Event #4 Lausitzring - Vorbereitung & Diskussion - 24.04.2022

U

User 20014

Lauf08.png



Eventdaten

Wertungslauf24.04.22
Freies Training18:30 - 19:30
Qualifikation19:30 - 19:50
Rennen 119:50 - 21:20
Renndauer90 Minuten
StreckenversionGP T1 Oval
TageszeitNachmittag
Startsichtunggesamte Einführungsrunde + erste Runde bis Ausgang T4
Double FileNach T9
Startfreigabesiehe Saisonankündigung - letzter Absatz - Fliegender Start
LeaderboardR3E Leaderboard
Trainingslauf17.04.22
Freies Training18:30 - 19:30
Qualifikation19:30 - 19:50
Rennen19:50 - 20:35
Renndauer45 Minuten (Doppelter Verbrauch/Reifenverschleiß)
Tageszeits.o.
Startsichtungentfällt
Double Files.o.
Startfreigabes.o.

Startsichtung und Startfreigabe

Portimao.png



Warteliste
Unter diesem Link findet ihr die aktuelle Warteliste für das Event.
WICHTIG: Es dürfen nur Fahrer den Server betreten, die dort unter der Fahrerliste zu finden sind. Fahrer, die sich abgemeldet haben oder auf der Warteliste stehen, dürfen den Server NICHT betreten.
Wartelistenfahrer können in den Eventdetails ab 17:00 Uhr am Eventtag schauen, ob es Absagen geben hat und sie ins Grid gerutscht sind. Sollten Wartelistenfahrer an einem Event nicht teilnehmen können, so haben sie sich für das Event auch abzumelden. Andernfalls rutschen sie ans Ende der Warteliste.

Streaming

Beginn19:20 (Qualifikation 19:30, Rennstart: 19:50)
Link zum Streamdie VRGT3 zu Gast am Lausitzring
ModerationSebastian Gerhart
RegieSebastian Gerhart



Race-Replay
Wenn das "Rennreplay" grün erscheint ist dieses zum Download verfügbar und kann bis zum übernächsten Wertungslauf heruntergeladen werden!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13351

Wollte mal ne kleine Generalprobe für den VRGT Sprint morgen absolvieren. Ging mit fixed Setup sogar ganz gut bis auf T1 Oval, da seh ich keine Sonne
:)
...bin aber völlig verwirrt über den Spritverbrauch der mir in der Garage prognostiziert wurde (bei 2x Verbrauch), way too much. Normalerweise passt das grob, wollte das noch während der Fahrt schnell umstellen, leider schiefgeggangen (Drivethru und tanken nicht bestätigt in der Hektik
:rolleyes:
)
 
U

User

Tja was soll ich sagen…ernüchternd. Realistich habe ich kein Plan wo die 3-4 Sekunden schneller herkommen

Keine Ahnung wie man da ne 1:33 fahren kann.

Nur eins weiß ich, in der Liga habe ich ja mal gar nichts zu suchen!

Da muss ich wohl noch laaaannnge üben, bis mein Rückstand vielleicht 2 Sekunden beträgt.
 
U

User 13351

Tja was soll ich sagen…ernüchternd. Realistich habe ich kein Plan wo die 3-4 Sekunden schneller herkommen

Keine Ahnung wie man da ne 1:33 fahren kann.

Nur eins weiß ich, in der Liga habe ich ja mal gar nichts zu suchen!

Da muss ich wohl noch laaaannnge üben, bis mein Rückstand vielleicht 2 Sekunden beträgt.
Von 4 kommen die ersten 2 Sek relativ schnell vorausgesetzt man muss den Kurs nicht von Grund auf lernen und pendelt sich - je nach Erfahrung und Können - so auf 10-25 Runden ein bis der Flow einsetzt man seinen Rythmus findet und man sukzessive daran gehen kann auf "max attack" zu erhöhen.
Dafür empfiehlt sich auch das Leaderboard mit fester Spritmenge und dauervorgeheizten Reifen im Dauer-Optimum mit Basis Setup
Egal ob Rookie oder Pro erspart man sich viel Zeit und Nerv, wenn man sich ein realistisches Ziel setzt , sagen wir 1:35 am Lausitzring und sich dann eine entsprechende Leaderboard Zeit raussucht um gegen oder viel mehr mit dem Ghost (Challenge) anzutreten die bessere Rennlinie, Brems- Einlenkpunkte, wann wo rausbeschleunigen etc. zu studieren und dann eben schneller zu fahren .
Und das alles im Basissetup, einzig Traktionskontrolle und Bremsbalance würde ich furs Erste mit arbeiten (GT3) bis man irgendwann wirklich am (Standard) Setuplimit angekommen ist man bzw. langsam ein Gefühl für das Handling und die Fahrzeugbalance bekommt.

