6. Wertungslauf 2022 | 01.10.2022 | #nasichi make love not war 6h Rennen

U

User 21403

S05R06.png


Startberechtigung
Startberechtigt sind alle Fahrer, die
- eine gültige Anmeldung zum Wertungslauf abgegeben haben (siehe Anmeldung zum 6. Wertungslauf)


Daten und Servereinstellungen
Training: 10:00 Uhr
Qualifikation: 11:00 Uhr
WarmUp: 11:45 Uhr
Rennstart: 12:00 Uhr
Renndauer: 360 Minuten
Joinphase:
Training / WarmUp
InGame - Startzeit: 12:00 Uhr
Flaggen: nur schwarze Flaggen
Spritverbrauch: normal
Reifenabnutzung: normal
Defekte: normal
Sicht: frei wählbar
Autopilot: nein
Schadensmultiplikator: 80%
Fahrhilfen: Automatikschaltung, Automatikkupplung, Traktionskontrolle und ABS über Setup
Setup: frei wählbar
Real Road Preset:
  • medium und natural progressing
  • bei nassen Bedingungen am Renntag: Preset vom Liveserver zum Beginn des Warmup
Start: stehend mit manueller Einführungsrunde, kurzer GP-Kurs mit Nordschleife
Zeitfaktor: normal
Fahrerwechsel: erlaubt
Rejoin: erlaubt (Details siehe Regelwerk §7.3
Boxengassen-Tempolimit: 60 km/h


Server: virtualracing.org rF2LN R
Passwort: gleiches wie für den Trainingsserver


Strafen
- Auswertung des 5. Wertungslaufes

- #114, Schoenborn Team FR13DA Sport II ==> +2 Startplätze in der jew. Startgruppe
- #131, Futur ==> +3 Startplätze in der jew. Startgruppe
- #166, KME Mentworks Racing ==> +3 Startplätze in der jew. Startgruppe
- #263, MATOcolori ==> +3 Startplätze in der jew. Startgruppe
- #312, DARK Sim Racing ecoBALANCE ==> +3 Startplätze in der jew. Startgruppe
- #505, Wildfire Racing ==> +3 Startplätze in der jew. Startgruppe
- #521, DARK Sim Racing ecoTEC ==> +6 Startplätze in der jew. Startgruppe

- #111, NBRS ==> 30 Sekunden Stop and Go-Penalty
- #130, Gran Tuccini Racing ==> Durchfahrtsstrafe
- #138, Rennsimulanten II ==> 10 Sekunden Stop and Go-Penalty
- #172, Kriss Kross Endurance I ==> 70 Sekunden Stop and Go-Penalty (10 Sekunden Stop and Go + 30 Sekunden Stop and Go)
- #173, Kriss Kross Endurance II ==> 10 Sekunden Stop and Go-Penalty
- #184, WuD Multigaming ==> 5 Sekunden Stop and Go-Penalty
- #191, Team49 ==> 10 Sekunden Stop and Go-Penalty
- #198, Zeroforce-Racing AM ==> Durchfahrtsstrafe
- #221, DARK Sim Racing ecoBOOST ==> 10 Sekunden Stop and Go-Penalty
- #333, Black Scorpion J-B.design ==> 30 Sekunden Stop and Go-Penalty
- #505, Wildfire Racing ==> 80 Sekunden Stop and Go-Penalty (10 Sekunden Stop and Go + 1 Durchfahrtsstrafe + 10 Sekunden Stop and Go)
- #555, C3MK Motorsport ==> Durchfahrtsstrafe
- #559, Black Scorpion II ==> 10 Sekunden Stop and Go-Penalty



Besonderheiten und Hinweise
- Rennlänge: 360 Minuten
- Regelwerk §9.6 Rennen
- 1. Startgruppe SP9 GT3 und Cup 2
- 2. Startgruppe SP10 GT4, SP3T, H2 und H4
- Reihenfolge innerhalb der Startgruppen nach den Qualifikationszeiten


Live Timing / Hotlaps
Live Timing
Live Timing / Hotlaps (*Leistungsoptimiert*)


Live Stream


Wetterdaten
Live Wetter
Voraussage


REPLAYS
Quali
Rennen

RENNSTATISTIK



------------------------------------------------------

Besonderheiten und Hinweise

Startprozedere:

Pitlimiter Bereich
Ab der Bilstein-Brücke begeben sich die Fahrer der jeweiligen Startgruppe ins Double-File. Bei Erreichen der Bilstein-Brücke legt der Fahrer auf dem ersten Startplatz der jeweiligen Startgruppe den Pitlimiter ein und darf die Pitlimiter-Geschwindigkeit von 60 km/h nicht mehr überschreiten. Die folgenden Fahrzeuge dürfen zum Schließen von Lücken zum Vordermann schneller als 60km/h fahren, jedoch nur bis zum Erreichen der Werbebrücke nach der Hohenrain-Schikane. Ab der Werbebrücke nach der Hohenrain-Schikane (siehe Bild im Ankündigungsthread zum Wertungsrennen) legen alle Fahrer ab P2 der entsprechenden Startgruppe ebenfalls den Pitlimiter ein. Ab diesem Zeitpunkt darf niemand die Pitlimiter-Geschwindigkeit von 60 km/h bis zur Rennfreigabe überschreiten. Abrupte Brems- und Beschleunigungsvorgänge sowie wilde Lenkmanöver sind im gesamten Double-File Bereich unbedingt zu vermeiden.
NOS_Pitlimiter-Bereich.png

