3D-Druckteile für das [DIY] 3KW Motion-Sim-Rig

U

User 27914

Doch. Es muss gehen. hab hier was gefunden. Er sagt sogar was zu einstellungen.
3D-Druckteile für das [DIY] 3KW Motion-Sim-Rig - Seite 20 (virtualracing.org)

Aber vielleicht kannst du mir dabei helfen, die jetzt so in Cura einzusetzen, das sie nicht mit deinem Profil kollidieren?
Oder einfach entsprechend seine Werte ändern und gucken was passiert? So möchte ich das aber gerne haben.
Sooooo! Sooooo hübsch sehen die Bumper aus :D

Habe deinen Edit verstanden. Bei der Größe ist es egal ob Linien oder dingsbums.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4938

Wenn Du nun aber gar nicht so der Rillen-Typ bist, dann hast Du vielleicht doch das falsche Gerät gekauft.

Probier's mal hiermit: https://german.alibaba.com/product-...spm=a2700.8699010.normalList.1.1e9b5f05uQNk35

Du siehst aber schon, daß er auf seinen Bildern die Unterseite der Bump Stops zeigt, oder?

Und zu den Einstellungen erzählt er nur, daß er mehr Infill braucht und einen Slicer, bei dem man alle 20 Schichten eine solide Schicht einstellt.

Nein, kann ich nicht. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27914

Geht doch nicht um Rillen :(
Sieht man im Programm sofort wie sich die Einstellungen auf das Druckergebnis auswirken?

- - - Aktualisiert - - -

So sieht es jetzt aus. Und die Platte ist abgekühlt, dein Brim habe ich komplett abreißen können, die Teile kleben immer noch.
Ich wette, ich könnte die Platte aus dem Fenster werfen, das Glas würde mit Matte an den Stellen kleben bleiben. Was nun? Wie bekomme ich den Quatsch ab, ohne die Matte zu ruinieren? (Siehe auf Foto die Matte. Anders geht das nämlich nie ab!)
B606F8B3-2201-407D-A217-C028D2A05082.jpg

Edit: sind ab, Matte hat halt noch mehr Macken. Die Teile kann ich also so lassen und Slider drucken gehen?
Vermutlich haben alle immer nur ihre Rückseiten gezeigt um mich neidisch zu machen?
DD4813B6-49FF-4305-BC9D-52E33DE3A199.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4938

Das ist nicht mein Brim. Brim ist für alle da. Und den kann man abschalten, habe ich gestern geschrieben.
Und wie das abgeht, habe ich gerade geschrieben. Oder mit einem Spachtel. Oder kann man die Matte nicht abmachen und biegen, so wie beim Prusa oder wo es das gibt?

Also, wie ist das nun? Kommt jetzt ein neuer Drucker oder nicht? Bist Du jetzt mit der Qualität der Teile zufrieden oder nicht? Und hast Du schon meine Liste abgearbeitet von letzter Nacht, für die ich mir extra eine halbe Stunde Zeit genommen habe (neben den vielen anderen Stunden, die ich nur für Dich da bin, und andere bald auch schon), oder wartest Du lieber auf einen neuen Drucker? Und wenn es Dir nicht um die Rillen geht, aber trotzdem sind Rillen doof, um was geht es Dir dann? Willst Du noch meine anderen Fragen an Dich hören und herausfinden, ob ich mir auch ganz viele Fragen ausdenken kann, ohne mir zu überlegen, ob ich nicht vielleicht auch mal selber drauf komme? Vielleicht halten wir sonst auch den Thread ein wenig frei für die Allgemeinheit, was meinst Du?
 
U

User 27914

Dieses Druckerthema hat mich fertig gemacht. Entschuldigung und vergiss das bitte einfach.
Nein, das was du gestern geschrieben hast, habe ich noch nicht komplett durch.
Die Ergebnisse hatten sich im Laufe der Nacht und durch den Tag eingestellt.
Das mit dem Brim war so daher gesagt und keinesfalls abfällig dir gegenüber gemeint!
Dachte das eine gewisse Basis auch mal etwas läppischer daher geschrieben werden kann.
Hast du schließlich auch bereits getan und ich nehme dir nichts krumm oder persönlich.

In diesem Sinne. Du hast natürlich das Recht auf deiner Seite. Hätte erst einmal selber gucken sollen.
Schönen Abend dir noch Marc und den anderen.
 
U

User 4938

Mein Brim, Dein Brim, Brim ist doch für alle da. Nur so ein Spruch, und ich habe nix schräg aufgefasst. Null problemo. Aber ich versuche mir halt auf alle Fragen eine Antwort einfallen zu lassen, und irgendwann geht's einfach zu sehr ins Detail. Am besten man fängt unten an und arbeitet sich Stück für Stück durch die Materie.

