60° Winkel für 55" Triple Setup ok?

U

User 14370

Moin zusammen,

ich plane ein Upgrade auf ein 55" Triple Setup, allerdings ist mein Raum nicht sehr breit. Ich habe ausgemessen, dass ich irgendwo zwischen 55-60° lande (60° passt auf jeden Fall, 55° könnte knapp werden). Ist das eurer Erfahrung nach grundsätzlich ok als Winkel bei dieser Bildschirm-Größe? Da ich gerne mind. 120Hz und Displayport möchte, gibt es leider kaum Auswahl bei den Displays und ich möchte auf keinen Fall kleiner als 43". 55" wäre für mich optimal sofern der gemessene Winkel für ein gutes Erlebnis passt.

PS. Beim Augen-/Sitzabstand habe ich viel Spielraum für eine optimale Anpassung.

Freue mich über Euer Feedback.

Beste Grüße
Peter
 
U

User 11065

Bist du dir ganz sicher mit 55"? Ich hatte am alten Simulator 43" Triple mit 60° (soweit ich mich erinnere) und hab es als sehr angenehm empfunden, größer wäre alle mal zu groß gewesen.
 
U

User 14370

43" empfand ich auch als angenehm/gut, aber ich möchte mich trotzdem vergrößern/verbessern im Rahmen meiner räumlichen Möglichkeiten.

Ziele:
- Triple 43" vergrößern auf bis zu 55"
- 60 Hz verbessern auf mind. 120 Hz
- Wechsel von HDMI zu DP
- SDR verbessern zu HDR

In Bezug auf Displays würde ich den Philips 558M1 nehmen, der erfüllt alle o.g. Anforderungen. In kleineren Größen finde ich ansonsten nur noch den ASUS ROG Strix XG438Q (120Hz, HDR600), der kostet allerdings genauso viel wie der Philipps oder den ASUS PG43UQ (144Hz, HDR1000) für nochmal ca. 200€ mehr als der Philipps und beide sind eben nur 43", wäre also keine echte Verbesserung (ansonsten sehr ähnlich, m.E. geben sich die Displays nicht viel, daher sehe ich selbst bei gleichem Preis sowieso den größeren vorne).

Und irgendein anderes Display in einer Zwischengröße, das die Anforderungen erfüllt, habe ich überhaupt nicht gefunden.

Fazit: Philips 55" scheint für mich die einzige/beste Lösung zu sein, wenn ich mich beim Triple Upgrade auch vergrößern will.

PS. Es soll jetzt hier aber weniger um eine Diskussion über die Vor/Nachteile/Alternativen einzelner Display Modelle gehen, sondern mir geht es rein um die Frage nach den Winkeln bzw. einer sinnvollen Range des Winkels.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 24085

Ich baue derzeit ein ähnliches Setup. Allerdings setze ich auf die LG OLED55CX. Beim Winkel lande ich auch irgendwo zwischen 55 und 60 Grad.

Was planst du für einen Augenabstand zum mittleren Screen?
 
U

User 17118

mal eine blöde frage , wie löst ihr das dann mit den FPS = ich hab schon allerhand Probleme in Iracing mit 32 zoll triple und meine Hardware ist nicht von gestern :-) .
 
U

User 18304

ich hänge mich hier kurz dazu - will ich umsteigen - naja - warum nicht
43 triple ist schon super - aber warum nicht mehr :-)
 
U

User 561

55" wäre für mich optimal sofern der gemessene Winkel für ein gutes Erlebnis passt.
Ich wollte schon einen Aufsatz mit Bildchen etc. verfassen, aber das ist dann doch zu viel des Guten. Die Kurzfassung lautet: es gibt keinen optimalen Winkel der Bildschirme zueinander. Einzig wichtig ist, dass Du gerade auf die Bildschirmmitte eines jeden Fernsehers schaust. Nur dann ist jedes der drei gerenderten Bilder in Deiner Wahrnehmung verzerrungsfrei. Die dafür erforderlichen Winkel ergeben sich aus Deinem Sitzabstand zum mittleren Monitor und sind mathematisch zu errechnen.

Nimmt man z. B. an, dass Deine 55" eine Breite von 124cm haben, dann wäre der von Dir angestrebte Winkel von 60° optimal, wenn Du 124cm Abstand zwischen Augen und Bildschirmkanten l/r hast (das entspricht 107cm zur jeweiligen Bildschirmmitte).
Bei 88cm zu den Bildschirmkanten l/r und einem Abstand von 62cm zur Bildschirmmitte müsstest Du die Monitoren schon im 90°-Winkel aufstellen.

Ich kann Dir aus den Erfahrungen einer Roadshow vor ~15 Jahren berichten, dass ein Auganabstand <1m bei einem 55"-Fernseher durchaus machbar und sinnvoll ist (und damals haben wir nur eine Auflösung von 1366x768 genutzt).
 
