Event #3 VROS Sommercup - Porsche Cup - Laguna Seca - 08.07.2020

U

User 20724

Nun geht es schon zur dritten Station des diesjährigen Sommercups nach Laguna Seca, wo erneut die Porsche Carrera Cup Fahrzeuge am Start sind.

Plakat_VROS2020_Sommercup.png



Eventdaten

Datum08.07.2020
Freies Training19:00 - 20:00
Qualifikation20:00 - 20:30
Rennen 120:30 - 21:00
Rennen 221:00 - 21:30
Renndauer2x30 Minuten
StreckeLaguna Seca
TageszeitTraining: vormittags, Qualifying: mittags, Rennen: nachmittags
BemerkungenStandard Setup ist nicht aktiviert



Session-Einstellungen

Reverse Start Order Places10
DifficultyGetReal
Max Num Of Players30
Fuel UsageNormal
Tire WearNormal
DamageFull
Race Finish Duration120
Flag RulesVisual Only
Cut RulesOff
Kick Non Ready ClientsOff/Wait Forever
Wrecker PreventionOff
Mandatory PitstopOff
Non Ready Pitlane Start Delay15
Stay In Practice Session If EmptyOff
Allow Players Join In QualifyingOn
Checkered After TimeOff
Max Ping500 (default)
Fixed SetupOff


Laguna-Seca-96.b0d78a3f4831efd9fbe91b86bbc1b1ae.png



ANMELDUNG ZUM EVENT


Das Grid besteht aus 30 Fahrern. Sollte es mehr als 30 Anmeldungen geben, wird eine Warteliste aufgemacht. Entscheidend für die Teilnahme ist der Anmeldezeitpunkt.
Das Passwort sowie ein eventuelles Briefing sind unter obigem Link zu finden. Das Serverpasswort erscheint dort 1 Stunde vor Eventbeginnt, dh. um 18:00 Uhr. Anmeldungen für ein Event sind nur bis zu diesem Zeitpunkt möglich.
 
U

User 24579

Wird das zweite Rennen mit oder ohne Reverse Grid gefahren?
 
U

User 20724

Mit. Das war im ersten Event nur ein Fehler in den Einstellungen.

Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk
 
U

User 19533

Moin, bin leider heute nicht dabei.
Soll mich schonen nach der Zahn-OP.
Wünsche euch allen viel Spaß.


Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
 
U

User 13351

Bei mir ist die Luft raus. Ich bin sicher alles andere als geil aufs Siegen, aber wenn man schon mal die Chance hat...... und die Aktion in R1 hat mir den Spass genommen, schon allein weil es dann etwas dauert bis man sich wieder abregt. Kein Vorwurf an den Kollegen, kann halt passieren, alles gut ;)...hat bloß meinen Kampfgeist für R2 in den Minusbereich verschoben - und einfach nur verärgert die Zeit runterfahren bringt mir nüscht, dit kannick ooch alleene :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12890

War nicht der beste Abend, aber wieder Erfahrung gewonnen. Im ersten Rennen nach zehn Runden ein mittelschweren Einschlag und mit Motorschaden ausgefallen. Im zweiten Rennen einen leichten Einschlag und einen Dämpferschaden eingefangen. Durch den Dämpferschaden einen Reifenschaden bekommen bis zum Reifenplatzer, dann war auch dieses Rennen beendet. Was solls, der 911 Cup ist nicht mein bestes Auto in der Garage...
 
U

User 26101

Moin Moin, ich konnte wieder ordentlich Online Erfahrung sammeln und mit dem 2. Platz im ersten Rennen hätte ich ja nie gerechnet. Zudem es in der ersten Runde direkt einen ins Heck gab und ich auf den Vorletzten Platz zurück gefallen bin, am Ende der ersten Runde durch Chaos in der letzten Kurve dann aber wieder schön nach vorne gespült wurde und die restlichen 19 Runden liefen dann bei mir einigermaßen sauber ab.
Wir sehen uns dann in 2 Wochen, muss mir jetzt erst Mal Mid Ohio anschauen.
Grüße John
 
U

User 8435

Nach einer Nacht drüber schlafen hier nun mein Bericht zum gestrigen Rennen in Laguna Seca.

Quali: Lief nicht so gut, das Gefühl für die Strecke war nicht da, im LB ging es doch deutlich schneller...

