Event #2 VROS Sommercup - Group 5 - Indianapolis - 01.07.2020

U

User 13351

Meine Fresse das war das schlimmste Rennen, was i h jemals in meinem Leben gefahren bin. Permanent hat die Karre sich gedreht. Wie oihr das macht , damkit schnell zu sein... ist mir eio n völliges Rätssl :)

:) Einfach allgemein Erfahrung, ein bissschen Setup Feinheiten, heute waren überwiegend Ligafahrer dabei. Der Turbolag ist halt sehr gewöhnungsbedürftig beim 'BMW u. Capri. Ein Tipp wäre, die Gaspedal Empfindlichkeit höher zu stellen, hilft hier definitiv (auch erst vor Kurzem wieder dran erinnert worden obwohl ich den Capri seit Release immer wieder mal fahre). Dann würde ich alle G5 mal durchprobieren und den nehmen mit dem du nach jeweils ein paar Trainingsrunden dich auch im Standardsetup wohlfühlst. Tja, und dann Schritt für Schritt ran an die Bouletten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 34

Uiuiui war das aufregend !
In Rennen 2 war ich einmal im Grünen, ansonsten ohne größere Vorkommnisse. Das hätte ich so nicht erwartet.

Fühlt sich aber trotzdem gut an :D

Die BMWs und Porsches haben mich auf der Geraden dermaßen abgeledert, die muss ich mal bei Gelegenheit testen.
 
U

User 505

Ja, das war echt nervenaufreibend. Hab es auch nicht geschafft ohne Dreher durchzukommen.....
Da wird der Porsche Cup in Laguna Seca gemütlich dagegen. Ist eine meiner Lieblingsstecken.
 
U

User 19533

Also für mich war das mal so gar nix. Hatte mich so drauf gefreut aber meine Fahrzeugwahl hat mich echt verzweifeln lassen.
Bin nicht annähernd an meine PB aus dem LB ran gekommen. Fast 3 Sekunden haben gefehlt und ich habe keine Ahnung warum.

Möglicherweise hat mein Setup auf dem Server andere Auswirkungen als im LB.
Spätestens nach drei Runden hatte ich keinen Grip an der Vorderachse und so hab ich die Kiste kaum noch um die Ecken gekriegt. Dann noch im Kiesbett stecken geblieben, aber da war der Zug eh schon abgefahren. . So hab ich mich zwei mal ins Ziel geschleppt.
Naja egal, Mund abwischen und weiter.
Nächstes Mal neues Spiel, neues Auto, neues Glück ...
Glückwunsch ans Podium, ihr seid ja echt Hammerzeiten gefahren

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
 
U

User 13351

Hab mir gerade nochmal R1 angeschaut und das war echt ein geiles Rennen - das noch mit vollem Grid *achja*. Hat auch Laune gemacht Alex mal zu jagen u. mit ihm einen auszufahren - in der VRTM ist er ja immer weiter vorne ;)...Schade, dass er den Quersteher hatte sonst wäre es wohl bis zum Schluss so weitergegangen. Respekt auch an Nils & Tino, die Fabcars sind echte Powerbacksteine mit LKW Lastwechsel :D, damit wäre ich glaube ich nur halb so schnell gewesen...

Freue mich schon auf Road America - eine meiner Lieblingsstrecken, dann mit mehr Training und angepasstem Getriebe ;)...wollen wir doch mal sehen ob man den Didi nicht ins Schwitzen bringen kann ;) (Respekt, das war echt ein eindrucksvolles G5 Debüt 8o, in dem Rahmen warste noch nicht mit uns unterwegs oder ?)

@Schreinski

Jo hatte mich schon auf dich gefreut, da du im Leaderboard ja gut dabei warst...man sah auch im Replay wie schlecht der an fast jedem Turn eingelenkt hat - hast du die Reifen warmfahren können ? Das war schon Arbeit aus meiner Sicht einigermaßen Betriebstemperatur reinzubekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 34

Warum das gar so gut lief ist mir selbst nicht klar.
Ich wusste nur schon nach den ersten Metern dass die Gruppe 5 eine ordentliche Herausforderung sind. Und dass mir die Dinger saumäßig Spaß machen.
Egal wie der Abend ausgegangen wäre, ich hätte in jedem Fall einen Mordsspaß gehabt.
Und dann ist es so gelaufen wie es gelaufen ist...
Aber schon geiles Resultat 😁😎
 
U

User 19533

Ja @André danke für die Rückmeldung. Hab mir das Replay noch nicht angeschaut. Und ja, ich hatte mir tatsächlich auch was ausgerechnet, nach der Zeit im LB.
Aber Reifen auf Temperatur gebracht ?!? Ich hatte genau das entgegen gesetzte Problem.
Innerhalb von wenigen Runden war der linke Vorderreifen auf über 120 Grad und damit der Grip an der Vorderachse vollends im Eimer.
Im LB bleibt die Temperatur ja gleich und in dem Temperaturfenster funktioniert das prima mit dem Nissan.
Da werd ich jetzt aber nix groß mehr rumtüfteln bzgl. Setup und mir für Road America eine andere Kanonenkugel wählen .... Road America gehört auch zu meinen Favoriten

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
 
U

User 34

Gestern Abend habe ich mal den einen oder anderen G5er ausprobiert. Da sind schon ordentliche Unterschiede im Fahrverhalten. Der Nissan schiebt ordentlich über die Vorderachse (wie der BMW unter Last auch). Gerade beim Auffahren auf das Oval sind da sehr grosse Unterschiede, bei vielen muss man da richtig dolle vom Gas sonst kommt man nicht um die Kurve. Da könnte was mit Veränderung am Diff gehen. Aber ausprobiert habe ich das nicht sondern mich dann doch in den CupPorsche in Laguna gesetzt.
 
Oben