ACC Umstieg PS4 auf PC - Kaufberatung

U

User 27900

Hallo zusammen,

nachdem ich in den vergangenen Monaten ebenfalls mit dem SimRacingFieber infiziert wurde, benötige ich eure Hilfe.

Ich habe angefangen mit der vorhanden PS4 ACC zu fahren. Erste Anschaffung war eine Fanatec DD1 Wheelbase mit Podium 911 GT3 Lenkrad und Clubsport V3 Pedale.

Dann folgte das Motedis S-Dream Rig mit Sabelt Sitz, welcher auf einer Sparco Schiene verbaut wurde.

Nun soll der nächste Schritt folgen und auf den PC gewechselt werden.

Hierfür benötige ich eure Hilfe.

Es soll ein komplettes TripleScreen Setup aufgebaut werde, d.h. bisher ist nichts vorhanden.

Der PC soll ausschliesslich für SimRacing verwendet werden.

Danke für eure Ratschläge.
 
U

User 19968

Da hast Du dir einiges vorgenommen.
ACC im Triple benötigt einiges an Leistung.
Willst Du in FHD oder WQHD das Triple aufbauen?
Budget?
 
U

User 27900

Budget 5k EUR

FHD oder WQHD kommt drauf an ob was in dem Budget sinvoll ist.

Ich hätte gerne 32inch Screens.
 
U

User 19968

Das Problem ist im Moment das Hardware total überteuert ist und Grafikkarten nicht zu bekommen sind.
Bei Deinem Budget liegt eine 3080 im Budget.
Auf dem freien Markt sind die aber kaum zu bekommen oder nur zu masslos überzogenen Preisen.
Auch die neuen AMD CPU sind viel zu teuer.
Früher hat man immer gesagt Intel wäre viel zu teuer, heute sind sie ja fast ein Sonderangebot.
Alternative wäre ein Fertig PC den man noch selber nach konfigurieren kann.
Aber auch da wirst Du vermutlich so um die 4 Wochen warten dürfen wegen der Graka.
Dort an der rechten Seite ID laden und 1054164 eingeben.
ID: 1054176
Ist eine AMD Alternative. CPU ist etwas schneller, kostet aber auch mehr.
Du kannst dann unter bestellen und konfigurieren noch einiges ändern.
Aber selbst da darfst Du 4 Wochen warten.
Ich kann Dir jetzt zwar auch eine Liste mit Einzelkomponenten zusammenstellen, aber spätestens bei der Graka renn ich dann vor eine Wand weil nicht lieferbar.
 
U

User 27900

Danke dir....

Ich habe ja Zeit, mir ist wichtiger ein vernünftiges Setup aufzubauen and em ich wirklich Spass habe...

Ist AMD für ACC bzw SimRacing wirklich empfehlenswert? Ich hatte bisher etwas im Forum gelesen und war der Meinung eher auf ein Intel zu gehen....

Wie sieht es mit ner 3090 aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 17

Bei den älteren Ryzen war die Singlethreadperformance, die bei Rennsims oft wichtig ist, noch knapp hinter Intel, mit der 5xxx Serie hat AMD aber auch da knapp die Führung übernommen. Ob nun in Sim x AMD 3% vorn ist und in Sim B Intel, das könnte man nur im direkten Vergleich mit zwei gleichwertigen System rausfinden, das hat der Privatmann selten und die Benchmarks der Techseiten haben selten unsere Sims dabei. Der RAM spielt auch eine gewichtige Rolle, lieber ein paar € mehr für guten Speicher ausgeben.

Den 5800 gibts inzwischen schon knapp über Listenpreis (480 statt 450), alle anderen neuen CPUs und Grakas gibts aktuell nur zu Wucherpreisen.
 
U

User 23640

Willst du einen Fertig-PC oder traust du dir zu, den PC selber zusammen zu bauen? Bei letzterem bekommst du halt deutlich mehr fürs Geld. Zudem ist es nicht wirklich schwer. Im Grunde wie Lego für Erwachsene. ;) Und bei 5000€ ist wohl auch eine 3090 drin. Fragt sich nur, ob dir die Mehrperformance gegenüber der 3080 wirklich den Aufpreis wert ist. Hier mal paar Benchmarks. Kannst auch andere Auflösungen anschauen (im Dropdown-Menü auswählen). Vergleich 3090 mit 3080 (knapp 10% Unterschied für aktuell ca 700€ Mehrkosten). Allerdings halt mit einzelnem Monitor und nicht für Triple. Keine Ahnung was das so letztendlich ausmacht:


Hier kannst du dir entsprechend mal den Kaufberatungs-Thread anschauen. Da sind für verschiedene Budgets, Zusammenstellungen vorhanden.

