5. Lauf VR-ET @ Le Mans l 21.12.2018

U

User 6535

ET_LeMans.jpg

Willkommen zum 5. Lauf der VR-ET (Endurance Trophy)

Die 5. und letzte Station dieser Trophy, findet wie abgestimmt, in Le Mans statt. Hier erwartet uns die Mutter der Langstrecke. Auf dieser Strecke wird zum ersten mal das Low Drag Aeropacket ausgepackt, was Geschwindigkeiten von weit über 300km/h ermöglicht.

Die Rennlänge ist für Einzelfahrer ausgelegt, jedoch ist auch ein Fahrerwechsel erlaubt.

Wir bitten alle Interessenten sich im Portal anzumelden, zudem bitten wir um ein ausgewogenes Fahrerfeld, was die Fahrzeugwahl betrifft.

Bei diesem Event kann man übrigens auch die VR-Fahrerlizenz für den Ligabetrieb erwerben.



Allgemeines VR-Reglement


Datum: 21.12.2018
Build 1112
Fahrzeuge: LMP2 / GTE / GT3
Strecke: Le Mans
Startform: Fliegend nach Einführungsrunde
Startaufstellung: entsprechend Qualifying
Rennlänge: 3h (180 min)
Startzeit: 15:00 Uhr Ingame
Time Scale: 1x
Spritverbrauch / Reifenabnutzung: 1x
Schadensmodell: 60%
Besonderheiten: Fahrerwechsel möglich | Fahrt in die Dämmerung :hier: Tastenbefehl für Licht belegen!



Servername: Virtual Racing e.V. FNS #4
Server-Passwort: das übliche
(bei Fragen/Problemen bitte an den zuständigen Admin wenden)

LiveTiming/Server-Rekorde:

Streckenrekorde & Livetiming



Ablauf am Renntag

Serverstart: 18:00 Uhr

18:00 - 19:30 Training
19:30 - 19:50 Qualifikation (20 Min.)
19:50 - 20:00 Warmup (10 Min.)
20:00 - 23:00 Rennen (~180 min)

Eventende: 23:10 Uhr



Streckenkarte
1200px-Circuitdelasarthe.svg.jpg

Wetterprognose


Echtzeitwetter entsprechend der Situation vor Ort.
:hier: Wettervorhersage

Temperatur-Offset: +15



Downloads
Fahrzeuge sind Pay-Content.





Hinweise der Rennleitung


Das Fahrerfeld wird auf 40 Fahrzeuge begrenzt.

1. Tastenbelegung für folgende Funktionen belegen:
- Licht​
- Ignition/Zündung​
- Starter​

2. Bei Fahrerpaarungen muss der Fahrer, der die Qualifikation gefahren ist, auch den Rennstart bestreiten.

3. Start
Der Start erfolgt fliegend nach Einführungsrunde hinter dem Pace-Car. Das Pace-Car sollte eine Geschwindigkeit von 100 km/h fahren. Diese Geschwindigkeit ist in etwa beizubehalten, nachdem das Pace-Car am Ende der Einführungsrunde in die Boxengasse abbiegt. Der Pole-Setter gibt das Tempo (ca. 100 km/h) vor. Sobald über das HUD "Green Flag" eingeblendet wird, ist der Start freigegeben. Überholen ist aber erst ab START/ZIEL erlaubt!

4. Überrundungen bzw. LMP2 vs. GT3 vs. GTE
Überrundungen bzw. Überholvorgänge LMP2 vs. GT3 vs. GTE erfolgen gemäß den Regelungen aus dem Allg. Reglement.
§ 3.3.4 Verhalten beim Überrunden

Bei einer Überrundung ist die Renngeschwindigkeit in gleichem Maße beizubehalten wie bei einem normalen Überholmanöver. Besondere Maßnahmen zum Passierenlassen, insbesondere plötzliches Verzögern außerhalb der üblichen Bremszonen oder Nichtbeschleunigen aus Kurven heraus ist zu unterlassen, da dieses Verhalten vom Hintermann schlecht antizipiert werden kann. Das bewusste Herstellen eines größeren Geschwindigkeitsunterschiedes zum Zwecke des schnellen Passierenlassens ist aus Gründen der Sicherheit nicht gestattet. Ein Verlassen der Ideallinie ist gestattet, sofern dies frühzeitig und für den Überrundenden klar erkennbar geschieht. Allgemein soll als Grundsatz für beide Parteien gelten, dass das eigene Verhalten beim Überrunden für das Gegenüber bestmöglich vorhersehbar sein soll.

Steht eine Überrundung an, so trägt grundsätzlich der überrundende Fahrer Sorge für ein sauberes Überholmanöver. Im Zweifel ist die Überrundung abzubrechen. Der überrundende Fahrer hat keinen Anspruch darauf, sofort durchgelassen zu werden. Dies gilt in besonderem Maße dann, wenn der Streckenverlauf ein Passierenlassen nur schwer oder gar nicht möglich macht.