Deswegen mein "Fahrplan" gestern. Dann weiß ich, wo wir dran sind. Aber kaum ist man mal ein paar Stunden nicht online, kommen da wieder komplett neue Dinge. Da verliert man einfach den Überblick. Fragen sind ja kein Problem, aber es muß ja auch den Antworten eine gewisse Aufmerksamkeit gewidmet werden, damit Fragen Sinn machen.

Sag' bescheid, wenn Du im Fahrplan nicht weiter kommst, bzw. wenn es ans Kalibrieren geht. Und schlaf' auch mal! :D

Und btw, Dein letzter Bump Stop sieht doch klasse aus, von unten wie von oben. Wat willste denn noch?
Und diese Zaubermatte, ist das so etwas? https://www.amazon.de/Sovol-Magnetischen-Oberfläche-Abnehmbaren-Plattformen/dp/B07SW9BQKS

Ich denke, die ist doch gerade dafür gemacht, daß man sie nach dem Druck vom Bett nehmen kann, sie biegt und daß dann die Teile abgehen? Sonst macht sie doch gar keinen Sinn, bzw. daß sie flexibel ist, macht doch sonst keinen Sinn? Frage mich allerdings, ob so eine weiche Matte denn auch wirklich an jeder Stelle auf den halben Zehntelmillimeter gleich dick ist, sonst würde ja das Leveln des Druckbettes nicht vernünftig klappen. Ich bin ja generell gegen Zaubertricks, die gute alte Physik tut's auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27914

Guten Morgen

Die Matte habe ich bei Conrad vor Ort gekauft.
Ich werde den Drucker jetzt natürlich weiter nutzen und nicht gegen einen anderen tauschen. Sollte mir das doch mehr Spaß machen als gedacht, lohnt sich bestimmt im nächsten Jahr ein Upgrade und ich habe in der Zwischenzeit etwas zum lernen und probieren.

Ich habe auf der Basis von gestern zwei weitere bump stops auf einmal gedruckt und so mache ich das jetzt auch mit den slidern die jetzt noch 23 Stunden brauchen.

Ich habe im übrigen mit äußerster Vorsicht das Glas mit der Matte vom Bett abgenommen und trotzdem verstellt sich alles und ich muss nach jedem Druck 20 Minuten penibel neu Kalibrieren. Die Matte habe ich mit der Klebeseite auf das Glas geklebt. So lässt sie sich auch nicht einfach abnehmen und knicken. Ohne drauf kleben hat man Wellen unter der Matte. Sie sieht inzwischen nicht mehr gut aus. Macht aber was sie soll.

Falls was ist würde ich mich melden.
Schönen Tag noch.
 
U

User 3913

Ich würde mir (heute) gern einen Ender 5 Pro bestellen...

Gibt es da eigentlich bestimmtes Zubehör oder Verschleissteile, die man am besten gleich mitordern sollte, weil man sie in wenigen Tagen (vermutlich) eh benötigt? Also z.B. andere/zusätzliche Düsen, Schläuche, Reinigungsmittel oder was auch immer?

Und welches Fiilament ist speziell für die Aktuatoren (und natürlich den Drucker) am besten geeignet... PLA? PETG?
 
U

User 27895

Hallo Zusammen,

ich habe zu 75% der Teile gedruckt, jedoch hat mir der Fusss vom Linearlager unten von der Optik her gestört, weshlab ich mir einen neues Druckteil erstellt habe, leider stehen ja nur stl files bereit, weshalb man halt selbst hand am CAD anlegen muss 8)

20201218_111649.jpg

so das wären mal die Slider.

1a.jpg

und hier der erste SFX100 mit den Standard 3D Druckteilen

2a.jpg

und hier die Bilder von meinen SFX-100 mit meinen geänderten Teilen.

5a.jpg

3a.jpg

ich hoffe das gibt später kein Problem wenn man einen Paten sucht oder eine Lizenz möchte.

Wenn ich Zeit und Muse finde werde ich dass Festlager im oberen Teil auch noch versenken, somit gewinnt man ca. 10mm an Hub.

Gruss

Josef
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27895

Danke, aber es ist alles noch im Prozess, d.h. es wird immer noch dran gearbeitet :D

Gruss

Josef
 
U

User 8416

Habe mein erstes Teil jetzt auch einfach mal gedruckt, hatte davor nur ein 10mm Stück vom Slider gedruckt um zu testen wie es auf die Hohlwelle passt.
Der erste Slider ist jetzt fertig gedruckt, die Hohlwelle geht rein, man muss aber etwas schieben und der Slider hält ohne runter zu rutschen. Hab leider noch nicht die Aluprofile um zu testen wie es rein passt vom aussen Maß.

