4. Lauf VR-ET @ Interlagos l 23.11.2018

U

User 20593

Es ist eine Schande, in einem guten Tempo zu fahren und für Scheinwerfer disqualifiziert zu werden.
Danke an alle. Es war interessant
 
U

User 17

Das mit dem Licht ist natürlich blöd, wenn man vorher noch nie ein Rennen ins dunkle hatte, aber das ist nunmal bei rF2 so, und vorm Start gabs auch nochmal den Hinweis, das Licht gleich anzuschalten.

Ich hatte auch gleich am Ende der Einführungsrunde einen Disco... aber aufgeben gibts nicht, also wieder drauf und weitergefahren, mit 2.5 Runden Rückstand, denn trotz M2 SSD dauert das Laden halt immer ewig... ich hab erst ne ganze Weile gebraucht bis ich in einen Rhythmus gekommen bin, aber als ich mich dann das erste mal gegen das LMP Mittelfeld zurückgerundet hatte, hab ich auf die Uhr geguckt... gerechnet... und gedacht, he, für P5 könnts vielleicht noch reichen. Und ab da gings auch gut und flüssig durch, irgendwann war ich an den GTs vorbei... dann kamen die ersten LMPs... so dass ich 20 Minuten vor Schluss, vorm letzten Pitstop auf P4 lag. Dann war ich am überlegen - die Wets waren schon fast 2.5 Stunden alt, und arg am rutschen. Vorsprung auf P5 sollte für einen Reifenwechsel reichen... aber geh ich auf Nummer sicher mit neuen Wets, oder Risiko mit Intermediates, da es kurz vorher aufgehört hatte zu regnen? Hab noch in der Boxeneinfahrt auf Intermediates gestellt, fahr die erste Runde vorsichtig, und es fängt wieder an zu regnen... aber ich hatte Glück, es war der in der GTM arg vermisste Nieselregen mit nur ein paar % Niederschlag. Die Reifen gingen gut, und P3 vor mir verlor immer mehr Zeit. Jetzt Attacke, auch um Rafi hinter mir zu halten, um im Zweifelsfall noch eine Runde mehr zum aufholen zu haben - und in der vorletzten Runde kommt P3 nochmal ins rutschen und ich komm vorbei.
Trotz Disco Podium versöhnt dann doch etwas für den Schreck am Anfang... und deshalb: Niemals Aufgeben, Niemals Kapitulieren!
 
U

User 20593

Das mit dem Licht ist natürlich blöd, wenn man vorher noch nie ein Rennen ins dunkle hatte, aber das ist nunmal bei rF2 so, und vorm Start gabs auch nochmal den Hinweis, das Licht gleich anzuschalten.
Wenn es an mich gerichtet ist, werde ich sagen, dass ich näher an der Rennmitte eine Disqualifikation erhalten habe. Ich war eine Führungspersönlichkeit und löste mich ständig vom zweiten Platz. Der Abstand erreichte 50 Sekunden und mein Tempo war gut und ich konnte mich noch weiter bewegen.

Der Grund ist einfach: Ich habe die Klasse des LMM manchmal blinzeln lassen, wenn sie hinten waren, sodass sie beim Bremsen angreifen würden, ohne befürchten zu müssen, dass ich das Tor zuschlagen würde und überspringen, um sie nicht in langsameren Abschnitten zu behalten.
und hier in einem dieser Momente, als ich die Lmp-Klassen blinzelte, ließ ich einfach die Scheinwerfer aus und wurde disqualifiziert.
solche Dinge

Nochmals vielen Dank für die Teilnahme!
 
U

User 19317

Jungfernfahrt, oder : Wie ich ins kalte Wasser fiel:-D

Vorne ab , das war mein erstes Online Rennen in RF2 ( mein zweites nach knapp 7 Jahren Racing Pause ) . Das soll keine Ausrede sein , denn es hat unglaublich Spaß gemacht !! Eine tolle Erahrung mit Langstreckenromantik pur .