Startbereich
Zwischen der ersten Querlinie auf der Start/Ziel Geraden und der Start/Ziel Linie (siehe Bild im Ankündigungsthread zum Wertungsrennen) erfolgt die Rennfreigabe für die jeweilige Startgruppe durch die Chatnachricht vom Renndirektor „Green Flag“. Zu diesem Zeitpunkt (Rennfreigabe) darf sich der Zweitplatzierte nicht vor dem Polesitter befinden und nicht schneller fahren als die Pitlimiter-Geschwindigkeit. Dabei ist zu beachten, dass die Pitlimiter Geschwindigkeit der einzelnen Fahrzeuge leicht unterschiedlich sein kann, was zu einem Überholen des Polesitters führen kann. Alle Fahrer ab Startplatz 3 müssen einen maximalen Abstand von 4 Fahrzeuglängen zum vorherfahrenden Fahrzeug in der eigenen (linken oder rechten) Fahrspur einhalten. Die Position von Fahrern in der anderen Fahrspur ist irrelevant.

NOS_Startbereich.png


Fahrzeugbeleuchtung

Entgegen der im allgemeinen Reglement §3.3.11 definierten Regelung zu Fahrzeugbeleuchtung steht es den Fahrern frei die Fahrzeugbeleuchtung in Sessions nach Belieben zu nutzen.


Rennende, ESC Regelung und Verlassen des Servers:
- Nach Überqueren der Start-Ziellinie zum Rennende muss jedes Fahrzeug selbstständig über den GP-Kurs zurück in die Box gefahren werden.
- Nach Erreichen der Box darf jeder Fahrer mit ESC aus seinem Fahrzeug aussteigen.
- Das Verlassen des Servers nach Rennende ist erst nach entsprechender Chatnachricht der ReKo zulässig
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 9942

Noch zwei Anmerkungen zum heutigen Rennen:

1. Der Server ist eigentlich so konfiguriert, dass Fahrer angefangene schnelle Runden in der Quali noch beenden können, obwohl die Sessionzeit bereits abgelaufen ist. Beim letzten Rennen ist aufgefallen, dass der Server schon in die Warmup-Session umgesprungen ist, obwohl im Quali noch Fahrer auf ihrer schnellen Runde unterwegs waren. Wir haben das Szenario nachgestellt und herausgefunden, dass mit den letztens rF2 Updates anscheinend mal wieder ein Bug eingebaut worden ist. Wir haben den Bug dem Entwickler gemeldet und hoffen auf einen schnellen Fix. Bis dahin sind uns aber leider die Hände gebunden.

2. Um zu vermeiden, dass es Fahrer im Quali wieder schaffen zwei Mal die Abkürzung zu fahren und damit Rundenzeiten um 2 Minuten fahren und wir im Warmup alles händisch nachbessern dürfen, fahren wir das heutige Rennen mit aktiviertem Cutting System. Die Abkürzung funktioniert dadurch wieder wie gewohnt (wie vor Update 1.130) und die Rundenzeit wird beim Durchfahren der Abkürzung gestrichen. Dies führ aber auch dazu, dass Cuts auf der Strecke, die wir bisher deaktiviert hatten nun mit gewertet werden. Damit uns keine unerwarteten Überraschungen erwarten, haben wir das Punkte-Limit bevor eine Strafe vergeben wird von 5 auf 99 erhöht. Damit sollte es nahezu unmöglich sein sich durch Cutting eine Strafe einzufahren.
 
U

User 34345

We are doing everything in our power to race but we are experiencing a bunch of difficulties. One driver is a bit sick, another one had a hardware failure when he started rF2. Likely RAM but we are trying to figure it out and see if he can run without that RAM attached.

We will do everything in our power to do the race, but there's a chance we won't make it :(

FUTUR #131
 
U

User 31336

Das Rennen wurde mit "Restart Warmup" im Warmup neugestartet.
Die zusätzliche Warmup-Session läuft bis zum Ende durch.
 
U

User 250

Wenn du beim Sessionwechsel vom Server geflogen bist, wird das nicht gehen. Wenn du einen Disco nach dem Start hattest, dann ja.
 
U

User 21403

Entschuldigung an die #666 für den unnötigen Überrundungsversuch in der nähe des Karussells
 
U

User 12235

Vielen Dank an die Orga, die Kommentatoren für den super Stream und an alle Mitstreiter. Das war ein sehr unterhaltsames Rennen.
Trotz eigener Fehler hat es dann tatsächlich noch zu P4 gereicht. Einige hatten wohl noch mehr Pech...
Noch Hut ab vor Hendrik Adolphs Überholmanöver im Schwedenkreuz. ;-)
 
U

User 33501

Vo n mir auch ei großes Dankeschön an die Orga, Kommentatoren und Mitstreiter.
Neben dem 24er im August war es erst mein zweites Rennen auf der NOS und es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Die Strecke gefällt mir immer besser.
Die Bedingungen gestern fand ich echt teilweise Tricki. Da ich in rf2 noch nie wirklich Regen gefahren bin. Und dann dieses nicht nass,
sonder nur leichter Regen, dann wieder kein Regen fand ich echt nicht leicht.

Lars hat in den ersten drei Stunden aber einen guten Vorsprung herausgefahren, sodass ich den nur noch ins Ziel bringen musste.
 
Oben