U

User 561

mal eine blöde frage , wie löst ihr das dann mit den FPS = ich hab schon allerhand Probleme in Iracing mit 32 zoll triple und meine Hardware ist nicht von gestern :-) .
Die FPS sind ja nicht abhängig von der Monitorgröße, sondern lediglich von der gewählten Auflösung. 3x FullHD ist 3x FullHD, egal, ob auf 24, 32 oder 55".
 
U

User 17118

User 561

ahhh ok, Full HD , nun ist es mir klar :-) alles gut , denn WHQ oder 2k .. ( 7xxx * 1400 ) frisst extrem . danke .

also doch Full HD ab 43 zoll , mhh gut zu wissen
 
U

User 17118

alles gut :-) , wie gesagt ich hab 7k .. auf 5k beim triple geändert , weil die fps böse einbrechen . ( iracing frisst )

aber ich bin hier auch sehr les - begierdig , vllt überzeugt mich ja noch der eine monitor x 3 :-) 43-55
 
U

User 27869

Bei 90cm Abstand waeren es rein rechnerisch ~68° und bei 105cm dann ~60°. Ich persoenlich haette etwas Probleme so nah ran zukommen weil meine DD1 etwas "klobig" ist und ich mit 196cm entsprechend Platz brauche.

So nach dem ersten Angucken muss ich sagen wuerden mir die Phillips auch gefallen.... so und nun schnell woanders hingucken :)

Ich hatte User 17118 so verstanden das er darauf anspielt das der Philips 558M1 eine Aufloesung von 3840 x 2160 hat und bei 3 Screens der PC/GPU entsprechend gefordert wird.
Ich weis garnicht ob man COMPUTER Monitore in der Groesse noch mit FHD bekommt oder ob das dann nur "TVs" waeren.

Gruss
Joerg
 
U

User 14370

Oh, jetzt ist ja doch noch eine angeregte Diskussion hier entstanden, freut mich :-)

In der Tat bin ich in der glücklichen Lage einen sehr guten Rechner mit einer RTX 3090 und einem i9-10900 hier stehen zu haben. Da ich nicht überall Ultra-Details haben muss und von anderen Simracern weiß, dass sie auch mit schlechterer Hardware und in 4K-Auflösung durchaus in die Bereiche von 80+ FPS kommen bei iRacing und ACC, hoffe ich tatsächlich dass ich mind. 1440p mit ca. 100FPS oder eben auch 4K mit angepassten Details ebenfalls irgendwo in dem Bereich realisieren kann.

Ich baue derzeit ein ähnliches Setup. Allerdings setze ich auf die LG OLED55CX. Beim Winkel lande ich auch irgendwo zwischen 55 und 60 Grad.

Was planst du für einen Augenabstand zum mittleren Screen?
Genau diesen TV nutze ich an meiner Xbox und der ist fantastisch. Allerdings kein DP Eingang und ich möchte nicht mit DP-zu-HDMI Adaptern arbeiten müssen, da ich jegliche potenzielle Problemquellen weitestgehend im Vorfeld ausschließen will. Das Ganze macht nämlich nur Sinn für mich, wenn ich die Monitore hinterher auch tatsächlich mit 4K@120 Hz betreiben kann. Mit dem HDMI des OLEDCX zwar theoretisch möglich, aber bei 3xDP Ports an meiner RTX möchte ich lieber die Verbindung ohne Adapter herstellen.

Nimmt man z. B. an, dass Deine 55" eine Breite von 124cm haben, dann wäre der von Dir angestrebte Winkel von 60° optimal, wenn Du 124cm Abstand zwischen Augen und Bildschirmkanten l/r hast (das entspricht 107cm zur jeweiligen Bildschirmmitte).

Beim Augenabstand habe ich viel Spielraum. Ich denke alles zwischen 75 und 150 cm ist ohne weiteres möglich bei meinem Rig.

Alles in allem klingt das ja mit meinen 55-60° zumindest nicht wie eine vollkommene Schnapsidee, daher werde ich das wohl mal so in Angriff nehmen und gerne berichten sobald alles steht.

Herzlichen Dank Euch allen!
 
U

User 21060

Hui ihr habt aber ein flottes Monitor Budget... 4,5K is schon ordentlich, bitte berichtet wie sich die Teile bewähren. 3x 4K ist denk ich auch für die 3090 ne starke Ansage.
 
U

User 11065

Ich hatte 3x43" 4k TVs, allerdings nicht mit 3xUHD Auflösung betrieben, sondern 3xFHD@120Hz. Das macht auf jeden Fall bereits einen Unterschied, weil man kein physikalisches fliegengitter sieht, auch wenn man es nur in FHD betreibt, dafür gings halt auch in 120Hz, naja kamen am Ende gute 90-120fps in iRacing raus.
 
U

User 14292

Von Philips gibt es “bald“ den Momentum 559M1RYV. Als Nachfolger des Philips Momentum 558M1RY.
144Hz
HDMI 2.1
DP 1.4
Scheint eine interessante Alternative zu sein.
 
Oben