Danach wirds mit jeder weiteren Sekunde schwerer aber auch da empfiehlt sich das Prozedere zu wiederholen, immer und immer wieder - insbesondere als Rookie...
Ich weiß nicht wie neu du im Simracing bist aber man lernt nie schneller als im Pulk guter Fahrer zackig herausgefordert :)
Ich fahr gern Rennen gegen die KI im Ligaformat auch um ein Gefühl dafür zu bekommen (neben offiziellen Trainingsläufen) wie das Ganze "simuliert" im vollen Rennbetrieb ausschaut und sich anfühlt.

Ich hatte übrigens schon reichlich Erfahrung als ich hier vor Jahren bei VR angelandet bin, musste aber trotzdem nochmal einen kräftigen Zahn zulegen (gepaart mit Selbstzweifeln :D ), es ist also wirklich keine Schande als Neuling hier Anhängsel zu sein und sofern du dich jetzt nicht als Simracing Genie entpuppst wirds meistens auch bei mind.1 Sek Rückstand im Schnitt bleiben, aber damit bist du gemessen am Niveau hier schon richtig gut dabei
:racer:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Huhu und danke für den Tipp mit dem Ghost. Das wusste ich nicht. Ich habe in Vorbereitung zwar auch die Leaderboard Challenge gemacht, allerdings ohne Ghost. Ich musste mir die Strecke neu erarbeiten. (1,36) Auch wenn ich quasi am Lausitzring wohne, habe ich sie nur im Rahmen von Tough Mudder oder mit Inlineskates erfahren.

Für mich ist es tatsächlich komplettes Neuland. Die letzten 10 Jahre war ich mehr mit Schwert und Schild unterwegs. Da konnte man sich alles über Theory Crafting erarbeiten.

Hier habe ich das Gefühl, dass es schwer wird, aber trotzdem macht es Spaß. Wie gesagt der Tipp mit dem Ghost, ist super.

Derzeit fahre ich noch mit ca 80% TC und einer Bremsbalance die mittig, leicht nach hinten ist. Sollte ich die TC auf 0 stellen?

Ich habe einen Thread gelesen, da stand man soll bremsen und Gas geben gleichzeitig kurz vor dem Scheitelpunkt, damit das Auto stabiler liegt?

Bis jetzt sieht es so aus, dass ich Vollgas gebe, dann vor der Kurve bremse, runterschalte und ab dem Scheitelpunkt versuche erst sanft Gas und dann Vollgas zu geben.

Das Schlimme gestern, die 1:35 war sogar mehrmals drin aber dann verhunze ich die letzten 3 Kurven, bzw. die vorletzte Kurven und bin wieder bei meiner Zeit oder aber ich darf die nächste Runde ungewertet fahren, Tracklimits😅.

Naja das heißt dann wohl üben, üben üben.

Letzte Frage: Gibt es sowas wie ne Comm die auch am Tage mal im TS oder Discord ist?? Das fehlt mir aus meiner Schwert und Schild Zeit. Da fand man immer Leute zum Quatschen🤷‍♂️😊
 
U

User 26101

Moin,
TC auf 0 kannst du am Anfang vergessen, ich bin nach 2 Jahren bei 20% TC. 40% lassen sich aber schnell erlernen, probier es aus.
Ansonsten was Andre geschrieben hat kann ich bestätigen, die ersten 1-2 Sekunden fallen schnell, für die letzte Sekunde braucht es dann viel Talent und Training.
 
U

User

Stell ich dann alle Balken auf 40%? Oder lass ich die unteren bei 0 bzw. 20??

Danke für die Tipps
 
U

User 13132

Glaube du fährt mit dem M6, dann rate ich dir vorerst nicht und TC 40% zu gehen.
 
