Abschlussbericht K&K Cup

U

User 6229

Getreu nach dem Motto „Kurz und Knackig“ fanden einige Rennen für Manche ein schnelles Ende, hatte man doch vergessen zu tanken oder beim Start den Gang einzulegen … aber berichten wir mal lieber von vorne!

Nach einer kurzen Planungsphase fand relativ spontan der erste Cup in netKar Pro (nK) statt. Ohne Erwartung und doch voller Spannung ging es zum ersten von vier Rennen in das sonnige Aviano.
Das Starterfeld reichte von alten Hasen bis zu kompletten nK-Neulingen, umso erstaunlicher welchen Spaß wir zusammen hatten.
In Aviano zeigte sich schon in der Qualifikation, auf wen man in diesem Cup die Wetten abschließen durfte. Die Pole sicherte sich Martin Steinmetz, dicht gefolgt von Pascal Scheiwiller.
Im Rennen konnte Martin durch seine starke Leistung in der Qualifikation auch den Sieg im Rennen einfahren. Auf Platz 2 folgte Lennart Schreiber gefolgt von Pascal.
In diesem Rennen zeigte sich, dass viele noch einige Erfahrungen mit dem sehr realistischen nK sammeln mussten. Dreher und Crashs waren an der Tagesordnung.

Eine Woche später ging es zum Chaosrennen nach Falkenberg. Durch die sehr kurze Strecke sollte es zu einigen Überrundungen kommen, welche mangels ausverkaufter blauer Flaggen nicht so leicht waren. Aus Verkäuferkreisen hieß es, dass man demnächst mit einer Lieferung blauer Flaggen rechnen könnte. Einen genauen Liefertermin konnte man jedoch nicht nennen.
In der Startaufstellung sicherte sich Pascal den ersten Platz. David Schneider und Kay Hesky zeigten, dass auch mit ihnen zu rechnen sei, sie belegten Platz 2 und 3.
Im Rennen schafften es nur 3 Fahrer innerhalb der gleichen Runde ins Ziel (1.David Schneider, 2. Martin Steinmetz, Sebastian Meissner ). Zu den größten Pechvögeln zählte Pascal, welcher in Führung liegend einen unerklärlichen Defekt an seiner Lenkung hatte und dadurch viele Plätze verlor.

Im ausverkauften Motodrom von Prato waren die Erwartungen an die Spitzenfahrer hoch, könnte sich hier schon jemand vorzeitig, vor dem Finalen Lauf, absetzen?
Martins Crew konnte das Fahrzeug leider nicht mehr rechtzeitig fertig bekommen, sie schienen größere Probleme zu haben als zu erst angenommen, denn auch in Newbury war das Fahrzeug immer noch Defekt.
In der Kurzanbindung von Prato zeigten sich die üblichen Verdächtigen an der Spitze. Den Sieg sicherte sich der überragende Pascal auf Platz 3 folgte Lennart. Den zweiten Platz konnte sich der kontinuierlich besser werdende Kay sichern. Würde er sich im letzten Rennen noch in den Spitzenkampf einmischen können?

Nun zum heiß erwarteten Finale nach Newbury. Auf dem achten Startplatz fand sich Kay wieder, sollten damit schon alle Hoffnungen auf den Gesamtsieg verloren sein? Denn die beiden Führenden der Gesamtwertung Pascal und Lennart startet von Platz 1 und 2. Vom Start an konnten sich Pascal und Lennart absetzten. Der vom Pech verfolgte Frank Rogge wurde zum wiederholten Mal beim Start von seinen Mitstreitern ins Gras befördert und machte dabei nähere Bekanntschaft mit der Wand. Wolfgang Schmitt stand ihm in nichts nach und blieb mit einem leeren Tank zur Hälfte des Rennens liegen.
Danach ging es in die heiße Phase des Rennens. Kurz vor Schluss fuhr Lennart dem Führenden Pascal, der beim Überrunden vom Gas gehen musste unabsichtlich ins Heck. Die Beiden fanden sich danach auf Platz 4 und 5 wieder und plötzlich war Kay, den Hochrechnungen zu folge, Gesamtsieger. Wäre da nicht noch Timo Dell, der in seinem ersten Rennen einen wahnsinns Speed hinlegte und Kay seine Träume platzen ließ, in dem er ihn auf den 2. Platz verwies. Den 3. Platz sicherte sich Christof Blum, der die Stallorder von seinem Teamkameraden Lennart missachtete und somit Pascal zum Gesamtsieger machte. Durch Chris sein sportliches Verhalten blieben Proteste aus und wir mussten nicht vor das Sportgericht.