Der zu überrundende Fahrer hat seinerseits jedoch den überrundenden Fahrer ungehindert passieren zu lassen, sobald dieser erkennbar ein Überholmanöver einleitet und der Streckenverlauf es zulässt.



Anmeldung / Teilnehmer

Anmeldung als Einzelfahrer oder Duo erlaubt.


Free for all - d.h. jeder darf teilnehmen, auch ohne den VR-Beitrag entrichtet zu haben.
Wir bitten um Anmeldung im Portal.



Anleitung Fahrerwechsel

Anleitung Fahrerwechsel rFactor 2




rFactor 2 erfreut - wie schon der Vorgänger rFactor 1 - mit dem Feature FAHRERWECHSEL. Die folgende Anleitung erklärt, wie's geht.




Im Vorfeld sind folgende Einstellungen in rFactor 2 vorzunehmen:




Tastenbelegung:

In den Steuerungseinstellungen muss eine Taste für 'PASSENGER SELECT'/'FAHRER AUSWÄHLEN' belegt sein.
Zudem sind auch die Tastenbelegungen für das Boxenmenü und das Durchschalten/Navigieren innerhalb des Boxenmenüs notwendig. (Dies sollte aber jeder Fahrer ohnehin eingerichtet haben.)








Anhang anzeigen 54242








Fahrzeug-Setup:

Alle Fahrer, die für den Fahrerwechsel in Frage kommen, müssen über das gleiche Fahrzeugsetup verfügen. Dieses gemeinsame Setup müssen alle Fahrer im Setup-Menü ausgewählt und als Standard zugewiesen haben. Somit wird es bei allen Fahrern als Standardsetup geladen.




Beitritt auf den Server:

Fahrer A, der den 1. Stint fährt, tritt dem Server in gewohnter Weise bei. (Er fährt den Start sowie den 1. Stint)
Fahrer B (sowie evtl. weitere Team-Fahrer) tritt dem Server als Spectator/Zuschauer bei (Hierzu bei den Multiplayer Optionen den Spectator Mode/Zuschauermodus aktivieren. Seit der Steamversion wird nach Auswahl des Servers und ggf. Passworteingabe das Spiel gestartet und die Fahrzeugauswahl zur Verfügung gestellt. Um in die Multiplayer Optionen zu kommen, muss man zunächst auf Zurück/Back drücken.) Bei der Fahrzeugauswahl wählt Fahrer B natürlich das gleiche Fahrzeug aus, mit welchem Fahrer A dem Server beigetreten ist.




Der eigentliche Fahrerwechsel:











  1. Fahrer A startet das Rennen und fährt den 1. Stint. Steht der Fahrerwechsel an, setzt sich Fahrer B als Passagier in das Fahrzeug von Fahrer A. Dazu wählt er Fahrer A in der Fahrerliste aus, drückt die (zuvor zugewiesene) Taste 'PASSENGER SELECT'/'FAHRER AUSWÄHLEN' und anschließend auf RACE/RENNEN. Nun sitzt Fahrer B als Passagier im Fahrzeug von Fahrer A. Dies wird auch durch eine HUD-Einblendung von rFactor 2 bestätigt. Fahrer A steuert weiter das Fahrzeug.
  2. Fahrer A steuert das Fahrzeug nun an die Box. Er fodert einen Boxenstopp an und im Boxenmenü navigiert er nach unten und wählt bei FAHRER den Namen von Fahrer B aus. Diese Auswahl muss vor dem Halt in der Box abgeschlossen sein. Sobald das Fahrzeug in der Box zum Stehen kommt, findet der Fahrerwechsel statt. Eine HUD-Einblendung zeigt einen Countdown, nach dessen Ablauf Fahrer B die Steuerung des Fahrzeugs übernimmt.
  3. Fahrer B steuert nun das Fahrzeug und Fahrer A steigt (NACH ABLAUF des COUNTDOWNS) mittels ESC aus dem Fahrzeug aus und kehrt auf den Monitor zurück.



 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 14900

Strecke ist falsch in der Beschreibung. Da steht Interlagos.

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
 
U

User 8416

Bin dabei, endlich wieder , freu mich drauf nochmal langstrecke dieses Jahr
 
U

User 713

Wir werden das Final-Rennen auf YouTube streamen. Durch den Abend führen Heiko S. und Tobias K. :)

 
U

User 14900

"Juchhu, endlich komm ich in Fernsehn!!"

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
 
U

User 18939

Hallo
Komme seit gestern nicht auf den Server! Keine Ahnung warum davor gings hat einer eine Idee?

Gruß
Norbert
 
U

User 713

Launcher vorher geschlossen?
Ansonsten mal rfmod (VRET...) manuell deinstallieren und danach erneut syncen.
 