Zum Rennen : Regen....ich war entsetzt , da ich vorher nur ein paar Runden im trockenen gefahren war. Nun gut , also ein Regenrennen....schauen wir mal wie ich mich so schlage . Nach 3 Runden in die Box und auf Regenreifen gewechselt, eine Runde später von meinem Heck überholt worden und unsanft in Turn 4 eingeschlagen. Also wieder in die Box , willkommen am Ende des GTE Feldes . Irgendwann konnte ich allerdings meinen Rhythmus finden nun mich nach und nach wieder zurück Runden . Zwischendurch fiel mir auf das ich nicht der einzige war , der mit dem Wetter zu kämpfen hatte . Immer wieder GTE und LMP abseits der Strecke unterwegs ;-).

Nach 2,5 h , wie es langsam wieder hell wurde fand ich mich auf P2 der GTE Klasse wieder . @LukasL : Was zum Teufel hast du denn in deinem AMG zu trinken gegeben :banger: , du hast mich echt nerven gekostet :daumen:. Neben dem verdammt schnellen GT3 musste ich noch die Zeiten von @SebastianD im Auge behalten , der nämlich so langsam näher kam . Pushen ging nicht mehr, da die Luft im Tank immer mehr wurde......also Sprit sparen und die Zeiten beobachten. Am Ende konnte ich den Abstand halten und mit knapp 3 Liter an Bord über Start / Ziel rollen . Mein erstes Podium :-)

Vielen Dank an die Orga , tolles Event !!!! Freue mich auf die Langstreckenserie in 2019 , da wäre ich sehr gerne mit dabei :-)
 
U

User 14900

Halloooooooooo...ihr Nasen ...

Was soll ich sagen, keine Pace, kein Glück, kein Messer zwischen den Zähnen.

Was ich seltsam fand ist, dass andere im Oreca, bei optischem Starkregen mit Intermediate Reifen schneller waren als mit Regen.

Aber generell brauche ich noch mehr Vertrauen in das Auto. Am Limit bewege ich mich noch nicht. Aber ich habe generell Schwierigkeiten mit Downforce Autos.

Desweiteren hatte mein Auto im Stream ne andere von mir erstellte Lackierung als jene im Showroom/Rennen (Also jeweils beides von mir erstellte Skins).
Seltsamerweise.

Ansonsten macht es trotz fehlender Stacheln ne Menge Spaß.

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
 
U

User 4414

Das war mal ein geiles Rennen und unsere Langstreckenpremiere in rf2

Jan hatte ne starke Quali aber Francesco (glaub so hieß er) hat den Hammer dann doch noch etwas härter fallen lassen und ansatzweise gezeigt was noch so geht :daumen: . Ich möchte mich im Namen von Jan auch bei den beiden Fahrern entschuldigen die er in der Box übern Haufen gefahren hat, er hat nicht dran gedacht das man hier nicht durch andere durchfahren kann :D :D

Am Ende ging es für uns durch den Ausfall von Francesco doch von der Pole los und als es kurz vor Warmup Ende losging mit Regenen waren wir völlig verunsichert und eigentlich auch Ratlos. Haben dann die Soft drauf gelassen aber im Rennen schnell gemerkt das es nix bringt. Weil es vom Gefühl her nicht zu stark regnete gingen wir in die Box um die Intermediate aber auch das war ein Griff ins Klo, also nochmal rein und Regenreifen holen. Ab da ging es nur noch nach vorn und auch Jan war jetzt im Feeling und konnte tolle Zeiten fahren.

Die letzte Stunde war ich dann dran und ich hab mich direkt in der ersten Runde 3x abgelegt weil ich die kalten Reifen unterschätzt habe. Nach 2 Runden hatte ich mich dran gewöhnt und konnte angasen aber an Rafael ging gestern kein Weg vorbei. Am Ende wars P2 und wir sind sehr zufrieden mit dem ersten großen Test. Wir konnten viel probieren aber wurden auch böse überrascht, grad unser Setup war im Trockenen sau schnell aber im Regen dann doch mit zu wenig Flügel :D

Grats an Rafael, starkes Rennen von Dir

Ich habe aber auch noch die ein oder andere Frage

1. Was mich ihc einstellen das diese extremen Spiegelungen weg sind? Ich hab im Morgengrauen kaum Autos gesehen und die Strecke dafür im Regen doppelt
2. Woran erkennt Ihr was für Reifen ungefähr richtig sind. Also bei welcher Regenmenge..oder ist das tatsächlich nur Glück?
 