Der ideale Gaming PC:


Zusammenstellung mit Link zum Einkaufskorb auf Geizhals für 1500€ PC (aktuell eher 1700€ wegen derzeitger Preise):


Individuelle Beratung gibt es dann im selben Forenbreich:


Einfach mal etwas stöbern. Ich hab mal den Warenkrob von der 1500€-Zusammenstellung (AMD Ryzen 7 3700X) als Basis hergenommen. Tauscht man die 3070 gegen eine 3090 (~1780€) und nimmt ein stärkeres Netzteil (850W statt 750W wegen der 3090) + extra CPU-Kühler dazu, würde dich das aktuell ~ 2750€ kosten. Dann hast noch 2200€ für deine Monitore, Tastatur + Maus und das Betriebssystem über. Was passende 32" Monitore kosten, keine Ahnung. Da gibt es hier bestimmt genug Member, die dir Empfehlungen aussprechen können.
 
U

User 19015

Willst du einen Fertig-PC oder traust du dir zu, den PC selber zusammen zu bauen? Bei letzterem bekommst du halt deutlich mehr fürs Geld. Zudem ist es nicht wirklich schwer. Im Grunde wie Lego für Erwachsene. ;)
Das "deutlich" kann man mittlerweile leider getrost streichen, unter anderem wegen der angesprochenen Verfügbarkeitsprobleme . Die von Thomas geposteten Systeme zum Beispiel kosten so nur unwesentlich mehr als ein Selbstbau. Zumal man bei einem Rechner dieser Preisklasse auch immer den Faktor Garantie im Hinterkopf behalten sollte.

Und nur weil ein Budget vorhanden muss man es zumindest meiner Meinung nach nicht unbedingt immer voll ausreizen. Eine 3080 / 6800 XT sind da einfach besser bepreist aktuell.
 
U

User 23640

Das "deutlich" kann man mittlerweile leider getrost streichen, unter anderem wegen der angesprochenen Verfügbarkeitsprobleme . Die von Thomas geposteten Systeme zum Beispiel kosten so nur unwesentlich mehr als ein Selbstbau. Zumal man bei einem Rechner dieser Preisklasse auch immer den Faktor Garantie im Hinterkopf behalten sollte.

Und nur weil ein Budget vorhanden muss man es zumindest meiner Meinung nach nicht unbedingt immer voll ausreizen. Eine 3080 / 6800 XT sind da einfach besser bepreist aktuell.
Ich hab mit dem Konfigurator etwas rumgespielt und entsprechend Komponenten aus meinem Link gegen die vorherigen ausgetauscht. Da kam ich bei etwa gleicher Konfig (selbe Komponenten wir aus meinen Links, sofern möglich) auf über 3000€ beim Fertig-PC. Und da waren die 50€ für den Zusammenbau noch nicht mit drin. Die fehlen auch in den beiden Konfigurationen oben. Und selbst wenn es nur 300€ sind, die man spart. Haben und nicht haben. Ist zumindest meine Denkweise. Über die Hersteller der Komponenten, kann man gerne geteilter Meinung sein. Da hat wohl jeder seine Vorlieben, bzw seine eigene Meinung. Mit den Zusammenstellungen aus dem CB-Forum, bzw mit der Beratung dort, bin ich persönlich noch nie schlecht gefahren. Von daher empfehle ich die auch guten Gewissens weiter.

Zudem hab ich ja auch extra gefragt, ob er es sich zutraut, den PC selber zu bauen. Antwort steht noch aus. Vielleicht hat er ja jemanden im Freundeskreis, der das kann. Problem gelöst und er lernt noch was dabei. PC bauen ist nicht jedermanns Sache. Ist auch ok. Ich kann dafür keine Fliesen legen, was andere eben locker machen. Es war nur eine gut gemeinte Frage. Und klar, aktuell ist nicht wirklich eine gute Zeit, um PC-Komponenten zu kaufen. Wobei sich bei den CPUs von AMD so langsam die Preise der UVP nähern. Zumindest bei den CPUs, die nicht so heiß begehrt, wie zB 5800X oder der 5900X sind. Von den GPUs brauchen wir gar nicht erst anfangen. Da sind und werden die Preise wohl für längere Zeit nicht sinken.

Zum Thema Budget (da bin ich übrigens bei dir). Er hat gefragt, ob auch eine 3090 passt. Ich hab ihm das aufgeschlüsselt. Nicht mehr und nicht weniger. Ob das für ihn Sinn macht, sein Budget voll auszuschöpfen, muß er dann selber entscheiden. Wer bereit ist, bis zu 5000€ für einen PC+ Extras auszugeben, der wird sich schon Gedanken drüber machen und sollte das auch einschätzen können, nachdem er sich informiert hat. Deshalb auch die ganzen Links von mir, damit er sich entsprechend ein Bild von der Sache machen kann. User, die in der Kaufberatung sehr aktiv sind dort, vertreten da auch die selbe Meinung wie du. Ein vorhandenes Budget muß nicht zwangsläufig voll ausgeschöpft werden. Ist also nicht so, daß die da jubeln und sagen:" Hau raus die Kohle." ;)
 
U

User 27900

Vielen Dank für die sehr hilfreichen und unterstützenden Beiträge bisher.

Den PC selber aufzubauen würde ich mir zutrauen, sogar reizen. Bisher war ich der Meinung dass dadurch viel gezielter und individueller auf das Einsatzfeld SimRacing das Setup aisgerichtet werden könnte.
 
Oben