R1: Der Start lief gut und ich konnte direkt einen Platz oder 2 Plätze gewinnen. Dann durch Dreher/Fehler meiner Vorderleute auf einmal auf P2 gelandet.
Hier Rundenlang im Abstand von 1-2 Sekunden hinter Andre gefahren. Durch eine Überrundung drehte sich Andre vor mir und ich konnte auf P1 die letzten Runden fahren. Das Gefühl auf P1 und den Sieg vor Augen, wenn auch sehr glücklich zustande gekommen, unbeschreiblich. Die Angst den Porsche doch noch durch einen Fahrfehler in einen Dreher zu bringen war gegenwärtig. Dies war das erste mal, dass ich in der VR bei einem Rennen in Führung war und ich konnte diese dann auch ins Ziel bringen. Mega cool! :)

R2: Der Start in Rennen 2 lief auch ganz gut, wieder drehten sich einige Fahrer vor mir, was mich dann plötzlich auf P3 hinter Didi spülte. Gefühlt hing ich ihm Stundenlang hinten dran. Ich hatte das Gefühl ich könnte schneller fahren als er, aber ran fahren ist das eine, überholen das andere. Ich wollte dann keinen Unfall riskieren und habe versucht ihn in einen Fehler zu bringen, hat nicht geklappt, Didi fuhr konstant. Das Überholen hätte ggf. in einem Crash geendet, den ich auf P3 liegend nicht gerne in Kauf nehmen wollte.
In der folge kamen dann Leo, John und ich meine auch Peter immer näher. Hierdurch entstand zum Ende hin eine kleine Kampftruppe, die es sich gut gegeben hat. Es gab die im PorscheCup durchaus möglichen Kontakte, aber ohne das jemand in einem Dreher geschickt wurde. Leider habe ich mir dann einen Bremsplatten geholt, als Didi, für mein Gefühl viel zu früh gebremst hat und ich einen Crash nur so eben vermeiden konnte. In der folge des Bremsplatten habe ich mich dann noch gedreht und landete Schlußendlich auf P6 statt ggf. auf P2.
Aufgrund des Gefühls in der Quali und der doch am Ende hin super Ergebnisse bin ich superglücklich!
Dann noch gesehen, dass ich das Event als Sieger beendet habe. Überglücklich!! :)

Das erste mal in der VR seitdem ich dabei bin.

Viele Grüße Gerd
 
U

User 26101

Glückwunsch Gerd, wäre mir auch unangenehm gewesen wenn ich beim zweiten Anlauf gleich einen Tagessieg geholt hätte.
Didi`s flexible Bremspunkte haben mich auch ein Mal blockierend in die Wiese geschickt :D das sind Erfahrungen die ich noch sammeln muss, alles gut!
ich möchte noch sagen das Andrè frustriert war nach dem ersten Lauf kann ich verstehen, ich habe mir gerade mal das Replay angeschaut und möchte zur Verteidigung des zu Überrundenden (Bernd) sagen er konnte sich an dieser Stelle doch nicht in Luft auflösen, eine Berührung gab es auch nicht. Bernd ist sein erstes Online Rennen gefahren und hatte bestimmt nicht die ganze Zeit nach hinten geschaut, du bist da ziemlich plötzlich an der schwierigsten Stelle (für Rookies) der Strecke aufgetaucht.
 
U

User 8435

Ich werde Bernd auch keinen Vorwurf machen.
Bitte das folgende nicht falsch verstehen!
Man hat als Rookie tatsächlich mehr mit sich als mit anderen zu tun, mein erstes Rennen war meine ich auch in Laguna Seca. Die besagte Kurve ist auch mit dem Porsche, wie ich finde nicht einfach zu befahren.
Ich denke aber auch, dass wenn man jemanden hinter sich hat, der deutlich, auch auf den Geraden Lichthupe macht weil er Überrunden will und man dann nicht Platz gemacht bekommt und sich wie in einem Duell vorbei fahren muss, dann ist das anstrengend und auch gefährlich. Raceroom zeigt einem ja auch an wer hinter einem ist, bzw. Hat man ja auch einen Rückspiegel.
Bitte nicht falsch verstehen Bernd wenn du das liest.
Ich bin deswegen nicht sauer oder so!!
Hat mich ja nicht getroffen wie Andre.

Freue mich wenn du beim nächsten mal wieder dabei wärst!
 
U

User 26101

mal eine Frage zum Rückspiegel, ich fahre ziemlich weit nach vorne gezoomt im Cockpit, also Lenkrad nicht sichtbar, der Rückspiegel ist auch nicht mehr zu sehen, es gibt dann bei der Tastenbelegung noch den virtuellen Rückspiegel, da passiert bei mir aber nichts? also ich hätte gerne einen Rückspiegel, will aber nicht so weit zurück mit dem Sitz, gibt es da eine Möglichkeit?
 
