ahnung. Genau so wenig ist Volker sicherlich auch seine Situation bekannt, aber er hat dazu ne andere Ansicht, bekommt aber keinerlei Erklärung. Im Gegensatz zu den nach dem Rennen ausgewerteten Strafen ist das wirklich intransparent.

Na, dann machen wir mal Cherry-Picking und bringen mal den Kontext wieder rein. "Nicht wirklich regelkonform" war das Manöver im ganzen, gerade das Active Blocking auf der Gerade würde anderswo bestraft werden. Wenn wir es dann aber nicht einmal mehr schaffen, eine Wagenbreite Platz zu geben, und damit der Konkurrenz mal massiv in der Kurve behindern, dann ist das nicht regelkonform. Und da du so schön geschrieben hast, dass jeder noch eine normale Linie gefahren ist: Die Linie, auf die du Leon gedrückt hast, bist du definitiv nicht über das Rennen hinweg gefahren. Zudem du, egal welche Linie wer fährt, trotzdem die Linie einfach von dir zugemacht wird.

Und nebenbei, sind wir so viel ausführlicher im Bericht? Wir beschreiben denn Fall, aber eine genaue Nennung des Vergehens, wie es im Steward-Sheet zu sehen ist, gibt es nicht. Da ist manchmal fast das Sheet konkreter, aber das ist vielleicht nur meine Meinung
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 16072

Also wenn er neben mich fahren kann, dann ist das ja kaum blocken - das nennt sich verteidigen und ist teil des Sports. Empfehle in dem Zug ggf. DTM Rennen 2 vom Wochenende - gerade nach Tamburello kam relativ häufig das, was du scheinbar als blocken bezeichnest.
Und das Thema Wagenbreite: Nenne mir bitte den Reglementabsatz in dem steht, dass ich eine Wagenbreite platz lassen muss und wo ist definiert, dass die Wagenbreite an der weissen Linie aufhört, wenn man diese wiederum mit 2 Reifen überfahren darf?

Schau doch auf den Screenshot - da wo Leon ist, ist alles legal, also geb ich ihm den Raum, den er braucht. Und gern kannst du dir das Replay anschauen, dass sowohl er, als auch ich teilweise sogar weiter innen wagen. Wie gesagt, normalerweise hänge ich mich mit der innenflanke der linken Reifen in den Curb hinein - auf dem Bild ist Leon noch AUF dem Curb - sprich sogar noch ein paar cm von der Linie entfernt.

Ich hab jetzt mal die ersten 13 Minuten nur Leon und mich (wenn wir überhaupt im Bild waren) ausm Stream gezogen - soll ich weiter machen?


Linie 1.PNG Linie 2.PNG Linie 3.PNG Linie 4.PNG
 
U

User 21826

Also wenn er neben mich fahren kann, dann ist das ja kaum blocken - das nennt sich verteidigen und ist teil des Sports. Empfehle in dem Zug ggf. DTM Rennen 2 vom Wochenende - gerade nach Tamburello kam relativ häufig das, was du scheinbar als blocken bezeichnest.
Also bezeichnest du das ganze vor Les Combes als legitimes Mittel auf der Geraden als gutes Racing? Denn das gehört zum "Manöver im Ganzen". Schön, dass wir nebenbei halt nicht den gleichen Spot clippen aus deinem ersten Screenshot. Aber ist sicherlich nicht relevant, denn hey, da fährt man ja save die ganze Zeit auf dem Kerb und holt nicht aus :)
Aber ich würde das hier beenden und wir machen das entweder verbal weiter, oder per PN.
 
U

User 16072

öhm...mag mein Geschmack sein, aber ja, empfinde ich so. Als Zuschauer sogar noch einmal ein ganzes Stück mehr. Ich versteh ehrlich gesagt nicht mal wo da das Problem liegt. Das ist halt verteidigen. Kein Kontakt, kein Unfall, kein kein Platz lassen, nix.

Lustig, dass das hier unbeantwortet blieb:
Und das Thema Wagenbreite: Nenne mir bitte den Reglementabsatz in dem steht, dass ich eine Wagenbreite platz lassen muss und wo ist definiert, dass die Wagenbreite an der weissen Linie aufhört, wenn man diese wiederum mit 2 Reifen überfahren darf? :D

Aber gut. Belassen wir´s erstmal dabei.
 
U

User 444

Ich möchte mich hiermit bei allen beteiligten die betroffen waren für den verursachten Unfall entschuldigen. Das war nix von mir.
Rückgänig kann man sowas leider nicht mehr machen.
Ich hoffe ihr verzeiht mir.

Schönen Dank an die Admins für die Betreuung in der Saison.
Wünsche allen eine schöne Sommerpause.
 
Oben