U

User 17

Der Grund ist einfach: Ich habe die Klasse des LMM manchmal blinzeln lassen, wenn sie hinten waren, sodass sie beim Bremsen angreifen würden, ohne befürchten zu müssen, dass ich das Tor zuschlagen würde und überspringen, um sie nicht in langsameren Abschnitten zu behalten.
und hier in einem dieser Momente, als ich die Lmp-Klassen blinzelte, ließ ich einfach die Scheinwerfer aus und wurde disqualifiziert.
solche Dinge
Autsch, das ist natürlich Böse. Sollte man vielleicht an Studio 397 melden, dass sie eine größere Toleranz einbauen vorm DQ.
EDIT: Habs mal in deren Forum vorgeschlagen.

- - - Aktualisiert - - -

1. Was mich ihc einstellen das diese extremen Spiegelungen weg sind? Ich hab im Morgengrauen kaum Autos gesehen und die Strecke dafür im Regen doppelt
2. Woran erkennt Ihr was für Reifen ungefähr richtig sind. Also bei welcher Regenmenge..oder ist das tatsächlich nur Glück?
1. Road Reflection - aber ohne dass siehst du auch nasse Stellen schlecht, von daher würd ichs anlassen.
2. Nicht Glück, aber Gefühlssache - beim Rennen in Silverstone vor ein paar Monaten gings mehrmals hin und her mit Wet/Intermediates, da hatten wir ein wenig Übung - die letzten 20 Minuten bei dem Niesel war es wohl grade so die Stelle wo Wet und Intermeds gleichwertig waren, wärs trocken geblieben wären die Intermeds dann schneller geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 532

Das mit dem Licht ist natürlich blöd, wenn man vorher noch nie ein Rennen ins dunkle hatte, aber das ist nunmal bei rF2 so, und vorm Start gabs auch nochmal den Hinweis, das Licht gleich anzuschalten.

Beim Start 1 habe ich sogar noch was in den Chat geschrieben auf englisch. Beim Start2 war ich dann wegen Regen,Setupänderung und Startänderung so busy im Kopf, dass ich nicht daran gedacht habe. Und es kam KEINE Warnung im Chat von rf2, weder beim Start, noch ein oder zweimal vor dem "Blackout". Das ist schon schwach.
Wenn man das serverseitig als Setting irgendwie deaktivieren könnte (DQ wegen Licht) wäre ich sehr dankbar. Irgendwann merkt man das schon dass Licht aus ist. Es war ja nichtmal richtig dunkel.
Edit: Offline kommt die lichtwarnung im Rennen bei 18:17 etwa. Das Rennen wurde um 17:30 gestartet. Das entspricht Lap10 oder so. Es hätte ich also gar nicht erwischen dürfen! Lässt man die AI fahren schaltet die aber um 17:51 etwa (x5 Zeitbeschleunigung) das Licht ein....
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13684

Meine rF2-Karriere bestand bis jetzt aus genau einem Online-Rennen. Und das war vor 2 Jahren. Seit dem hatte das Spiel bei mir auf der Platte nur Staub angesetzt.

Dafür gestern dann gleich die volle Ladung abbekommen. Regen pünklich zum Rennstart. Keine Ahnung welche Reifen bei welchen Bedingnungen funktionieren. Ein Setup das für Regen eher suboptimal war und zu unerfahren um noch schnell Änderungen vorzunehmen. Ich hab in der Hektik nicht mal den Reiter mit der Reifenauswahl gefunden. Dann also auf gut Glück mit den Trockenreifen los. Nach ein paar Runden auf Intermediates gewechselt und gemerkt, das funktioniert auch nicht. Also noch mal rein um Regenreifen zu holen. Und dann kam auch noch die Nacht dazu.