U

User 26101

Brauchst da nichts ändern im Setup. Am besten belegst du am Lenkrad 2 Tasten mit TC+ und TC- dann kannst du im Rennen auswählen was an TC Anliegen soll, wird dir im Cockpit angezeigt.
Wenn open Setup wie bei VRGT3 kannst auch die Werte ändern auf 45% z. B. Wenn du mit 40% nicht klar kommst, wenn fixed Setup dann musst aber mit einen der voreingestellten Werte klarkommen.
 
U

User

Glaube du fährt mit dem M6, dann rate ich dir vorerst nicht und TC 40% zu gehen.
Warum das denn??

Ist der dann nicht beherrschbar? Wieviel sollte ich denn einstellen??

Oder sollte ich ein einfacheres zu beherrschendes Auto nehmen??

Wenn ich die TC auf der Strecke einstelle, wie verhält sich das analog zu den Balken beim Fahrzeugsetup in der Garage??
 
U

User 26101

Wenn ich die TC auf der Strecke einstelle, wie verhält sich das analog zu den Balken beim Fahrzeugsetup in der Garage??
Ich verstehe die Frage nicht?
Du hast 6 TK Stufen, davon kannst du eine auswählen auf der Strecke, aber auch die Stufen durchschalten beim Fahren. Beim fixed Setup kannst du wählen, 100/80/60/40/20/0 beim open Setup kannst du z. B. den Wert 40 auf 45 ändern und hast dann die Stufen 100/80/60/45/20/0 die du auf der Strecke auswählen kannst wenn du Tasten am Lenkrad belegt hast für TC + und -
 
U

User

Ahhh…dann habe ich das bis jetzt falsch verstanden 🤦‍♂️

Dann schaue ich mal dass ich mit 80 starte und mich bis 60 vorarbeite
 
U

User 32034

User 33692
Ich fahr auch erst seit 1 Jahr.
Hab mich genauso gefühlt wie du.
Aber mit jedem einzelnen Rennen und Training hab ich etwas dazu gelernt.
Nicht aufgeben und du wirst sehen du kommst der Spitze immer näher(langsam aber sicher)
Ich konnte für mich die letzten paar Rennen persönliche Erfolge feiern und bin nun noch motivierter denje.
Aber ich muss dir auch recht geben das eine Strecke neu lernen anstrengend ist und mann natürlich beim 1. Rennen kein Land sieht.
Ich lerne Strecken ohne Ausnahme mit tc 40% für mich der beste Wert.

Aber fahren die ganz schnellen Männer wirklich mit 0% tc ? Würde mich mal interessieren.
 
U

User 20014

Meistens ja, bei manchen Strecken wie Ningbo war ich dann aber doch bei 20%
 
U

User 26101

Mit 80 musst du nicht starten, das ist quasi wie 100. Kenne den BMW jetzt nicht, aber 60 sollte locker drin sein, nach kurzer Eingewöhnung auch was in Richtung 40. Am gutmütigsten sind der AMG und die Corvette. Abraten kann man Anfängern vom Porsche und Audi.
 
U

User 20014

Gerade beim Fixed Setup brauche ich die TC 0, da ich sonst keine Rotation in den Wagen bekomme.
Im fixed hat die Corvette zu viel Heckflügel, was zu massivem Untersteuern führt. Deshalb mach ich die TC aus um um die Kurven rutschen zu können
 
U

User 32034

Gerade beim Fixed Setup brauche ich die TC 0, da ich sonst keine Rotation in den Wagen bekomme.
Im fixed hat die Corvette zu viel Heckflügel, was zu massivem Untersteuern führt. Deshalb mach ich die TC aus um um die Kurven rutschen zu können
Interessant 🤔
Und um auf spitzenzeiten zu kommen ist das so auch nötig mit 0% tc ?
 
U

User 27715

Richtig interessant Euch zu lesen 😁 im gestrigen Training habe ich mal wieder kein Land gesehen, 1:34.8 im Porsche, User 8435 zeigte mir im "Privattraining" vorab mal was gehen könnte im Porsche, User 23475 macht es im Rennen vor ... im gestrigen Rennen räumte User 26098 mich in der Links nach dem Oval ab, einzig verursacht aufgrund meiner bescheidenen Linienwahl ... inkl den TC-Infos hier ein weiterer Grund dran zu bleiben und üben üben üben ... fahre den Porsche aktuell mit 60% TC, alles in allem richtig spannend und lehrreich mit Euch 😀
 
Oben