Knapper und spannender hätte der Cup nicht enden können. Das immer höher werdende Niveau und das fehlerfreiere Fahren machten die letzten Rennen zu einem wahren Erlebnis.

Herzlichen Glückwunsch an Pascal zum verdienten Gesamtsieg. Lennart und Kay gebührt auch eine besondere Ehre, sie belegen den 2. und 3. Platz. Ihr seid super Rennen gefahren.

Schlussendlich kann man sagen, dass alle von Rennen zu Rennen ihre Leistung ungemein steigerten. Man sammelte gemeinsam Erfahrungen, vor allem der oft katastrophale Start klappte zum Schluss sehr gut und man fuhr nicht wie ein Bankräuber auf der Flucht auf die erste Kurve zu, sondern nahm Rücksicht aufeinander. Besonders Lennart ist hier hervorzuheben, der in Prato vorbildlich auswich und dadurch einen fast unvermeidbaren Crash vermied.

Ich denke es hat allen Beteiligen viel Spaß gemacht und wir können mit Zuversicht auf den nächsten Cup blicken. Über das ein oder andere neue Gesicht würden wir uns freuen.

Fazit zu netKar Pro im Rennbetrieb:
Im Großen und Ganzen lief die technische Seite reibungslos ab. Man sollte jedoch nicht verschweigen, dass es immer noch kleine Macken gibt, welche netKar PRO zu einer rundum perfekten Rennsimulation fehlen.
Es fehlen unter anderem die blauen Flaggen, die gerade auf kürzeren Strecken sehr vermisst werden.
Der Netcode ist nun onlinetauglich, aber auch noch nicht perfekt. Als Beispiel kann man hier die etwas fehlerhafte Kollisionsabfrage bei den Fahrzeugen nennen, wodurch es schon mal zu einer Berührung zwischen Fahrzeugen kommen kann, obwohl noch vom Visuellen her genug Platz war.
Die nKP Entwickler arbeiten hier jedoch bereits an Lösungen und Weiterentwicklungen. netKar PRO hat auf jeden Fall sehr viel Potential!

Abschlusstabelle:
r1982x.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3685

Super Abschlussbericht, dank!

Aber ihr scheint unterschiedliche Tabellen zu haben, in der einen fehlen meine ersten beiden Rennen und in dieser fehlt mein 3. Rennen.
Aber ist ja auch Wurscht bei mir. 8)

War ein super Anfang diese Veranstaltung, freu mich auf mehr!
 
U

User 232

Dickes Danke auch meinerseits an Julian. Da hat er wirklich einen tollen Bericht geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 6229

Du fehlst auch in der Tabelle, aber wir wissen ja schon, dass das Programm dich nicht mag ;)
 
U

User 4685

Ich fehl nicht in der Tabelle, denn ich habe keine Punkte eingefahren, leider.
 
U

User 6229

Ich finde du hast es aber wenigstens verdient da drin zu stehen. Immerhin warst du bei jedem Rennen dabei, auch wenn der Gegner namens Ping immer stärker war.
 
U

User 2261

Hallo,

ich bin zwar nur das Finalrennen am vergangenen Montag mitgefahren, aber ich muss den Admins auch ein Lob aussprechen, das diese hier in so kurzer Zeit einen kleinen Cup-Betrieb auf die Beine gestellt haben. Schade nur, dass es NK derzeit noch nicht erlaubt einen ordentlichen Ligabetrieb anzupeilen.

Trotzdem, Danke Frank und Co. für Eure Mühen.

Bei weiteren Tests bin ich gerne wieder dabei.

Last but but not least ... Glückwunsch zum Gesamtsieg des K&K Cups Herr Scheiwiller.
 
U

User 3685

Schade nur, dass es NK derzeit noch nicht erlaubt einen ordentlichen Ligabetrieb anzupeilen.

Naja, also... Timo, sooo kann man das aber auch nicht stehen lassen. Schau mal bei http://www.gpchampionship.com/gpcos/ rein, was da Liga-mässig abgeht !!
4 Ligen a 2 Grids und man darf nur an einer teilnehmen.

Klar, da tummeln sich halt die absoluten Fans von nKP, und mann nimmt einige Kompromisse hin, aber holla !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben