Event ADAC GT Masters Esports Championship EnBW mobility+

U

User 6974

Hallo,

aktuell läuft die ADAC GT Masters Esports Championship.
Die Setupmöglichkeiten in dieser Meisterschaft sind gesperrt, Ausnahme Bremsverteilung und Bremsdruck.
Ich fahre zurzeit gegen den Ghost der aktuellen Bestzeit (1:36).
Ich komme aber trotz aller Anstrengungen nicht unter eine 1:41.

Woran liegt das?
Bin ich zu dusselig?
Könnt Ihr mir Tipps geben?

Danke + Grüße
Gerrit
 
U

User 20014

Guten Morgen Gerrit.
Auch wenn das jetzt hart klingen mag: vermutlich ja.
Aber du musst dir einfach vor Augen führen, dass das die besten Raceroom Fahrer des Planeten sind. Und selbst die fahren da teilweise mehrere Stunden jeden Tag um das letzte Zehntel rauszuholen.
Ich war beim letzten shootout schon ganz zufrieden, dass ich etwa 1 Sek hinter der Pace war und auch da hab ich schon 2-3 Stunden dran gesessen.
Es ist also eine Mischung aus Talent und gaaaaaanz viel Übung.

Tipps von meiner Seite:
-Je weniger Traktionskontrolle du fährst desto schneller wirst du
-Bremsdruck immer 100%
-Bremsverteilung je nach Auto, meistens ist ein bisschen mehr Richtung HA aber schneller.
 
U

User 6974

Danke für die Antwort.
Mittlerweile sind die Zeiten bei mir besser geworden.
Aber noch weit entfernt von der Bestzeit.
Ja, Übung macht eine ganze Menge aus.
 
U

User 24579

Aber du musst dir einfach vor Augen führen, dass das die besten Raceroom Fahrer des Planeten sind. Und selbst die fahren da teilweise mehrere Stunden jeden Tag um das letzte Zehntel rauszuholen.

Das würde ich jetzt mal als Kompliment nehmen. :geek:
Auf dem Top-Level musste ich teilweise hunderte Male (Turn 1 in Hockenheim war teilweise echt nervig) neu starten um aus jeder Kurve das absolute Maximum rauszuholen. In das erste Leaderboard für Hockenheim sind über die 4 Tage sicherlich um die 8-9 Stunden geflossen. Für Zandvoort wird es wahrscheinlich weniger sein, da die absoluten Aliens schon qualifiziert sind.

In erster Linie geht es darum das Auto perfekt kennenzulernen (auch TC und BB Settings) und danach die Linie zu optimieren bis man die eine (mehr oder weniger) optimale Runde zusammenbekommt.
 
U

User 25672

Das würde ich jetzt mal als Kompliment nehmen. :geek:
Auf dem Top-Level musste ich teilweise hunderte Male (Turn 1 in Hockenheim war teilweise echt nervig) neu starten um aus jeder Kurve das absolute Maximum rauszuholen. In das erste Leaderboard für Hockenheim sind über die 4 Tage sicherlich um die 8-9 Stunden geflossen. Für Zandvoort wird es wahrscheinlich weniger sein, da die absoluten Aliens schon qualifiziert sind.

In erster Linie geht es darum das Auto perfekt kennenzulernen (auch TC und BB Settings) und danach die Linie zu optimieren bis man die eine (mehr oder weniger) optimale Runde zusammenbekommt.
Und mit diesen 8-9 Stunden kann der Herr Leonard Peter Krippner durchaus zufrieden sein. Ich kann "stolz" sagen, dass ich ein 24 Stunden Rennen in Hockenheim alleine bestritten habe.😅
 
U

User 6974

@Leonard: Was sind denn TC und BB Settings?
TC für Traktionskontrolle?
 
U

User 6974

@Leonard:
Du bist mittlerweile Führender bei dem Wettbewerb.
Glückwunsch :-)
Ich benutze deinen Ghost und habe da mal eine Frage.
Ich habe bei der ersten Kurve den gleichen Bremspunkt und die gleiche Fahrlinie wie Du und drücke wieder das Gaspedal wie Du.
Trotzdem ziehst Du nach der ersten Kurve davon :ROFLMAO:.
Wie machst Du das bzw. was mache ich falsch?
 
U

User 20014

Leonard wird wohl mit maximal 20% TC fahren, vermutlich aber komplett ohne. Das heißt er hat im Gegensatz zu dir am Kurvenausgang die volle Leistung des Fahrzeugs zur Verfügung.
User 24579 ja, darfste als Kompliment sehen - dann kann ich behaupten ich habe letzten Sonntag erfolgreich einen der schnellsten Fahrer des Planeten überholt ;)


Ich glaub das muss ich mir einrahmen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 6974

@ Martin: Ja, das habe ich mir auch schon gedacht.
Aber wie kann die TC auf 20% oder weniger reduziert werden?
Bei dem Wettbewerb ist das Setup bis auf die Bremsbalance und Bremsdruck komplett gesperrt.

Wenn ich Zandvoort über die "normale" Bestenliste fahre, kann ich das Setup einstellen.
Wenn ich dann die TC auf 20% reduziere, schaffe ich es auch, so schnell aus der ersten Kurve zu beschleunigen.
Aber wie gesagt, bei diesem Wettbewerb ist das Setup gesperrt.
Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit, das Setup zu bearbeiten.
 
U

User 20014

Die TC solltest du aber auch im Wettbewerb umstellen können. Fixed Setup heißt ja nur, dass du die Regler der TC Stufen nicht verschieben kannst, du kannst aber sehr wohl zwischen den vorgegebenen TC Stufen wechseln, wenn du eine Taste dafür belegst
 
U

User 24579

ja, darfste als Kompliment sehen - dann kann ich behaupten ich habe letzten Sonntag erfolgreich einen der schnellsten Fahrer des Planeten überholt ;)

Ich glaub das muss ich mir einrahmen :D
Das gönn ich dir gerne, ich habs mir in meinem fahrenden Wohnzimmer derweil gemütlich gemacht. :D
 
U

User 6974

Sollte man hier die Bremsbalance nach vorne oder hinten verlagern?
 
Oben