Dann erstmal versucht den Rhythmus zu finden. Ziel war auf der Strecke zu bleiben und niemanden abzuräumen. Dementsprechend vorsichtig zu Werke gegangen. Ging auch wieder bis auf P2 nach vorne. Rafael war dann aber einfach zu schnell, zu weit weg und zu konstant. Glückwunsch an der Stelle zu Sieg, und auch an alle Anderen, die durchgekommen sind. Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Keine gröberen Schnitzer drinn gehabt. Nur einmal ein Unfall mit einem GT als derjenige sein Auto verloren hatte. Aber hat viel Spaß gemacht, und macht Lust auf mehr.

Sorry an denjenigen, dem ich im Training ich in der Box vors Auto gefahren bin, weil ich zu früh auf die Seite mit den Boxenplätzen rübergezogen bin. Alte Angewohnheit aus Assetto :D

Eine Frage hätte ich noch. Wäre es möglich den Griding-Timer etwas zu erhöhen, vielleicht auf 2 oder 3 Minuten. 45 Sekunden sind etwas wenig um zum Rennstart aufgrund wechselnder Verhältnisse noch schnell Änderungen am Auto vorzunehmen. Speziell wenn man, so wie ich, noch nicht so firm im Setup-Menü ist.
 
U

User 713

Eine Frage hätte ich noch. Wäre es möglich den Griding-Timer etwas zu erhöhen, vielleicht auf 2 oder 3 Minuten. 45 Sekunden sind etwas wenig um zum Rennstart aufgrund wechselnder Verhältnisse noch schnell Änderungen am Auto vorzunehmen. Speziell wenn man, so wie ich, noch nicht so firm im Setup-Menü ist.

Ja, kann man und ich habe es für Server #4 mal von 32 Sek. auf 90 Sek. erhöht.
 
U

User 4414

Der Grund ist einfach: Ich habe die Klasse des LMM manchmal blinzeln lassen, wenn sie hinten waren, sodass sie beim Bremsen angreifen würden, ohne befürchten zu müssen, dass ich das Tor zuschlagen würde und überspringen, um sie nicht in langsameren Abschnitten zu behalten.
und hier in einem dieser Momente, als ich die Lmp-Klassen blinzelte, ließ ich einfach die Scheinwerfer aus und wurde disqualifiziert.
solche Dinge
Autsch, das ist natürlich Böse. Sollte man vielleicht an Studio 397 melden, dass sie eine größere Toleranz einbauen vorm DQ.
EDIT: Habs mal in deren Forum vorgeschlagen.

- - - Aktualisiert - - -

1. Was mich ihc einstellen das diese extremen Spiegelungen weg sind? Ich hab im Morgengrauen kaum Autos gesehen und die Strecke dafür im Regen doppelt
2. Woran erkennt Ihr was für Reifen ungefähr richtig sind. Also bei welcher Regenmenge..oder ist das tatsächlich nur Glück?
1. Road Reflection - aber ohne dass siehst du auch nasse Stellen schlecht, von daher würd ichs anlassen.
2. Nicht Glück, aber Gefühlssache - beim Rennen in Silverstone vor ein paar Monaten gings mehrmals hin und her mit Wet/Intermediates, da hatten wir ein wenig Übung - die letzten 20 Minuten bei dem Niesel war es wohl grade so die Stelle wo Wet und Intermeds gleichwertig waren, wärs trocken geblieben wären die Intermeds dann schneller geworden.

Danke Dir..habs mal auf niedrig probiert und es ist nicht mehr ganz so schlimm in der Rift :D
 
U

User 11110

Hallo, hier war doch mal die Diskussion wegen dem Licht bei Nacht, dass man dann disqualifiziert wird. Habe gerade in der rfm Datei folgenden Eintrag entdeckt:
HeadlightsRequired = false // whether headlights are required at night

Vielleicht sollte man das mal anpassen und testen, ob das auch so funktioniert, wie gedacht.
 
Oben