Eine Frage, irgendwie hab ich nicht an die Hilfsstrucktur gedacht, jetzt habe ich in den Gewindebohrungen welche drinnen, aber drehen hätte ich das Teil ja nicht können, sonst würde ich ja in der Öffnung für die Hohlwelle Hilfstruckturen bekommen, oder ?

Sorry bin noch Anfänger beim 3 D Druck. Wie habt ihr die raus bekommen ohne was zu beschädigen ? oder habt ihr alle ohne diese Hilfsstruckturen gedruckt.

Werde jetzt wohl mal erst die Füße drucken.

Danke für die Hilfe :)
 
U

User 27895

Hallo,

ich habe den Slider gedreht gehabt, so das die Seite wo die Hohlwelle rein kommt auf dem Druckbett ausgerichtet war, dann habe ich nur Stützstruktur vom Druckbett aus aktiviert (man sollte nicht die Option überall Stützstruktur auswählen) kein Brim, und man sieht es an den Bildern, passt alles wunderbar
 
U

User 27895

Hallo,

so gerade noch im CAD das Druckteil für das FK12 gezeichnet und die stl erzeugt, werde heute Nacht dann den ersten Prototypen davon drucken.

b1.JPG
b2.JPG

werde wahrscheinlich noch 1 paar Versuche brauchen bis auch dieser optimal ist.

Grüße

Josef
 
U

User 21060

ich hoffe das gibt später kein Problem wenn man einen Paten sucht oder eine Lizenz möchte.

Wenn ich Zeit und Muse finde werde ich dass Festlager im oberen Teil auch noch versenken, somit gewinnt man ca. 10mm an Hub.

Gruss

Josef

Nein du wirst keine Probleme haben eine Lizenz zu bekommen denk ich.

Man kann auch das untere Lager verkehrt machen, dann gibts nochmals ein paar Zentimeter. Im Discord wurde sowas schon umgesetzt. Die Motorparameter gehören dann leicht angepasst an den neuen Hub.

Wirklich schöne Drucke hast du Lg Chris
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4938

Eine Frage, irgendwie hab ich nicht an die Hilfsstrucktur gedacht, jetzt habe ich in den Gewindebohrungen welche drinnen, aber drehen hätte ich das Teil ja nicht können, sonst würde ich ja in der Öffnung für die Hohlwelle Hilfstruckturen bekommen, oder ?

Sorry bin noch Anfänger beim 3 D Druck. Wie habt ihr die raus bekommen ohne was zu beschädigen ? oder habt ihr alle ohne diese Hilfsstruckturen gedruckt.
Danke für die Hilfe :)

Die Teile werden komplett ohne Stützstruktur gedruckt. Wenn Du die Teile druckst, ohne ihre Orientierung auf dem Druckbett zu ändern, wird nirgendwo Stützstruktur benötigt. Deswegen wurde es auch in den empfohlenen Druckeinstellungen nicht erwähnt. Die Teile sind an den kritischen Stellen im Design so angepasst, daß ein Drucker sie ohne weiteres ohne schafft. Gerade aus den Gewindegängen wirst Du sie jetzt wohl nicht mehr sauber rauskriegen.

Newbie, die Teile sehen toll aus! Bedenke aber, daß am unteren Druckteil, dem Linear Mount (den Du wohl Fuß nennst, aber das ist das allerunterste Teil), auch große Querkräfte im Betrieb auftreten. Ich hoffe, daß Dein Teil da hält, da Du eine Menge Material weg genommen hast.
 
U

User 8416

Vielen Dank für eure Infos.
Hab mit einem Cura Profil das hier verlinkt war gedruckt von saxxon, dachte da muss ich nix dran ändern, hab wie gesagt noch nicht soviel Erfahrung im 3D Druck.
Aber gut das ist ja kein Problem, als Maßstab kann ichs benutzen zum Testen obs ins Profil passt usw, und dann drucke ich das später nochmal neu. Hab ja noch keinen Zeitdruck :)

Gedruckt habe ich es so wie es in cura geladen wurde. Gewindebohrungen waren dann auf dem Druckbett aufliegend, umgedreht müsste es für die mittlere Verengung im slider ja sicher ne Stützstruktur drucken da diese ja eben ist und nur von der anderen seite schräg.
Hab aber auch gar nicht an die Stützstruktur gedacht vorm drucken man lernt immer dazu .
Danke nochmal, wird ein spannendes Projekt :)
 

Ähnliche Themen

Oben