U

User 8435

Also für die Sitzeinstellung gibt es einen FOV Rechner der einem anzeigt wie die Sitzposition sein sollte angepasst an den Bildschirm.
Dann kann man in Raceroom selber das einstellen. Dann noch die Sitzposition einstellen im Auto. Sitz vor oder zurück hoch oder runter...
Den virtuellen Spiegel muss man in Raceroom in den Einstellungen noch aktivieren meine ich
 
U

User 13109

da gibt es im Menü noch einen Punkt "Spiegel im Cockpit anzeigen" oder so. Musst du einschalten. Dann erst geht das :)
 
U

User 34

Sorry erstmal an all diejenigen die gestern eine schwere Zeit mit mir hatten :D

Ich kann das absolut nachvollziehen, ich hatte auch eine schwere Zeit mit mir...
Eigentlich liebe ich die Elfer, aber in RaceRoom komme ich mit den Kisten nicht zurecht. Permanentes deluxe-Untersteuern, vollkommen sinnlos blockierende Bremsen (obwohl ich bei 80 % Bremsdruck im Setup bin), dann unberechenbares Übersteuern und insgesamt das Fahrgefühl eines 40 Tonnen Sattelschleppers. Die Cup-Porsches und ich werden keine Freunde mehr.
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nur die Gruppe 5 Kanonenkugeln zu fahren, aber irgendwie erwischte ich mich dabei wie ich mich für Laguna Seca angemeldet habe und ehe ich mich versah stand ich in der Startaufstellung. Und wo ich dann schon mal da war bin ich dann doch noch mitgefahren. Aber ich sage Euch das war von A bis Z ein Kampf. Und zwar ein sehr unangenehmer weil diese Kisten für mich einfach nicht vorhersehbar reagieren.
Bei den Kanonenkugeln ist es auch ein Kampf, aber nach Gesetzmäßigkeiten die ich halbwegs nachvollziehen kann. Aber gut...

Beide Rennen liefen deutlich besser als erwartet, in R 1 war ich der Verursacher für das Chaos in T 3, da habe ich einen Tick zu früh die Bremse gelöst, sorry allerseits. Platz 5 und Platz 3 hätte ich nicht erwartet.

Für das nächste Porsche-Cup Rennen muss ich noch mal ans Setup. Irgendwie muss das doch werden dass die mal Grip haben...
 
U

User 13351

ich möchte noch sagen das Andrè frustriert war nach dem ersten Lauf kann ich verstehen, ich habe mir gerade mal das Replay angeschaut und möchte zur Verteidigung des zu Überrundenden (Bernd) sagen er konnte sich an dieser Stelle doch nicht in Luft auflösen, eine Berührung gab es auch nicht. Bernd ist sein erstes Online Rennen gefahren und hatte bestimmt nicht die ganze Zeit nach hinten geschaut, du bist da ziemlich plötzlich an der schwierigsten Stelle (für Rookies) der Strecke aufgetaucht.

Nein das nicht, aber ich bin davon ausgegangen, dass alle den Crewchief benutzen und der hat sicher schon eine Weile "Blue Flag" gemeldet, ausserdem wusste ich nicht , dass Bernd wirklich Online-Rookie ist ;)...Mir gings da ähnlich wie Gerd : Ich bin ein kompakter Mittelfeldfahrer in den VR Ligen mit Anschluss an die Top Ten und die sind bei VR nicht ohne. Da freut man sich natürlich wenn man ein gutes Händchen für das entsprechende Auto hat und mit konstanter und umsichtiger Fahrweise tatsächlich mal um den Sieg fahren kann, denn ich drücke in der Regel nicht und bleibe in der Defensive ausser da ist die klare Lücke. Von daher bin ich zügig aufgefahren um Bernd Überrundung anzuzeigen und derjenige lupft dann normalerweise kurz und gut ist (idealerweise vor der Corkscrew). Aus Bernds Sicht kann ich allerdings nachvollziehen, dass er mit der Situation überfordert war. Der Dreher ist dann auch Folge der Crashvermeidung gewesen, als ich merkte, dass er reinzieht. Sind alles Erfahrungswerte - sind halt die beiden falschen Fahrer unglücklich aufeinander getroffen - aber sag das mal in der Situation deinem Adrenalinspiegel :D
 
Oben