U

User 18939

Hallo Robert
Danke für die schnelle Antwort! Werde es versuchen.

Gruß Norbert
 
U

User 14937

Mein Bruder und ich haben uns auch mal für das Event angemeldet. Haben allerdings beide null Erfahrung in rF2.. Hoffe, wir bekommen das bis zum Rennen einigermaßen auf die Reihe und sind nicht komplett überfordert.. :titop:
 
U

User 19317

Der Trainingsserver läuft ja dauerhaft, dort könnt ihr testen. Oder einfach Fragen stellen, die werden in der Regel auch gerne beantwortet .
 
U

User 4414

Mein Bruder und ich haben uns auch mal für das Event angemeldet. Haben allerdings beide null Erfahrung in rF2.. Hoffe, wir bekommen das bis zum Rennen einigermaßen auf die Reihe und sind nicht komplett überfordert.. :titop:

Nö so geht das nicht...die ganzen schnellen sollen alle bei Raceroom bleiben :D

Neee Spaß , finde ich super das sich was tut in rf2. Grad in letzter Zeit sind ja doch einige Fahrer dazu gekommen auch wenns erstmal nur für die Testrennen oder Einzelevents ist. Wenn Ihr Hilfe braucht dann ist meist jemand im TS unterwegs oder Ihr meldet euch einfach.
 
U

User 14900

Mein Bruder und ich haben uns auch mal für das Event angemeldet. Haben allerdings beide null Erfahrung in rF2.. Hoffe, wir bekommen das bis zum Rennen einigermaßen auf die Reihe und sind nicht komplett überfordert.. :titop:

Hi und Willkommen,

zuallererst solltet ihr Rfactor2 zum Laufen bekommen.

Anschließend die benötigten Packs (Endurance und GT3) besorgen.

Im Anschluss SimSync installieren und syncen. Nähere Informatonen dazu im Eingangsthread.

Wenn ihr damit auf den Trainingsserver kommt ist schon mal das Wichtigste geschafft.

Je nachdem für welche Fahrzeugklasse ihr euch entschieden habt, müsst ihr dann halt eure Tasten belegen.

Generell wichtig ist:

- Licht
- Scheibenwischer
- Neutral
- Button jeweils für Ignition und Starter, falls euch die Karre absäuft. Die LMP2 (bei den GT weiß ich es nicht) werden auch warm wenn man längere Zeit, z.B., in der Box steht. Da habe ich mir angewöhnt, wie auch im echten Leben, den Motor abzustellen.
- Tasten um das Hud (unten rechts im Bildschirm) durchzuschalten und Steuerkreuz für das Eingeben der Werte im Pitstop Menü
- Pitstop Anfrage (nicht zwingend notwendig, da er Pitsop macht wenn man reinfährt) um die Eingaben zu bestätigen. Dann kann man wieder in andere Huds gehen ohne Sorge zu haben etwas im Eifer des Gefechtes zu ändern ohne das man es merkt.
- zurückschauen (wenn man nicht mit den Rückspiegeln klarkommt so wie ich)
- bei VR-Brille: Sicht zentrieren.

Je nach gewählter Fahrzeugklasse je zwei Buttons für Traktionskontrolle (LMP2, GTE) und ABS (GT3)
Und letztendlich noch zwei Tasten für die Bremsbalance (alle Klassen)

Die Rückspiegel kann man über die Tasten der Sitzverstellung + STRG einstellen (korrigiert mich wenn ich falsch liege).

Als weiteres, nicht integriertes Tool, bietet sich "Crew-Chief" an. Der versorgt einen mit den wichtigsten Informationen und ist genauer als der Rfactor interne Spotter. Er sagt einem auch ob sich ein Fahrzeug neben einem befindet oder wie lang der Sprit noch reicht. Zudem erinnert er einen an etwaige, anstehende Durchfahrts oder Stop and Go Strafen, welche man im Eifer des Gefechts schnell übersieht.

Mit den Einstellungen des Pit Stops und dem absolvieren selbiger sollte man sich vorher schon beschäftigen. Auch um ein Gefühl zu bekommen wie lang die so dauern. Im Rennen da viel zu überlegen und zu probieren lenkt zu sehr vom Fahren ab.
Auch das Einfahren in die Pit-Lane sollte geübt sein, da man relativ schnell ne Durchfahrtsstrafe wegen überhöhter Geschwindigkeit erhalten kann.

Alle weiteren Fragen werden von uns allen hier gerne kurzfristig beantwortet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 18909

Pitstop anfragen spart doch Zeit?!

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
 
U

User 14937

[MENTION=11208]Daniel[/MENTION]
Danke!! Das hilft mir und bestimmt auch einigen anderen schon mal deutlich weiter beim Einstieg. :aufdiekniefall:

Hey Mike, schön ein paar bekannte Namen aus RaceRoom hier zu sehen. :]:D
 
Oben